Downton Abbey

Kinostart: 19.09.2019

ab0 OT: Downton Abbey (Großbritannien 2019)
Länge: 123 Minuten
Genre: Drama / Historie
Regie: Michael Engler
Drehbuch: Julian Fellowes
Darsteller: Maggie Smith, Michelle Dockery, Allen Leech, Joanne Froggatt, Laura Carmichael, Jim Carter, Hugh Bonneville, Lesley Nicol, Robert James-Collier, Phyllis Logan, Imelda Staunton, Sophie McShera, Harry Hadden-Paton, Kevin Doyle, Elizabeth McGovern, Michael Fox, Penelope Wilton, Brendan Coyle, Raquel Cassidy, David Haig, Matthew Goode, Geraldine James, Tuppence Middleton, Simon Jones, Stephen Campbell Moore
Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Grantham die Ehre. Es müssen ein royaler Lunch, eine Parade und ein Dinner organisiert werden. Aber wir befinden uns im Jahr 1927 und der Earl of Grantham (Hugh Bonneville) sinnt, ob sie nach all den Veränderungen der letzten Jahre überhaupt noch einem königlichen Besuch gewachsen sind…

Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug zu bewältigen, muss sich das Personal mit dem furchteinflößenden royalen Haushalt herumärgern, und schon bald keimt eine kleine Revolte im unteren Teil des Hauses auf. Währenddessen quält Lady Mary (Michelle Dockery) die Frage, ob der Erhalt von Downton überhaupt noch zeitgemäß ist. Soll das Familienanwesen vielleicht doch einer bürgerlichen Institution weichen?

Auch die Dowager Countess of Grantham (Maggie Smith) sieht dem königlichen Besuch mit gemischten Gefühlen entgegen, gehört ihre Cousine Lady Bagshaw (Imelda Staunton) doch zum royalen Gefolge, und mit dem Aufeinandertreffen reißen auch alte Wunden wieder auf.

Kritik

Über sechs Staffeln hat sie als Serie alle Rekorde gebrochen – jetzt kehrt DOWNTON ABBEY als eindrucksvoller Kinofilm zurück…

Sechs Staffeln lang begeisterte die britische TV-Serie ihre Zuschauer und fand dabei Fans auf der ganzen Welt. Dabei handelte es sich doch eigentlich „nur“ um eine etwas besser ausgestattete Daily Soap, wie böse Zungen manchmal behauptet hatten. Natürlich sind die Themen, über die man in den einzelnen Episoden gesprochen hat, nicht von besonders hohem intellektuellem Wert, aber das tut nichts zur Sache, wenn alle andere auf Hochglanzniveau getrimmt wurde. 

Auch der gleichnamige Kinofilm ändert daran nichts, aber warum sollte man auch vom bewährten Konzept abweichen. Allerdings ist DOWNTON ABBEY nicht die typische Serien-Kino-Adaption, in der üblicherweise alle noch offenen Enden zusammen geführt werden, nein, der Film erzählt vielmehr eine für sich stehende Geschichte. Das ist natürlich von Vorteil für all diejenigen, die mit der Welt in diesem edwardianischen Landhaus so gar nichts am Hut haben.

DOWNTON ABBEY gelingt es sehr schnell, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen, denn anders als bei bisherigen Kostümfilmen trumpft man hier mit einem feinen, aber durchaus gelungenem britischen Humor auf. Gerade die großartige Maggie Smith sorgt immer wieder für Oneliner, die beinahe im Halse stecken bleiben. 

Fans der Serie werden DOWNTON ABBEY natürlich lieben und sicherlich scharenweise in die Kinos pilgern, aber alle anderen – sofern sie sich zumindest ein wenig für Geschichten aus dieser Zeit interessieren – werden zum Glück nicht außen vor gelassen. Im Gegenteil, DOWNTON ABBEY sind zwei Stunden beste Unterhaltung mit wundervoll ausgezeichneten Figuren und einer durchaus amüsanten Geschichte. Well done!

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 19.09.2019

Ad Astra – Zu den Sternen

Astronaut Roy McBride (Brad Pitt) reist an den äußersten Rand des Sonnensystems, um seinen vermissten Vater zu finden und mysteriöse Vorgänge aufzudecken, die das Überleben auf unserem Planeten bedrohen. Auf seiner Reise enthüllt er Geheimnisse, die die menschliche Existenz und unseren Platz im Universum in Frage stellen. 

Angry Birds 2

Als eine neue Bedrohung auftaucht, die sowohl die Insel der Vögel als auch die Insel der Schweine in Gefahr bringt, rekrutieren Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) Chucks Schwester Silver (Anke Engelke) und tun sich mit den Schweinen Leonard (Ralf Schmitz), seiner Assistentin Courtney und dem Technik-Nerd Weiterlesen

Systemsprenger

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni (Helena Zengel) hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca (Lisa Hagmeister) hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Weiterlesen

Submission

Der Schriftsteller und Professor Ted Swenson (Stanley Tucci) lebt in einer glücklichen wie harmonischen Ehe. Doch als ihm die junge Angela Argo (Addison Timlin), eine ambitionierte Studentin der Literatur, den Kopf verdreht, treten plötzlich alle seine ungelösten persönlichen Konflikte geballt zu Tage.