Idioten der Familie

Kinostart: 12.09.2019

ab12 OT: Idioten der Familie (Deutschland 2018)
Länge: 102 Minuten
Genre: Drama
Regie: Michael Klier
Drehbuch: Michael Klier, Karin Aström
Darsteller: Lilith Stangenberg, Jördis Triebel, Hanno Kofler, Florian Stetter, Kai Scheve
Verleih: Farbfilm Verleih GmbH

Heli (Jördis Triebel), 40, will ein neues Leben beginnen und ihre jüngere, geistig behinderte Schwester (Lilith Stangenberg) in ein Heim geben. Die drei egozentrischen Brüder (Hanno Kofler, Florian Stetter, Kai Scheve) sind damit einverstanden. Gemeinsam verbringen sie das letzte Wochenende mit ihr im Haus am Rande Berlins. Sie erleben das „Nesthäkchen“ als unberechenbares „Biest“ und die Situation im Haus eskaliert.

Kritik

In IDIOTEN DER FAMILIE möchte Regisseur Michael Klier Familienkonflikten auf den Grund gehen, zeigt uns aber nur vier äußerst nervige Charaktere…

Die Prämisse des Films klang eigentlich recht interessant: Wenn es darum geht, Verantwortung für die behinderte Schwester zu übernehmen, zeigen die Mitglieder der Familie ihr wahres Gesicht. Und das hätte auch durchaus zu einer interessanten und tiefgründigen Sozialstudie führen können, nur leider versagt der Film dabei auf ganzer Linie. 

Das liegt zuerst einmal am Schauspiel der Darsteller. Es wirkt beinahe so, als hatten sie kein zugrunde liegendes Skript und mussten die ganze Zeit improvisieren. So wirken die Dialoge, aber auch die Handlungen der Protagonisten verdammt seltsam und dadurch unfassbar unglaubwürdig. Alles wirkt völlig überzogen und an den Haaren herbeigezogen. Hinzu kommt, dass ich Lilith Stangenberg die Rolle der behinderten Schwester leider überhaupt nicht abnehme – ein häufiges Problem, wenn gesunde Menschen Behinderte spielen sollen. 

Am Ende ist IDIOTEN DER FAMILIE für mich leider nur ein unerträglicher Film. Vielleicht können andere Zuschauer darin mehr erkennen, mir ist es leider nicht gelungen.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 12.09.2019

Ein leichtes Mädchen

Naïma (Mina Farid) ist gerade 16 geworden und ein ganz normales Teenager-Mädchen. Sie lebt mit ihrer Mutter in bescheidenen Verhältnissen in Cannes, hat ihren Schulabschluss in der Tasche – und das Leben noch vor sich. Was sie damit anfangen soll, weiß sie allerdings nicht. Vor dem ersten Job und all dem, was danach kommt, scheint Weiterlesen

Wer 4 sind

Der Film startet am Sonntag, dem 15.09.2019 in den deutschen Kinos Seit 30 Jahren sind die Reime, Melodien und Beats der FANTASTISCHEN VIER omnipräsent. Die Hip-Hop Pioniere aus Stuttgart schaffen es seit geraumer Zeit sogar ganze Stadien damit zu füllen. Im letzten Jahr waren sie wieder einmal die erfolgreichste deutsche Band. Die Texte ihrer Hits Weiterlesen