Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Kinostart: 12.06.2014

ab6 OT: The Fault In Our Stars (USA 2014)
Länge: 126 Minuten
Genre: Drama
Regie: Josh Boone
Drehbuch: Scott Neustadter, Michael Weber, nach einem Roman von John Green
Darsteller:

Shailene Woodley, Ansel Elgort, Nat Wolff, Laura Dern, Sam Trammell und Willem Dafoe


Verleih: Twentieth Century Fox of Germany GmbH

Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich ‚unsterblich‘ ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern. 

Kritik

Zu unserem großen Glück gibt es immer mal wieder einen Jugendfilm, der auch die Erwachsenen zu begeistern weiss. Was im vorletzten Jahr VIELLEICHT LIEBER MORGEN (The Perks of Being a Wallflower) gelungen ist, schafft nun DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER: Den Zuschauer zu Tränen zu rühren. Das liegt im aktuellen Film aber in erster Linie an Shailene Woodley, die in ihrer zerbrechlichen, aber dennoch starken Darstellung alle Fäden zusammenhält. Doch auch der restliche Cast ist nicht von der Hand zu weisen. Newcomer Ansel Elgort spielt seine Rolle mit dem nötigen Respekt, aber auch einer gesunden Mischung aus Selbstsicherheit und Ironie. Mit dem Segen von John Green im Rücken, der die vielfach ausgezeichnete Literatur-Vorlage lieferte, ist mit DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER endlich wieder einmal eine Jugendfilm-Perle in unseren Kinos zu sehen.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 12.06.2014

Einmal Hans mit scharfer Soße

Während Vater Ismail (Adnan Maral) stolz seinen Mercedes durch Salzgitter kutschiert und Mutter Emine (Şiir Eloğlu) dazu drängt, zwischen Baklava und Börek ihre Deutschkenntnisse für den Einbürgerungstest aufzupolieren, hält er doch stur an einer alten anatolischen Tradition fest: Zuerst muss die ältere Tochter Hatice (Idil Üner) unter der Haube sein, dann erst darf auch ihre Weiterlesen