La La Land

Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia (Emma Stone) und der charismatische Jazzmusiker Sebastian (Ryan Gosling) suchen das große Glück in Los Angeles. Sie halten sich mit Nebenjobs über Wasser und nachdem sich ihre Wege zufällig kreuzen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in LA LA LAND – der Stadt der Träume. Doch schon bald müssen Mia und Sebastian einsehen, dass sie Opfer bringen müssen um ihren Träumen näher zu kommen. Kann ihre Beziehung diesem Druck standhalten? 

Kritik

Wieder einmal beweist uns Regisseur Damien Chazelle, wie sehr er das Wesen der Musik – oder vielmehr des Jazz – versteht: LA LA LAND ist wahre Kinomagie, die kaum schöner sein könnte. Und jetzt können wir diesen Film endlich immer und immer wieder zu Hause schauen. Hach ist das schön!

Eines vorweg: Wer keine Musikfilme mag, oder Filme, in denen gesungen wird, der sollte um diesen Film einen großen Bogen machen. Alle anderen erwartet ein wunderbarer und liebevoller Film über die Liebe und den Jazz, bzw. die Liebe zum Jazz. 

Bereits in WHIPLASH hat uns Chazelle gezeigt, wie sehr man für die Musik brennen und für die Karriere alles aufgeben kann. Für die dortige Hauptfigur, gespielt von Miles Teller, stand das komplett außer Frage, in LA LA LAND lässt Chazelle seine Darsteller Emma Stone und Ryan Gosling zumindest darüber nachdenken. Wie sie sich entscheiden, das sei an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Nur so viel: Seine größte Kraft schöpft der Film aus seinem allerletzten Song. Darin lässt der Regisseur noch einmal Revue passieren, wie es auch hätte ausgehen können. Und genau das macht den Jazz aus: Man kann ein ganzes Leben in einen einzigen Song packen und muss dafür vielleicht noch nicht einmal einen Ton singen. Denn allein die Gefühle, die sich einem durch die oftmals improvisierte Melodie offenbaren, wenn man sich auf den Song einlässt, sind pure Magie. So wie das Leben selbst. 

Heimkino-Details

Technische Angaben DVD:
Bild: 2,55:1 (anamorph)
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (5.1 DD)
Untertitel: Deutsch

Technische Angaben Blu-Ray und 4K ULTRA HD:
Bild: 2,55:1, 1080/24p Full HD (Blu-Ray)
Bild: 2,55:1, 2160/24P UHD, HDR (4K ULTRA HD)
Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch (Dolby Atmos)
Untertitel: Deutsch

Extras DVD und Blu-Ray:
Audiokommentar von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz, Featurettes, „A Lovely Night“ – Demo Montage, „City of Stars“ – Demo Montage, Trailer, Teaser

Extras 4K ULTRA HD:
Audiokommentar von Regisseur Damien Chazelle und Komponist Justin Hurwitz

Special Soundtrack Edition:
STUDIOCANAL präsentiert zudem noch eine Special Soundtrack Edition im hochwertigen Mediabook in einer DVD- bzw. Blu-ray-Edition, die neben dem Hauptfilm und dem Bonusmaterial auch den „Original Motion Picture Soundtrack“ auf CD sowie ein Booklet mit rund 30 Seiten Hintergrundinformationen beinhaltet. Außerdem sind dem Mediabook ein Wendeposter und die Musiknoten vom Oscar-prämierten Song „City of Stars“ beigelegt.

 

 

Trailer

ab0

Originaltitel

La La Land (USA 2016)

Länge

123 Minuten

Genre

Drama / Musical

Regie

Damien Chazelle

Drehbuch

Damien Chazelle

Darsteller

Ryan Gosling, Emma Stone, John Legend, J.K. Simmons

Verleih

Studiocanal GmbH

Veröffentlichung

24.05.2017

Filmwebsite

» zur Filmwebsite

Weitere Beiträge in dieser Kategorie

overview

Rot

 USA 2021 |  100 Minuten |  Animation
overview

Mulholland Drive

 USA 2001 |  147 Minuten |  Thriller
overview

Pig

 Großbritannien / USA 2021 |  92 Minuten |  Thriller / Drama
overview

The Bee Gees: How Can You Mend A Broken Heart

 USA 2020 |  111 Minuten |  Dokumentation
overview

Feedback – Sende oder stirb

 Spanien / USA 2019 |  94 Minuten |  Thriller
overview

Mandy

 USA 2017 |  121 Minuten |  Action / Thriller
overview

Cold Skin – Insel der Kreaturen

 Spanien / Frankreich 2017 |  106 Minuten |  Abenteuer / Action / Fantasy / Thriller
overview

Dead In a Week (Or Your Money Back)

 Großbritannien 2017 |  91 Minuten |  Komödie
overview

Coco – Lebendiger als das Leben

 USA 2017 |  105 Minuten |  Animation
overview

Paddington 2

 Großbritannien / Frankreich 2017 |  104 Minuten |  Komödie
overview

Berlin Falling

 Deutschland 2016 |  91 Minuten |  Thriller
overview

Einfach das Ende der Welt

 Kanada / Frankreich 2016 |  95/99 Minuten |  Drama