Die Erfindung der Wahrheit

Kinostart: 06.07.2017

OT: Miss Sloane (Frankreich / USA 2016)
Länge: 133 Minuten
Genre: Drama
Regie: John Madden
Drehbuch: Jonathan Perera
Darsteller: Jessica Chastain, Mark Strong, John Lithgow, Alison Pill, Gugu Mbatha-Raw, Michael Stuhlbarg
Verleih: Universum Film GmbH

In Washington, wo politische Einflussnahme hinter den Kulissen ein lukratives Geschäft ist, ist Elizabeth Sloane (Jessica Chastain) der Star der Branche. Die brillante, selbstsichere und völlig skrupellose Lobbyistin der alteingesessenen Kanzlei George Dupont ist berüchtigt für ihr einzigartiges Talent, ihre Rücksichtslosigkeit und ihre zahllosen Erfolge. Um ans Ziel zu kommen, tut sie alles. Für die mächtige Waffenlobby ist sie die Frau der Stunde, um ein neues unliebsames Waffengesetz zu verhindern. Doch Sloane verfolgt ihre eigenen Ziele und wechselt nach einem Streit mit Dupont überraschend die Seiten. Die Waffenlobby sieht sich plötzlich einer unberechenbaren Gegnerin gegenüber. Sloane nimmt den härtesten Kampf ihrer Karriere in Angriff und beginnt zu ahnen, dass der Preis für den Erfolg etwas zu hoch sein könnte…

Kritik

Es gibt Filme, die sind so dermaßen clever, dass man höllisch aufpassen muss, um den Faden nicht zu verlieren. Genauso verhält es sich mit DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT. Aber hier lohnt es sich, dranzubleiben… 

Es ist ganz klar zu erkennen, dass der Film des Regisseurs John Madden darauf hinaus zielt, die kruden Machenschaften der Lobbyisten bloßzustellen. Und das gelingt ihm ganz vortrefflich. Jessica Chastain ist in ihrer Rolle als skrupellose Lobbyistin, die die Seiten wechselt, absolut in ihrem Element und füllt ihre Figur aus, wie sie es auch schon in ihren vorigen Filmen getan hat. Sie glänzt in der von Männern beherrschten Welt des Lobbyismus, denn letztendlich kommt es nicht auf das Geschlecht an, sondern darauf, was jemand in der Birne hat. Dabei ist ihre Figur keinesfalls sympathisch – im Gegenteil. Sie hat lediglich die Machenschaften durchschaut und wendet sie nun zu ihrem eigenen Vorteil an. 

Den Einblick, den Madden uns in die Machenschaften, die Intrigen und den Machtpoker von Washington D.C. liefert, sind äußerst erschreckend. Und sie wirken noch erschreckender, wenn man weiß, dass sie von der Wahrheit gar nicht so weit entfernt sind. 

DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT ist endlich mal wieder ein Film, bei dem sich das Aufpassen lohnt. Denn gewinnen wird immer der, der am Ende noch ein Ass im Ärmel hat. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 06.07.2017

Ich, einfach unverbesserlich 3

Im nunmehr dritten Teil bekommt es Gru mit seinem bisher unbekannten Zwillingsbruder Dru zu tun. Blöd nur, dass der nicht nur besser aussieht und mehr Haare hat, sondern auch erfolgreicher ist als Gru. Die beiden Zwillingsbrüder könnten unterschiedlicher nicht sein, doch als Superschurke Balthazar Bratt mit Vokuhila, großen Schulterpolstern und einem teuflischen Plan auftaucht, müssen Weiterlesen

Ihre beste Stunde

London 1940. Catrin Cole (Gemma Arterton) braucht einen Job, um sich und ihren Freund, den Künstler Ellis Cole (Jack Huston), über Wasser zu halten. Sie heuert beim Informationsministerium an. Dessen Filme sollen der Nation in Kriegszeiten wieder Mut und Hoffnung geben. Catrins Aufgabe als Drehbuchautorin ist es, einem der Skripte eine „weiblichere Note“ zu verleihen. Weiterlesen

Ein Chanson für Dich

Liliane (Isabelle Huppert) arbeitet in einer Pasteten-Fabrik und führt ein recht eintöniges Leben. Die Zeiten, in denen sie als Chanson-Sängerin „Laura“ große Erfolge feierte, sind längst vergessen und vorbei. Doch als sie Jean (Kévin Azaïs), einen 22-jährigen Boxer, kennenlernt, der in ihr den einstigen Star erkennt, ändert sich alles. Er verliebt sich in Liliane und Weiterlesen