End of Sentence (EIFF 2019) DE

Nachdem er gerade erst seine Frau an den Krebs verloren hat, macht sich Frank Fogle (John Hawkes) auf nach Irland, um dort ihre Asche zu verstreuen. Sein entfremdeter Sohn Sean (Logan Lerman) erklärt sich widerwillig bereit, ihn dabei zu begleiten, jedoch nur, wenn sein Vater verspricht, dass er ihn danach nie wieder sehen muss. Als eine alte Liebschaft seiner Frau wieder ans Licht kommt und die beiden eine Anhalterin (Sarah Bolger) mitnehmen, die jedoch ihre eigenen Ziele verfolgt, müssen Vater und Sohn auf unerwartete Art und Weise wieder zueinander finden.  Weiterlesen

Weitere Beiträge in dieser Kategorie

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 8

Lässt sich nach acht Tagen und insgesamt 33 Filmen bereits eine gewisse Filmmüdigkeit ausmachen? Erstaunlicherweise nein, denn dazu ist die Auswahl der Filme hier in Schottland einfach zu gut. Auch wenn der Daueraufenthalt in dunklen Kinosälen langsam aber sicher an die Substanz geht, macht das die Qualität ohne Umschweife direkt wieder gut. Und so ging es heute gleich mkt fünf Filmen weiter.  Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 7

Kaum zu glauben, dass die erste Woche des Edinburgh International Film Festivals bereits vorüber ist, doch zum Glück stehen noch weitere sechs Tage mit vielen vielversprechenden Filmen vor der Tür. Der heutige Tag endete mit der Entdeckung eines ganz wunderbaren Kinos. Das Dominion Theatre im Süden von Edinburgh wurde bereits in den 1930er Jahren erbaut und befindet sich seitdem im Familienbesitz. Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 6

Es ist Sonntag in Edinburgh und alle Geschäfte haben geöffnet. Daran muss man sich als Deutscher natürlich erst einmal gewöhnen, aber wenn man den Tag sowieso in Kinos verbringt, spielt das eigentlich auch gar keine Rolle mehr. Langsam aber sicher mach sich ein wenig die Ermüdung breit. Bis zu fünf Filme täglich zu sichten und dann noch Interviews vorzubereiten, strengt dann doch ein wenig an. Doch dafür entschädigt einen dann diese wunderbare Stadt mit ihren alten Gebäuden, die sich märchenhaft zwischen drei erloschene Vulkanhügel einfügen. Edinburgh ist nicht nur zu Filmfestzeiten eine Reise wert, sondern eigentlich immer. Die Freundlichkeit der einheimischen Schotten ist dabei schlichtweg wunderbar. Hier bedankt sich jeder beim Aussteigen aus dem Bus beim Fahrer, der sich dann wiederum bei den Fahrgästen bedankt. In diesem Sinne: Cheers for reading!

Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 5

Kaum zu glauben, dass bereits Samstag ist und schon fünf Tage des Edinburgh International Film Festivals vorüber sind. Die heutige Filmauswahl ist dann auch sehr eingeschränkt, nicht weil es keine guten Filmen gibt – ganz im Gegenteil – sondern weil der heutige Tag mit insgesamt fünf Interviews gefüllt ist. Okay, eigentlich sind es nur drei, denn zu INDEX ZERO, einem meiner Favoriten des Festivals, habe ich den Regisseur Lorenzo Sportiello, sowie die beiden Darsteller Ana Ularu und Simon Merrels getroffen. Selten habe ich solch herzensgute (Film-) Menschen getroffen, die mit so viel Liebe hinter ihrem Projekt stehen. Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 4

Am vierten Tag des Edinburgh International Film Festival überschlagen sich rein organisatorisch ein wenig die Dinge. Auf einmal sollen alle bislang geplanten Interviews am Samstag stattfinden. Das bedeutet in der Folge, dass die Sichtungspläne über den Haufen geworfen werden müssen und Filme ausfallen müssen – schließlich müssen die Interviews ja auch vorbereitet werden. So treffe ich morgen nun also auf den Regisseur Lorenzo Sportiello, sowie die Schauspieler Simon Scott Merrells und Ana Ularu und befrage sie zu ihrem Film INDEX ZERO. Kurz darauf führe ich dann ein Gespräch mit Sharin Chandrasoma, dem Drehbuchautoren des Sci-Fi-Knallers UNCANNY und irgendwann zwischendurch spreche ich noch mit Ingo Haeb über seinen Film DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN. Das dürfte alles ziemlich spannend werden. Daher habe ich mein heutiges Pensum auch wieder auf vier Filme herunter geschraubt.  Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 3

Am dritten Tag machen sich so langsam erste Ermüdungserscheinungen breit. Doch dagegen wird fleissig angekämpft – mit insgesamt fünf Filmen. Da heute nämlich (nach dem Eröffnungsfilm gestern Abend) die offiziellen, öffentlichen Screenings beginnen, endet der Tag nicht mit dem Pressevorführungen gegen 17 Uhr, sondern geht munter weiter. Zumindest sofern man durchhält und entsprechende Tickets ergattert.  Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 2

Nach zwei Tagen beim Edinburgh International Film Festival steht schon mal eines fest: Schottische Multiplexe unterscheiden sich gewaltig. Während es im Odeon einen Sitzabstand von einem knappen gefühlten Meter gibt, sind die Abständen im Cineworld deutlich größer bemessen. Hier kann man zumindest halbwegs seine Beine ausstrecken, was bei vier Filmen am Stück nicht zu unterschätzen ist.  Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival 2015 – Day 1

nochnfilm.de ist in diesem Jahr erstmals zu Gast auf dem Edinburgh International Film Festival und berichtet von dort über das Festival, die Filme und alles, was sonst noch in der schottischen Stadt passiert.   Weiterlesen

Edinburgh International Film Festival – Vorbericht

In wenigen Tagen ist es soweit: nochnfilm.de fliegt zum ersten Mal zum Edinburgh International Film Festival (17. bis 28. Juni 2015), um von dort zu berichten. Zwei Wochen abtauschen in die wunderbarsten Filme in einer der wohl schönsten Städte Europas. Ich bin gespannt…  Weiterlesen