Ma

Kinostart: 30.05.2019

ab16 OT: Ma (USA 2019)
Länge: 100 Minuten
Genre: Thriller / Horror
Regie: Tate Taylor
Drehbuch: Scotty Landes, Tate Taylor
Darsteller: Octavia Spencer, Juliette Lewis, Luke Evans, Missi Pyle, McKaley Miller, Corey Fogelmanis, Gianni Paolo, Dante Brown, Allison Janney
Verleih: Universal Pictures International Germany GmbH

Sue Ann (Octavia Spencer) lebt einsam und allein in einem braven Kaff in Ohio. Neuankömmling Maggie (Diana Silvers) und ihre Freunde wollen feiern – dürfen als Teenager aber noch keinen Alkohol kaufen. Also besorgt Sue Ann ihnen den Stoff. Und bietet den neuen, jugendlichen Freunden auch gleich noch ihren Keller als Partylocation an. Doch es herrschen klare Regeln in Sue Anns Haus: Wer fährt, bleibt nüchtern! Keine Kraftausdrücke! Die oberen Stockwerke sind tabu! Und Sue Ann wird „Ma“ genannt. Bald entpuppt sich die vermeintliche Gastfreundschaft Mas als obsessive Gier nach Gesellschaft. Der scheinbare Teenager-Traum verwandelt sich zum grauenvollen Albtraum. Und Mas Haus wird vom heißesten Schuppen der Stadt zur Hölle auf Erden.

Kritik

Der Horror-Thriller MA versucht, das Genre neu zu beleben, steht sich dabei aber immer wieder selbst im Weg…

Octavia Spencer einmal in einer boshaften Rolle zu sehen, ist durchaus eine Abwechslung – leider ist das aber auch schon der einzige positive Aspekt dieses Films. Der Rest ist – gelinde gesagt – sterbenslangsweilig. 

Das beginnt allein schon mit der Grundhandlung, die so abstrus unglaubwürdig ist, dass man keinem der Darsteller seine Rolle abnimmt – egal wie sehr man es auch versucht. Auch die „Auflösung“ am Ende des Films ist so weit hergeholt und belangslos, dass sie dem Film eher noch schadet. Das wichtigste Manko aber ist, dass MA überhaupt keinen Spannungsbogen aufbaut. Hier und da ein paar kleine scary Einwürfe, aber das war es dann auch schon wieder. Diesen Film überhaupt als Thriller oder gar Horror zu bezeichnen, ist eigentlich die größte Frechheit überhaupt. Nein, das war leider überhaupt nichts. Da schicken wir den Regisseur und Drehbuchautoren lieber noch mal zurück auf die Filmschule…

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 30.05.2019

Rocketman

Mitte der 1960er-Jahre: Reginald Dwight (Taron Egerton) ist ein ganz normaler Junge in einem Vorort von London, ein bisschen dick, viel zu schüchtern – nur am Klavier fühlt er sich wirklich wohl. Doch als er nach London kommt, kann er endlich seine wahre Leidenschaft ausleben: den Rock ’n’ Roll. Er trifft den Texter Bernie Taupin Weiterlesen

Godzilla 2 – King of the Monsters

Die Mitglieder der kryptozoologischen Agentur Monarch bewähren sich heldenhaft im Kampf gegen eine ganze Phalanx von überdimensionalen Monstern, wobei sich der gewaltige Godzilla mit Mothra, Rodan und seinem Erzfeind, dem dreiköpfigen King Ghidorah, anlegt. Diese Urmonster hielt man bisher für reine Mythen, doch als sie plötzlich wieder auftauchen, konkurrieren sie alle um die Vorherrschaft und bedrohen Weiterlesen

Mister Link – Ein fellig verrücktes Abenteuer

Der charismatische Sir Lionel Frost (Christoph Maria Herbst) hält sich selbst für den weltführenden Erforscher von Mythen und Monstern. Um diesem Anspruch auch gerecht zu werden, begibt er sich auf eine Reise mit dem Ziel, die Existenz des legendären Vorfahren des Menschen, des sagenumwobenen „Missing Link“, zu beweisen. 

High Life

In den Tiefen des Weltalls. Jenseits unseres Sonnensystems. Monte (Robert Pattinson) und seine Tochter Willow (Jessie Ross) leben zusammen an Bord eines Raumschiffs, Raumschiff Nummer 7. Steuerungslos und gänzlich isoliert schweben sie durchs All, der Tag nur gegliedert durch Reparaturarbeiten und tägliche Statusreports an die Erde. Sie sind Teil einer experimentellen Mission, die außer Monte Weiterlesen