DER FILM DER WOCHE

Der Mauretanier

Filme über den US-Militärstützpunkt Guantanamo auf Kuba laufen bei Europäern offene Türen ein. Wie kann ein westlicher Staat, der Gerechtigkeit und Glück (!) in seiner Verfassung verankert hat, Menschen ohne Gerichtsurteil jahrelang gefangen halten? Und die Welt schaut dabei zu. In seinem packenden Politdrama „Der Mauretanier – (K)eine Frage der Gerechtigkeit“ hat der Schotte Kevin MacDonald den wahren Fall von Mohamedou Ouid Slahi aufgegriffen, der mehr als 14 Jahre illegal einsaß.  Weiterlesen

Neu im Kino

Für die aktuelle Woche liegen leider keine Filmkritiken vor.

Nächste Woche im Kino

Die Filmkritiken der kommenden Woche folgen in Kürze.

Nordische Filmtage 2020

Unser Mann in Amerika (NFL 2020)

Als im April 1940 Nazi-Deutschland Dänemark besetzt, leisten König und Regierung kaum Widerstand. Allein der dänische Botschafter in den USA, Henrik Kauffmann (Ulrich Thomsen), trotzt den neuen Machthabern. Er erklärt sich zum Vertreter eines freien Dänemark und zieht weitere Auslandsvertretungen auf seine Seite. Ermutigt von seiner amerikanischen Ehefrau Charlotte (Denise Gough) und unterstützt vom Botschaftsangestellten Povl Bang-Jensen (Mikkel Boe Følsgaard), bittet er US-Präsident Roosevelt (Henry Goodman) um Hilfe. Um das militärische Eingreifen der USA zu befördern, entwickelt Kauffmann einen verwegenen Plan, die Zukunft Grönlands betreffend…  Weiterlesen

Der Waldriese (NFL 2020)

Pasi, Sohn eines Trinkers aus Törmälä, hat es geschafft: Er ist Abteilungsleiter eines internationalen Holzkonzerns. Eines Tages wird er in sein Heimatdorf entsandt, um in der dortigen Sperrholzfabrik Entlassungen durchzusetzen. Als Belohnung winkt der nächste Schritt auf der Karriereleiter. Doch ein Tipp seines Jugendfreundes Janne bringt ihn auf eine andere Idee: Der Bau einer Eisenbahn könnte das Werk profitabler machen. Um den Plan durchzusetzen, macht Pasi Janne zum Politiker. Doch kaum hat dieser bei den Wahlen gewonnen, trifft die Firmenleitung eine Entscheidung, die Pasi sein mühsam erworbenes Ansehen in Törmälä kostet…  Weiterlesen

Charter (NFL 2020)

Aus beruflichen Gründen ist Alice (Ane Dahl Torp) aus der Provinz nach Stockholm gezogen. Ihre beiden Kinder sind bei ihrem Mann geblieben. Als Alice erfährt, dass er sich das alleinige Sorgerecht zusprechen lassen will, fährt sie zurück, weil sie glaubt, dass Vincent und Elina bei ihm unglücklich sind. Kurzentschlossen bucht sie für sich und die Geschwister einen Charterflug nach Teneriffa und entführt die beiden aus dem verschneiten Norden in den kanarischen Sommer…  Weiterlesen

Weitere Artikel

» Der letzte Angelausflug (NFL 2020)
» Gesellschaftsspiele (NFL 2020)
» We Got This (NFL 2020)

Filmfest Hamburg 2020

Filmfest Hamburg 2020 – Das iranische Kino

Seit Jahren bildet das iranische Kino einen besonderen Schwerpunkt beim Filmfest Hamburg. Gerade die unbequemen und regimekritischen Regisseure haben in Hamburg seit langem eine künstlerische Heimat gefunden – so erhielt Jafar Panahi 2018 den Douglas-Sirk-Preis, den er nicht persönlich überreicht bekam, da er sein Land nicht verlassen durfte. Das Gleiche gilt für den diesjährigen Berlinale-Sieger Mohammad Rasoulof, dem die Reise nach Berlin untersagt wurde. Weiterlesen

Quo vadis, Aida? (FFHH20)

Mit ihrem Regiedebüt „Esmas Geheimnis“ gewann die bosnische Regisseurin 2006 den Goldenen Bären auf der Berlinale. In ihrem neuen, erschütternden Film „Quo vadis, Aida?“ rekonstruiert sie das Massaker von Srebrenica (Juli 1995). Die Brutalität der Serben, die Ohnmacht der UN-Truppen unter niederländischer Führung – all das erleben wir hautnah mit. Weiterlesen

Kuessipan (FFHH20)

Das Leben der Innu spielt im frankokanadischen Kino eine zentrale Rolle. Nicht wenige Regisseurinnen und Regisseure geben den Ureinwohnern Kanadas seit Jahren eine eigene Stimme. „Kuessipan“ von Myriam Verreault ist ein besonders lohnendes Beispiel. Das Innu-Wort bedeutet übersetzt so viel wie „Du bist dran“. Weiterlesen

Weitere Artikel

» Gagarine (FFHH20)
» First Cow (FFHH20)
» Filmfest Hamburg 2020 – Gegenwartskino im Fokus
» Sohn-Mutter (FFHH20)
» Sound of Metal (FFHH20)
» The Cloud in Her Room (FFHH20)
» Genus, Pan (FFHH20)

Aktuelle News

.

Die aktuellsten Kritiken

The Bee Gees: How Can You Mend A Broken Heart

Kinostart: 24.12.2020

Viele Pop- und Rock-Gruppen werden über Nacht berühmt und halten über Jahre ihr Top-Level, bis die Mitglieder das Ende der Band verkünden – bekannte Beispiele sind die „Beatles“ und „ABBA“. Wie der Zufall es will, dauerten beide Karrieren jeweils genau acht Jahre (1962-1970, beziehungsweise 1974-1982). Andere, wie die „Rolling Stones“, sind gefühlt immer schon da, Weiterlesen

Soul

Kinostart: 24.12.2020

Joe Gardner (Originalstimme: Jamie Foxx) ist ein Musiklehrer an einer Mittelschule in New York, dessen eigentliche Leidenschaft jedoch der Jazz ist. Er träumt davon, professioneller Jazzpianist zu werden und als er die einmalige Gelegenheit erhält, mit einer der ganz Großen zu spielen, glaubt er sich endlich am Ziel. Aber ein Fehltritt ins Leere bringt ihn von Weiterlesen

Das neue Evangelium

Kinostart: 17.12.2020

Es scheint ein aktueller Trend zu sein, alte Vorlagen – ob literarisch oder mythologisch – mit der Flüchtlingsproblematik zu verknüpfen. So machte der deutsche Regisseur Burhan Qurbani in seinem Drei-Stunden-Epos „Berlin Alexanderplatz“ nach dem Roman von Alfred Döblin aus dem Berliner Franz Biberkopf einen afrikanischen Flüchtling, und die kanadische Regisseurin Sophie Deraspe verlegte in ihrem Weiterlesen