Der Affront

Kinostart: 25.10.2018

ab12 OT: The Insult (Libanon, Belgien, Frankreich, Zypern, USA 2017)
Länge: 109 Minuten
Genre: Drama
Regie: Ziad Doueiri
Drehbuch: Ziad Doueiri, Joelle Touma
Darsteller: Adel Karam, Kamel El Basha, Rita Hayek, Diamand Bou Abboud, Camille Salameh
Verleih: Alpenrepublik GmbH

An einem heißen Sommernachmittag in Beirut gerät Toni (Adel Karam) mit Yasser (Kamel El Basha) in eine heftige Auseinandersetzung über ein illegal montiertes Abflussrohr an Tonis Balkon. Toni ist Mechaniker, Christ und gebürtiger Libanese. Yasser ist Vorarbeiter am Bau und palästinensischer Flüchtling. Im Eifer des Gefechts lässt Yasser sich zu einer Beschimpfung hinreißen, die alles verändert. Als Toni, arrogant und hitzköpfig, Yassers halbherzige Entschuldigung ablehnt und stattdessen diesen beleidigt, eskaliert der Streit und landet vor Gericht. 

Er weitet sich zu einer Kettenreaktion vor einem Abgrund aus verletzter Ehre und religiösem Eifer aus. Während die Anwälte streiten, sich allmählich die Medien einmischen und am Ende rechte Libanesen und palästinensische Flüchtlinge auf den Straßen randalieren, lernt man Yasser und Toni näher kennen… 

Kritik

Mit DER AFFRONT kommt der aktuelle libanesische Oscarbeitrag auch in unsere Kinos und zeigt uns so viel mehr, als nur den eskalierenden Streit zwischen zwei Menschen…

Ich muss ja ehrlich zugeben, recht viel erwartet hatte ich von diesem Film nicht. Was will uns ein Film über den Gerichtsprozess eines auf den ersten Blick banalen Streits schon groß erzählen. Doch weit gefehlt, denn DER AFFRONT hat mich mit jeder Sekunde mehr und mehr in seinen Bann gezogen.

Das sich ein kleiner Streit über eine Banalität immer mehr hochschaukelt, dass haben wir bereits öfter gesehen, sowohl im Kino, als auch im normalen Leben. Und dass so ein Streit in einer Welt, in der es gesellschaftlich immer noch extrem wichtig ist, sein Gesicht nicht zu verlieren, besonders leicht eskaliert, dürfte vermutlich nur die Wenigsten überraschen. 

Doch der Regisseur Ziad Doueiri, der auch das Drehbuch mit verfasst hat, gelingt hier ein ganz besonderer Kniff: Er greift die Hintergründe auf, warum es überhaupt zu diesem Streit kommen konnte. Er zeigt die Traumata eines Landes und seiner Bewohner, und wie diese bis weit in die Vergangenheit zurückreichen. Eine spannende Parabel über die Auswüchse männlicher Egos, über Ursache und Wirkung, aber auch über Hintergründe, von denen vermutlich kaum jemand in unseren Breitengraden etwas wusste. 

Am Ende ist DER AFFRONT ein äußerst lehrreiches Stück, das uns die Welt des Libanon ein riesiges Stück näher bringt und uns Zusammenhänge lehrt, die uns die Welt ein wenig besser verstehen lassen. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 25.10.2018

Halloween

Seit er vor vierzig Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und er kann fliehen.

Wildhexe

Die 12-jährige Clara (Gerda Lie Kaas) ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, Weiterlesen

Wuff

Das Leben der vier besten Freundinnen Ella, Cecile, Lulu und Silke wird gehörig auf den Kopf gestellt. Und dabei mischen die Hunde entscheidend mit: Ella (Emily Cox) wird von ihrem Freund verlassen und adoptiert den Mischling Bozer. Dieser bringt zwar ihren Alltag ordentlich durcheinander, führt sie aber auch gegen alle Widerstände in ein neues Glück. Weiterlesen

Intrigo – Tod eines Autors

Ein Husten, nicht irgendein Husten, Evas Husten. Unverkennbar unter Tausenden, Millionen. Er ist sich sicher, sie zu hören – am Ende einer Radio-Konzertaufzeichnung, obwohl Eva schon vor drei Jahren verschwunden ist und für tot erklärt wurde. Doch was, wenn Eva noch lebt?