Journey

Die Nordischen Filmtage widmen seit vielen Jahren einen Teil ihres Programms auch dem Serien-Bereich. In diesem Jahr gab es u.a. die isländische Produktion JOURNEY zu sehen, in der sich zwei Schauspieler auf einen Roadtrip begeben. 

Vikingur (Víkingur Kristjánsson) und Darri (Ólafur Darri Ólafsson) sind Schauspieler. Aber während Darri auch in Hollywood Erfolge feiert, will Vikingurs Karriere einfach nicht in Fahrt kommen. Und so überzeugt er seinen alten Freund, ihn auf einen Roadtrip in seiner alte Heimat zu begleiten, die isländischen Westfjorde. Aber Darri kann nur schwer abschalten. Ständig klingelt das Telefon, jeder möchte irgendetwas von ihm. Verwöhnt von Erfolg, gutem Essen und schicken Hotels kommt es, wie es kommen muss: Zwei Welten prallen aufeinander, und während Vikingur versucht, abstinent und sexuell enthaltsam zu leben, konfrontiert ihn sein Kumpel mit seinen Misserfolgen. Das führt die beiden immer wieder in die absurdesten Situationen, aber eine echte Freundschaft ist dennoch durch nichts zu erschüttern.

Víkingur Kristjánsson und Ólafur Darri Ólafsson, die auch das Drehbuch verfasst haben, spielen sich hier selbst, allerdings als überhöhte Versionen. Dass die beiden sich in der Schauspielschule getroffen haben und seit mehr als 25 Jahren befreundet sind, sieht man der Serie deutlich an. Beide sind sich nicht zu schade, über sich selbst lustig zu machen und bieten ein Feuerwerk absurder Situationen. 

Regie führte bei der Serie mein isländischer Lieblingsregisseur Baldvin Z, der bereits mit seinen letzten beiden Filmen „Life in a Fishbowl“ (2014) und „Let Me Fall“ (2018) bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck zu Gast war. Auch er kann anscheinend extrem gut über sich selbst lachen, denn wie die beiden Protagonisten gleich in der ersten Folge über ihn herziehen, ist grandios komisch. 

JOURNEY entführt uns zudem in die sagenhaft Landschaft der isländischen Westfjorde. So bietet die Serie nicht nur ganz viel Herz, kruden Humor, sondern auch wunderschöne Bilder. Bleibt zu hoffen, dass die Serie irgendwann auch hierzulande zu sehen sein wird.

Bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck waren die ersten beiden Episoden der sechteiligen Serie zu sehen.

Trailer

 

Im Rahmen der Berichterstattung
FSK noch unbekannt

Originaltitel

Vegferð (Island 2021)

Länge

6x30 Minuten

Genre

Serie / Drama / Komödie

Regie

Baldvin Z

Drehbuch

Víkingur Kristjánsson, Ólafur Darri Ólafsson

Darsteller

Víkingur Kristjánsson, Ólafur Darri Ólafsson, Þórunn Arna Kristjánsdóttir

Weitere Beiträge in dieser Kategorie

overview

Beautiful Beings

 Island / Dänemark / Schweden / Niederlande / Tschechien 2022 |  123 Minuten |  Drama
NFL | 2021 | Nachbericht
overview

Das waren die Nordischen Filmtage 2021 in Lübeck

NFL | 2021 | Kritik
overview

Die Königin des Nordens

 Dänemark / Schweden / Norwegen / Island / Tschechien 2021 |  120 Minuten |  Drama / Historie / Biographie
NFL | 2021 | Kritik
overview

Welcome to Utmark

 Norwegen 2021 |  8x45 Minuten |  Serie / Komödie
NFL | 2021 | Kritik
overview

Kids of the Night

 Estland 2021 |  101 Minuten |  Drama
NFL | 2021 | Kritik
overview

Tove

 Finnland / Schweden 2020 |  107 Minuten |  Drama / Biographie
NFL | 2021 | Kritik
overview

The Innocents

 Norwegen / Schweden / Dänemark / Großbritannien / Frankreich / Finnland 2021 |  117 Minuten |  Drama / Horror / Thriller
NFL | 2021 | Kritik
overview

Pleasure

 Schweden / Niederlande / Frankreich 2021 |  109 Minuten |  Drama
NFL | 2021 | Kritik
overview

Lamb

 Island / Schweden / Polen 2021 |  90 Minuten |  Drama / Fantasy
NFL | 2021 | Kritik
overview

The Middle Man – Ein Unglück kommt selten allein

 Norwegen / Kanada / Deutschland / Dänemark / Schweden 2021 |  95 Minuten |  Drama
NFL | 2021 | Kritik
overview

Cop Secret

 Island 2021 |  100 Minuten |  Action / Komödie
NFL | 2021 | Vorbereicht
overview

Nordische Filmtage 2021 – Endlich wieder mit Publikum