Antlers

Kinostart: 28.10.2021

ab16 OT: Antlers (USA 2021)
Länge: 100 Minuten
Genre: Horror / Thriller
Regie: Scott Cooper
Drehbuch: C. Henry Chaisson, Nick Antosca, Scott Cooper, basierend auf der Kurzgeschichte “The Quiet Boy” von Nick Antosca
Darsteller: Keri Russell, Jesse Plemons, Jeremy T. Thomas, Graham Greene, Scott Haze, Rory Cochrane, Amy Madigan
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Das Drama „Out of the Furnace“ („Auge um Auge“) mit Christian Bale in der Hauptrolle war für mich einer der besten Filme von 2013, obwohl er sich an den Kinokassen als ein klassischer Flop entpuppte. In seinem Regiedebüt „Crazy Heart“ (2009) gelang Scott Cooper das Kunststück, Jeff Bridges zu seinem verdienten Oscar zu verhelfen. Nach „Black Mass“ (mit Johnny Depp) und dem Spätwestern „Feinde – Hostiles“ hat Scott Cooper jetzt mit ANTLERS (deutsch: Geweih) seinen ersten Horrorfilm gedreht. Im Mittelpunkt steht ein Mythos aus der Sagenwelt der Native Americans. 

Julia Meadows (Keri Russell) ist Lehrerin in einer Kleinstadt in Oregon, ihr Bruder Paul (Jesse Plemons) der Sheriff des Ortes. Julias Problemschüler ist der kleine Lucas (Jeremy T. Thomas), der mit seinem Vater und seinem jüngeren Bruder in einer verlassenen Mine lebt. Lucas beteiligt sich als Außenseiter nicht am Unterricht, ist extrem verstört und malt grässliche Monsterfiguren in sein Schulheft. Bei einem Besuch findet Julia nur ein verwahrlostes Haus und hört schreckliche Geräusche hinter einer mit mehreren Schlössern gesicherten Tür. Als im Wald eine verstümmelte Leiche gefunden wird, ruft dies den Sheriff auf den Plan.

Die ratlose Julia bittet die Schulleiterin (als Gast: Amy Madigan), Lucas zu Hause aufzusuchen. Doch das überlebt diese nicht. Die Geschwister fragen den ehemaligen Sheriff Warren Stokes, einen Native American, um Rat, natürlich gespielt von Hollywoods „Edel-Indianer“ Graham Greene („Der mit dem Wolf tanzt“). Der erzählt ihnen den Mythos von „Wendigo“, einer hirschähnlichen Kreatur, ein Dämon – halb Tier, halb Mensch -, der sich für die Dinge rächt, die die Menschheit dem Land angetan hat.

Scott Cooper weiß, wie man Spannung erzeugt. Das menschenfressende Monster ist lange nicht zu sehen – am Ende dann auch nur schemenhaft. (Experten wissen: Wenn man diese Wesen hauptsächlich nachts zeigt, sind die CGI-Effekte nicht so teuer.) Überraschend ist leider nichts an dem Film, jede Entwicklung ist für Kenner vorhersehbar. So ist ANTLERS nicht mehr als solides Horror-Kino, übrigens produziert von Mastermind Guillermo Del Toro.

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 28.10.2021

The Outsiders – The Complete Novel (4K restauriert)

KINO-EVENTAG im Rahmen der BEST OF CINEMA-REIHE nur am 02.11.2021! Wann erlebt man schon mal das Glück, einen Film, mit dem man vor Jahrzehnten aufgewachsen ist, noch einmal auf der großen Kinoleinwand zu erleben – und das in einer rund 25 Minuten längeren Fassung. Beim sogenannten „Kino-Eventtag“ am 2. November wird im Rahmen der „Best […] Weiterlesen

Contra

Sönke Wortmann, einer der erfolgreichsten deutschen Regisseure, liebt das französische Kino. Nach „Der Vorname“ hat er jetzt mit CONTRA erneut einen Erfolgsfilm unseres westlichen Nachbarn mit einheimischen Schauspielern in unserer Sprache nachgedreht – mit überraschendem Erfolg! Weiterlesen

Dear Evan Hansen

Eigentlich hätte DEAR EVAN HANSEN alle möglichen Zutaten, um die perfekte Musical-Verfilmung zu werden. Trotzdem bin ich irgendwie gespalten, wenn auch eher in die positive Richtung tendierend.  Weiterlesen

Borga

Es geht um arm und reich, um die Ausbeutung des afrikanischen Kontinents durch Europäer, um Giftmüll, Flucht, Migration, Drogen und Liebe – alles Themen, die einen großen Film erwarten lassen. BORGA wurde beim Max-Ophüls-Filmfestival sowohl mit dem „Preis der ökumenischen Jury“ als auch dem Publikumspreis ausgezeichnet. Viel Vorschusslorbeeren für das deutsch-ghanaische Filmteam unter der Regie […] Weiterlesen

Ron läuft schief

RON LÄUFT SCHIEF ist der erste Film der 2014 gegründeten Studios Locksmith Animation. Dass der Film überhaupt noch in die Kinos kommt, gleicht beinahe einem kleinen Wunder. Er ist aber auch einfach zu gut, um unter den Teppich gekehrt zu werden.  Weiterlesen

Online für Anfänger

Gleich vorweg: Warum diese total missglückte Satire vor einem Jahr einen Silbernen Bären gewonnen hat, bleibt das Geheimnis der Berlinale-Jury. ONLINE FÜR ANFÄNGER des Regieduos Benoît Delépine und Gustave Kervern ist der gescheiterte Versuch, in ironischer Form die unzähligen Internet-Unsitten bloßzustellen. Doch der Humor geht nach hinten los. Peinlich!  Weiterlesen