Zweite Chance

Kinostart: 14.05.2015

OT: En chance til (Dänemark 2014)
Länge: 104 Minuten
Genre: Drama / Thriller
Regie: Susanne Bier
Drehbuch: Anders Thomas Jensen
Darsteller:

Nikolaj Coster-Waldau, Ulrich Thomsen, Maria Bonnevie, Nikolaj Lie Kaas, May Andersen

Siegfried Bendix, Christian Witte gefällt dieser Artikel

Andreas (Nikolaj Coster-Waldau) und Simon (Ulrich Thomsen) sind Polizei-Kollegen und beste Freunde. Neben allen Gemeinsamkeiten führen sie Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Andreas hat sich mit seiner Frau und ihrem neugeborenen Sohn in einem schönen Haus am Meer niedergelassen. Simon ist frisch geschieden und verbringt seine Freizeit meist betrunken in Strip-Clubs. Alles ändert sich schlagartig, als sie bei einem Einsatz auf ein Junkie-Paar treffen. Zuerst sieht es nach reiner Routine aus, aber dann findet Andreas deren verwahrlostes Baby im Badezimmer. Die Welt des sonst so gefassten Andreas wird im Kern erschüttert. Langsam verliert er den Glauben an Recht und Gerechtigkeit. Ausgerechnet Simon findet sich auf einmal in der Rolle wieder, seinen Freund daran zu erinnern, was richtig und was falsch ist…

Kritik

Von der dänischen Regisseurin wurden wir bereits mit einigen guten Filmen belohnt, man denke nur an NACH DER HOCHZEIT. Jetzt legt sie mit ZWEITE CHANCE ihren neuesten Film vor und enttäuscht leider auf ganzer Linie. Die Geschichte ist so dermaßen an den Haaren herbei gezogen, dass selbst Nikolaj Coster-Waldau in der Hauptrolle die Unzulänglichkeiten des Drehbuchs nicht überspielen kann.

Darf man ein Verbrechen begehen, um dadurch etwas vermeintlich Gutes zu tun? Diese Frage schwebt während des Filmes in der Luft und während der Zuschauer diese eigentlich recht schnell beantworten kann, stochert Bier weiter in der lahmen Geschichte umher.

Einzig Nikolai Lie Kaas, den wir bislang als Carl Mørck aus den Jussi-Adler-Olsen-Verfilmungen kennen, weiß zu überzeugen. Als drogensüchtiger Kleinkrimineller ist er kaum wieder zu erkennen und demonstriert so seine enorme Wandlungsfähigkeit.

Den restlichen Film kann man allerdings getrost vergessen und lieber auf den nächsten Bier-Film warten. Schlechter kann es kaum noch kommen.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

 

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 14.05.2015

She’s Lost Control

Ronah arbeitet als „Sexual Surrogate“, sie bringt gehemmten Männern bei, was diese am meisten fürchten: den Körperkontakt. Die Kunden überweist ihr ein Psychotherapeut. Unbekümmert bezieht sie mit einem Patienten das Bett, auf dem sie miteinander schlafen werden, später lässt sie sich auf seinem Laptop eine neue Geschäftsidee zeigen, als wären sie beste Freunde. Dazwischen Hotelflure, Weiterlesen

Ostwind 2

Sommerferien, endlich wieder Zeit für Ostwind, Mika (Hanna Binke) ist überglücklich. Doch dann entdeckt sie eigenartige Wunden an Ostwinds Bauch, für die niemand eine Erklärung hat. Noch dazu steht Kaltenbach kurz vor der Pleite! Schweren Herzens entscheidet sich Mika, an einem Vielseitigkeitsturnier teilzunehmen, bei dem ein hohes Preisgeld winkt. Aber während des Trainings wirkt Ostwind Weiterlesen

Mad Max: Fury Road

Mad Max kann seine wilde Vergangenheit nicht vergessen und beschließt, dass er allein die besten Überlebenschancen hat. Dennoch gerät er in der Wüste an eine Gruppe Flüchtlinge in einem Kampfwagen – am Steuer sitzt die elitäre Herrscherin Furiosa. Die Gruppe ist aus der Zitadelle des Tyrannen Immortan Joe entkommen und hat ihm etwas Unersetzliches gestohlen. Also setzt Weiterlesen

Pitch Perfect 2

Das Finale der College-Meisterschaft haben die Barden Bellas gegen die Treblemakers mit ihrem genialen A-Cappella-Auftritt gewonnen. Und obwohl Beca (Anna Kendrick) sich anfangs dagegen wehrte, hat sie nun in der Band neue Freundinnen gefunden – und dazu mit Jess (Skalyr Astin) noch einen echt coolen Freund. Aber jetzt warten weitere Herausforderungen auf die Mädels. Der Weiterlesen

Melodys Baby

Die junge Melody (Lucy Debay) bekommt ein Baby. Aber es ist nicht ihr Baby: Sie stellt sich der reichen Geschäftsfrau Emily (Rachael Blake), die sich sehnlichst ein Kind wünscht, als Leihmutter zur Verfügung. Es ist ein einfacher Deal: Für Melody ist es die Chance sich ein Startkapital für ihren Friseursalon zu verdienen, für Emily ist Weiterlesen