The Ice Road

Kinostart: 14.10.2021

ab16 OT: The Ice Road (USA 2021)
Länge: 109 Minuten
Genre: Action / Thriller
Regie: Jonathan Hensleigh
Drehbuch: Jonathan Hensleigh
Darsteller: Liam Neeson, Laurence Fishburne, Holt McCallany, Amber Midthunder, Matt McCoy, Marcus Thomas, Benjamin Walker, Matt Salinger, Martin Sensmeier, Lauren Cochrane
Verleih: Wild Bunch Germany GmbH

Es passiert selten, dass sich ein Film so kurz und knackig zusammenfassen lässt: THE ICE ROAD ist nichts anderes als „Lohn der Angst“ auf Eis! Eindeutig diente der Action-Klassiker aus dem Jahre 1953 von Henri-Georges Clouzot mit Yves Montand in der Hauptrolle als Vorbild für den neuesten Kracher mit Liam Neeson. 

Nach einer Explosion in einer abgelegenen Diamantenmine im Norden Kanadas mit mehreren Toten wird eine Gruppe Bergleute verschüttet. Doch ihr Sauerstoffvorrat reicht nur noch für 36 Stunden. Ihre einzige Rettung: eine spezielle tonnenschwere Bohrvorrichtung rechtzeitig heranzuschaffen. Das geht nur mit dafür ausgerüsteten, 18-rädrigen Trucks über den (noch!) zugefrorenen Lake Winnipeg. Doch es ist schon Ende April – und die berüchtigte „Ice Road“ über den See ist schon seit einem Monat offiziell gesperrt. Also ein klassisches Himmelfahrtskommando!

Einige erfahrene Trucker können trotz des Risikos der Versuchung nicht widerstehen – am Zielort wartet ein Erfolgsbonus. So macht sich ein Konvoi mit drei Trucks und identischer Ladung auf den gefährlichen Weg, nach dem Motto: Einer kommt durch! Am Steuer des ersten Trucks sitzt der alte Haudegen Mike McCann (Liam Neeson), an seiner Seite sein geistig behinderter Bruder Gurty (Marcus Thomas), ein begnadeter Automechaniker. Den zweiten Lkw fährt die junge, toughe Tantoo (Amber Midthunder), deren Bruder einer der Verschütteten ist, den dritten der Trucker-Veteran Goldenrod (Laurence Fishburne).

Wie erwartet, taut das Eis bereits, und Druckwellen unter der Eisschicht machen die Weiterfahrt fast unmöglich. Zudem versucht einer der sechs Insassen, die Mission zu sabotieren. Was folgt, ist eine perfekte Inszenierung von unglaublich spektakulären Situationen. Regisseur Jonathan Hensleigh versteht sein Handwerk – da stimmt jede Action-Szene. Und Liam Neeson, der sich seit Jahren in diesem Genre zu Hause fühlt, ist sichtlich in seinem Element. Nur das finale Duell mit dem hinterhältigen Feind ist mir etwas zu lang geraten. Den Zuschauer erwartet solides, sehr spannendes Action-Kino.

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 14.10.2021

Auf alles, was uns glücklich macht

Episches Kino – Filme mit langem Atem – haben besonders in Italien eine große Tradition. Das berühmteste Beispiel ist wohl „Novecento“ („1900“) von Bernardo Bertolucci: ein cineastisches Meisterwerk über ein halbes Jahrhundert, von Verdis Tod bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. In seinem komödiantischem Melodram AUF ALLES, WAS UNS GLÜCKLICH MACHT folgt Regisseur Gabriele Muccino […] Weiterlesen

Die Schule der magischen Tiere

Mit DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE kommt wieder mal ein Film für jüngere Generation in die Kinos, der vielleicht auf den ersten Blick wie „Harry Potter für Fußgänger“ aussieht, am Ende aber doch mit Witz, Charme und toller Botschaft überzeugen kann. Und kein Geringerer als Pop-Superstar Sasha steuert den Titelsong bei…  Weiterlesen

Supernova

Es ist dieser Blick, den Colin Firth seinem Filmpartner Stanley Tucci gleich zu Beginn zuwirft. Ein Blick, der mehr sagt als 1000 Worte, und der den Ton in SUPERNOVA perfekt beschreibt. Diese Liebe ist echt. Verdammt echt.  Weiterlesen

Fly

Mit ihrem neuesten Film FLY wagt Regisseurin Katja von Garnier einen Ausflug in das Tanzfilm-Genre. Dank der Unterstützung der bekannten Flying Steps können sich die Choreographien auch durchaus sehen lassen. Die Story hingegen unterscheidet sich kaum von anderen Vertretern des Genres.  Weiterlesen

Es ist nur eine Phase, Hase

Wenn Midlifecrisis und Alterspubertät aufeinanderprallen, kann daraus eine spritzige Komödie mit treffsicheren Pointen entstehen. Oder auch nicht! Nach dem gleichnamigen Bestseller von Maxim Leo und Jochen Gutsch hat Regisseur Florian Gallenberger seinen Film ES IST NUR EINE PHASE, HASE gedreht – Witz lass nach!  Weiterlesen