Marriage Story

Kinostart: 21.11.2019

ab6 OT: Marriage Story (USA 2019)
Länge: 136 Minuten
Genre: Drama
Regie: Noah Baumbach
Drehbuch: Noah Baumbach
Darsteller: Scarlett Johansson, Adam Driver, Laura Dern, Alan Alda, Ray Liotta, Julie Hagerty, Merrit Wever, Azhy Robertson, Wallace Shawn, Martha Kelly, Mark O'Brien
Verleih: Filmwelt Verleihagentur GmbH / Netflix

Zehn Jahre lang waren der Regisseur Charlie (Adam Driver) und die Schauspielerin Nicole (Scarlett Johansson) das Traumpaar der New Yorker Theaterszene. Inzwischen haben die beiden sich aber immer weniger zu sagen und so kommt es, wie es kommen muss: Das Paar trennt sich und Nicole zieht mit dem gemeinsamen Kind zurück zu ihrer Familie nach Los Angeles… 

Kritik

Noah Baumbach beginnt seinen neuen Film MARRIAGE STORY dort, wo andere aufhören: mit der Trennung eines Paares…

Sie scheinen das ideale Paar zu sein. Glücklich. Zufrieden. Das zumindest suggerieren die ersten Bilder, zu denen Adam Driver und Scarlett Johansson aufzählen, was sie gegenseitig an einander schätzen. Doch der Schein trügt, denn diese Beziehung befindet sich bereits auf dem Abstellgleis. Die Liebe ist vergangen, es folgt die obligatorische Trennung. So weit, so traurig.

An dieser Stelle enden die meisten Filme, Noah Baumbach hingegen beginnt so. Das ist eigentlich nicht verwunderlich, wenn man mit den Werken des Regisseurs vertraut ist. Anstatt große, epische Geschichten zu erzählen, konzentriert er sich verstärkt auf das Innenleben seiner Figuren. Er lässt sie normale Situationen durchleben und steht beobachtend daneben. Das hat er bislang nahezu perfekt betrieben und uns als Kinogängern gezeigt, wie viel Interessantes in völlig normalen Alltagsgeschichten steckt. 

Das ist natürlich auch in MARRIAGE STORY nicht anders und so wird sich sicherlich ein jeder in den Figuren wiederfinden, der schon mal eine Trennung durchlebt hat. Baumbach spricht das aus, was man vielleicht nur im stillen Kämmerlein mit sich selbst besprochen hat. Aber er zeigt auch – und das ist vermutlich das Wichtigste dieses Films – wie man trotz einer gescheiterten Beziehung den gegenseitigen Respekt nicht verliert, obwohl man an vielerlei Stellen dazu verleitet wird. 

MARRIAGE STORY lebt von der zurückhaltenden Darstellung seiner Protagonisten und so könnte man sich nur schwerlich eine andere Besetzung vorstellen, als Scarlett Johansson und Adam Driver. Bei den Filmfestspielen in Venedig, beim Filmfest Hamburg oder beim BFI London Film Festival London überschlugen sich die Positivmeldungen zum Film. Das ist auch durchaus gerechtfertigt, allerdings hat mich persönlich der Film nicht komplett überzeugt. Sicherlich, Geschichte, Darstellung und Figuren sind wunderbar ausbalanciert, aber irgendwie fehlte mir hier das gewisse Etwas. Vielleicht lag das am hektischen Festivaltreiben (ich habe den Film beim Filmfest Hamburg gesehen), das mir eine intensive Auseinandersetzung mit dem Film unmöglich machte, vielleicht war ich an dem Abend auch einfach nicht in der Stimmung. Ich kann daher gar nicht so hundertprozentig verorten, was mir genau gefehlt hat. Ich werde den Film auf jeden Fall noch ein zweites Mal sichten und wer weiß, vielleicht revidiert sich dann ja sogar meine Meinung.

MARRIAGE STORY läuft für kurze Zeit in den deutschen Kinos, bevor der Film ab dem 6. Dezember bei Netflix zu sehen sein wird.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 21.11.2019

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

40 Jahre nach seinem grauenhaften Aufenthalt im Overlook Hotel ist Danny Torrance immer noch gezeichnet von den traumatischen Erlebnissen und muss darum ringen, so etwas wie Frieden in seinem Leben zu finden. Doch dieser Frieden wird erschüttert, als er Abra trifft, einen tapferen Teenager, der im Besitz einer mächtigen, übersinnlichen Kraft ist: des „Shining“. Ihren Weiterlesen

Die Götter von Molenbeek

Das Brüsseler Viertel Molenbeek gilt seit den Pariser Anschlägen als gefährliches Zentrum des Jihadismus. Aber für die drei Sechsjährigen Aatos, Amine und Flo bedeutet es Heimat. Hier lauschen sie den Spinnen, entdecken schwarze Löcher und streiten sich darüber, wie man einen fliegenden Teppich steuert. Gemeinsam suchen sie so nach den Antworten auf die großen Fragen Weiterlesen

Official Secrets

2003: Katharine Gun (Keira Knightley), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, erhält ein streng geheimes Memo. Darin fordert der US-Geheimdienst NSA die britischen Kollegen auf, einige Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats auszuspionieren. Der perfide Plan: belastendes Material zu sammeln, um eine Zustimmung zur UN-Resolution für den Irakkrieg zu erpressen. Katharine gerät in einen moralischen Zwiespalt, entscheidet sich aber, Weiterlesen

Die Eiskönigin 2

Die Schwestern Anna und Elsa genießen ihr ruhiges Leben in Arendelle. Bis eines Tages eine eigenartige Unruhe Elsa ergreift und eine geheimnisvolle Stimme sie in den Wald ruft, die ihr Antworten auf all ihre Fragen verspricht: Warum ist sie so wie sie ist, warum hat gerade sie magische Kräfte? Zusammen mit Anna, Olaf, Sven und Weiterlesen