Drive

Kinostart: 26.01.2012

OT: Drive (USA 2011)
Länge: 101 Minuten
Genre: Action / Drama
Regie: Nicolas Winding Refn
Drehbuch: Hossein Amini, nach dem Roman von James Sallis
Darsteller: Ryan Gosling, Cary Mulligan, Bryan Cranston, Albert Brooks, Oscar Isaac, Christina Hendricks

Tagsüber arbeitet Driver (Ryan Gosling) als Stuntman für Hollywood. Reine Routine. Erst nachts erwacht der wortkarge Einzelgänger zu Leben, als Fahrer von Fluchtfahrzeugen bewaffneter Einbrüche. Keiner kann ihn schnappen, keiner kann ihm das Wasser reichen. Dann lernt der coole Driver seine neue Nachbarin Irene (Carey Mulligan) kennen – und verliebt sich in die alleinerziehende Mutter.

Als Irenes Ehemann Standard (Oscar Isaac) aus dem Knast entlassen wird, lässt sich Driver zu einem vermeintlich todsicheren Ding überreden: Mit der erbeuteten Kohle will Standard seine Schulden abbezahlen und Irenes eine gesicherte Zukunft bieten. Doch alles geht schief. Die Jagd auf Driver und Irene ist eröffnet – wenn es ihm nicht sofort gelingt, den Spieß umzudrehen…

Kritik

Eigentlich hat DRIVE alles, was einen Kultfilm ausmachen würde. Einen charismatischen Hauptdarsteller (Ryan Gosling), eine beeindruckend wandelbare Hauptdarstellerin (Carey Mulligan), wilde Verfolgungsjagden, fantastische Aufnahmen des düsteren Los Angeles und ein einschneidender Soundtrack. Doch irgendwie mag das alles nicht nicht so recht zusammenpassen. Ryan Gosling spielt so ausdrucks- und teilnahmslos, dass er beinahe wie ein Fremdkörper wirkt und die teilweise überbordende Gewalt ist für meine Begriffe das gewissen Quäntchen zuviel. Somit lässt der ansonsten eigentlich sehr gut umgesetzte Film einen leichten, faden Nachgeschmack zurück.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/YtcoXl6dUa8

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 26.01.2012

Jack und Jill

Das kennt wohl jeder: Kommt die Familie an den Feiertagen zusammen, ist immer jemand dabei, der einen in den Wahnsinn treibt. Er meint es natürlich nur gut, und man hat sich ja auch lieb, aber trotzdem…

Ein riskanter Plan

Nick Cassidy (Sam Worthington) war einst ein erfolgreicher Cop mit einem nahezu perfekten Leben. Doch plötzlich findet er sich im Gefängnis wieder, für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat.

The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten

Matt King (George Clooney), Vater zweier Töchter, ist gezwungen, seine Vergangenheit zu überdenken und neu zu bewerten, als seine Frau nach einem Speed-Boat-Unfall vor dem Strand von Waikiki ins Koma fällt.

The Artist

George Valentin (Jean Dujardin) ist der Superstar des großen Hollywood-Kinos der 20er Jahre. Dem unvergleichlichen Charmeur und Draufgänger fliegen die Herzen des Publikums zu.