Desaster

Kinostart: 16.07.2015

ab12 OT: Desaster (Deutschland 2015)
Länge: 90 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Justus von Dohnányi
Drehbuch: Justus von Dohnányi
Darsteller:

Justus von Dohnányi, Jan Josef Liefers, Stefan Kurt, Stefan Kurt, Anna Loos, Milan Peschel, Angela Winkler, Maximilian Simonischek, Oscar Ortega


Verleih: Studiocanal GmbH

Saint-Tropez: zwei alternde Profikiller am Strand. Ihr Auftrag? Einen Schweizer Anwalt beschützen. Sein Name: Dr. Jürg Würsch (Stefan Kurt). Dieser ist nach Südfrankreich gereist. Gegen Belohnung soll er dem skrupellosen Gangsterboss Mischa (Milan Peschel) Justizgeheimnisse verraten. Und obendrein erhofft sich Würsch ein kleines Schäferstündchen mit Mischas attraktiver Gattin Lydia (Anna Loos). Der Haken? Würsch weiß nicht, dass Lydia ein doppeltes Spiel spielt. Mischa und Lydia wiederum wissen nicht, dass der Anwalt ebenfalls eigene Pläne verfolgt und genau deshalb zu seinem Schutz die beiden Profikiller Ed (Justus von Dohnányi) und Mace (Jan Josef Liefers) angeheuert hat. Dumm nur, dass sich Ed als penetranter Macho-Proll herausstellt und den Plan von Würsch durch sein dämliches Verhalten völlig durcheinander bringt. Niemand spielt mit offenen Karten. Intrigen werden gesponnen, Fallen werden gestellt. Als Ed aus Versehen Mischas Mutter (Angela Winkler) von der Brüstung der Finka schubst, nimmt das Desaster unaufhaltsamseinen Lauf. Nur so viel ist klar: Hier hat jeder Dreck am Stecken.

Kritik

Für diesen Film verdient Justus von Dohnányi eigentlich sämtliche filmischen Preise dieser Republik, denn mit DESASTER legt er endlich mal wieder eine deutsche Komödie vor, die auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt. Herrlich anarchisch und ohne Rücksicht auf Verluste brettert dieses dreckige Biest von einem Film voran. Kaum eine Idee ist zu absurd, als dass man sie hier nicht umgesetzt hätte. Man mag es fast nicht glauben, dass die ARD hier mit dem Hessischen Rundfunk und arte mit an Bord ist, denn diesen Film kann man sich nur schwerlich im Haupt-Abendprogramm vorstellen. Wünschenswert wäre das natürlich allemal.

Das Besondere an DESASTER ist aber die Spielfreude, die man allen Darstellern von der ersten bis zur letzten Minute ansieht. Die Dreharbeiten in St. Tropez müssen wahrlich einen Heidenspaß gemacht haben. In der Tat haben alle Darsteller auf ihre Gage verzichtet, erst wenn der Film einen Gewinn abwirft, werden sie bezahlt. Das Haus bekam von Dohnányi von Freunden zur Verfügung gestellt, so dass es gleichzeitig als Unterkunft während der Dreharbeiten diente.

Sicherlich wird der Humor nicht Jedermanns Sache sein, aber wer endlich einmal wieder richtig dreckig lachen möchte, dem sei dieser Film wärmstens ans Herz gelegt. Außerdem fordere ich hiermit, dass in Zukunft viel mehr von diesen Filmen gedreht werden müssen.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 16.07.2015

Heil

Willkommen in Prittwitz. Der gefeierte afrodeutsche Autor Sebastian Klein (Jerry Hoffmann) ist auf Lesereise in der ostdeutschen Provinz und wird von den ortsansässigen Neonazis standesgemäß begrüßt: mit einem Schlag auf den Kopf. Sebastian verliert prompt sein Gedächtnis und plappert alles nach, was man ihm sagt. Nina (Liv Lisa Fries), Sebastians hochschwangere Freundin in Berlin, ist Weiterlesen

Amy

Amy Winehouse, die Beehive-Ikone mit der unvergleichlichen Soulstimme, die mit ihren persönlichen Texten Millionen Menschen bewegte und sechs Grammys einheimsen konnte: Das ist dieselbe Amy, deren Drogenexzesse die Schlagzeilen weit über England hinaus bestimmten, deren betrunkene Auftritte für Aufsehen sorgten und die am 23. Juli 2011 viel zu früh die Bühne des Lebens verlassen musste. Weiterlesen

Unknown User

Ein Jahr ist es her, seit sich High-School-Schönheit Laura (Heather Sossaman) auf der Party eines Mitschülers bis auf die Knochen blamierte. Ein Jahr, seit das Video ihres peinlichen Fehltrittes ins Internet gestellt wurde und Lauras Ruf auf einen Schlag ruinierte. Ein Jahr, seit sich Laura auf tragische Weise das Leben genommen hat. Heute Nacht versammeln Weiterlesen

Am grünen Rand der Welt

Im England des 19. Jahrhunderts lebt Bathsheba Everdene (Carey Mulligan) ein unkonventionelles Leben. Die junge, intelligente und sehr eigenwillige Frau liebt ihre Unabhängigkeit. Dabei wird sie von drei Männern umgarnt. Der attraktive Schäfer Gabriel Oak (Matthias Schoenaerts) schätzt ihren Eigensinn und macht ihr prompt einen Heiratsantrag, den sie jedoch ablehnt. Der wohlhabende Gutsbesitzer William Boldwood Weiterlesen