Ein Schotte macht noch keinen Sommer

Kinostart: 20.11.2014

OT: What We Did On Our Holidays (Großbritannien 2014)
Länge: 96 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Andy Hamilton, Guy Jenkin
Drehbuch: Andy Hamilton, Guy Jenkin
Darsteller: Rosamund Pike, David Tennant, Billy Connolly, Ben Miller, Amelia Bullmore, Emilia Jones, Bobby Smalldridge, Harriet Turnbull, Lewis Davie, Celia Imrie, Annette Crosbie
Verleih: Tobis Film GmbH & Co. KG

Zusammen mit ihren drei quirligen Kids fahren Doug (David Tennant) und Abi (Rosamund Pike) in die schottischen Highlands, um den 75. Geburtstag von Dougs Vater Gordie (Billy Connolly) zu feiern. Das Problem dabei: Doug und Abi leben seit einer Weile getrennt, haben aber bislang den Familienclan noch nicht darüber informiert. Um die Feierlichkeiten nicht zu verderben, wollen sie sich noch einmal als heile Familie präsentieren. Dabei haben sie aber die Rechnung ohne ihre redseligen Sprösslinge und ohne den Scharfsinn des eigenwilligen Großvaters gemacht, der nicht im Traum daran denkt, sich an irgendwelche Regeln zu halten. Gordie besteht darauf, den Vormittag seines Geburtstags gemeinsam mit den Enkeln an seinem Lieblingsstrand zu verbrin- gen. Als später die Gäste eintreffen, glänzt er durch Abwesenheit. Und als die Geschwister schließlich ohne ihren Opa zurückkehren, haben sie etwas zu erzählen, das für ungeahnte Turbulenzen mit weitreichenden Folgen sorgt…

Kritik

Als wir Rosamund Pike im August zum Interview getroffen haben, erzählte sie uns von einer kleinen, britischen Komödie mit dem Titel WHAT WE DID ON OUR HOLIDAY, auf die sie sehr stolz sei. Leider, so befürchtete sie, würde das deutsche Publikum sie vermutlich nie zu sehen bekommen. Doch weit gefehlt, denn Miss Pike hatte die Rechnung ohne den Berliner Filmverleih Tobis gemacht, der seit jeher ein Händchen für gute Filme hat. Dort hatte man die Einzigartigkeit des Filmes erkannt und bringt ihn nun unter dem Titel EIN SCHOTTE MACHT NOCH KEINEN SOMMER in die deutschen Kinos.

Ehrlich gesagt hat uns die Interview-Aussage von Rosamund Pike neugierig gemacht und so fieberten wir der ersten Pressevorführung des Filmes entgegen. Nach der Sichtung war klar: Die gute Frau hatte tatsächlich nicht zu viel versprochen. Liebeswert, skurril, versponnen, warmherzig und authentisch sind die wesentlichen Adjektive, mit denen man den Film beschreiben könnte. Den beiden TV-Autoren Andy Hamilton und Guy Jenkin ist hier ein Film gelungen, der schöner kaum sein könnte und für den sich der Gang ins Kino mehr als lohnt.

In der Schlüsselszene, die sich während eines gemeinsamen Strandausflugs der Kinder mit dem Großvater ereignet, zeigt der Film auf ganz wundersame Weise den Unterschied zwischen der Welt der kleinen und der großen Menschen. Als Zuschauer ist man an dieser Stelle so sehr zwischen Weinen und Lachen gefangen, wie bei sonst kaum einem anderen Film.

Schön, dass es solchen kleinen, aber wunderbar herzlichen Filmen immer wieder gelingt, die deutschen Kinoleinwände zu erobern.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 20.11.2014

Die Tribute von Panem – Mockingjay – Teil 1

Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) konnte von den Rebellen aus der Arena gerettet werden und in dem zerstört geglaubten Distrikt 13 in Sicherheit gebracht werden. Für die unterdrückte Gesellschaft wird sie zur heroischen Symbolfigur des Aufstands gegen das Kapitol. Als der Krieg ausbricht, der das Schicksal Panems für immer bestimmen wird, muss Katniss sich entscheiden: Kann Weiterlesen

My Old Lady

Der mittellose New Yorker Mathias Gold reist nach Paris, um ein Apartment zu verkaufen. Er hat es von seinem verstorbenen Vater Max geerbt, zu dem er seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Doch an Stelle des schnellen Geldes erwartet ihn in Frankreich die 92 Jahre alte Mathilde. Sie hat vor langer Zeit mit Mathias‘ Vater Weiterlesen

Einer nach dem Anderen

Die Schneeräumung ist eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit. Nils (Stellan Skarsgård) geht ihr mit so einnehmender Zuverlässigkeit nach, dass er zum Bürger des Jahres gewählt wird. Doch schon kurz darauf verkehren sich die Vorzeichen von Nils‘ Ordnungsliebe. Als sein Sohn zufällig Opfer einer fatalen Verwechslung der Mafia wird, gerät der beste Bürger in einen ausschweifenden Drogenkrieg. Weiterlesen

Höhere Gewalt

Eine junge schwedische Familie macht Skiurlaub in den französischen Alpen. Die Sonne scheint, die Pisten sind herrlich, das Berg-Idyll perfekt. Doch plötzlich geschieht beim Mittagessen auf der Terrasse des Restaurants die Katastrophe: Eine Lawine rast mit voller Wucht auf sie zu. Panisch ergreift Mutter Ebba (Lisa Loven Kongsli) die beiden Kinder – panisch ergreift Vater Weiterlesen