Chernobyl Diaries

Kinostart: 21.06.2012

OT: Chernobyl Diaries (USA 2012)
Länge: 86 Minuten
Genre: Horror
Regie: Brad Parker
Drehbuch: Oren Peli, Carey van Dyke, Shane van Dyke
Darsteller: Devin Kelley, Jonathan Sadowski, Ingrid Bolsø Berdal, Olivia Taylor Dudley, Jesse McCartney, Nathan Phillips, Dimitri Diatchenko
Gitte Frenzel, Cordula Liewke gefällt dieser Artikel

Sechs junge Urlauber, die etwas Ungewöhnliches erleben wollen, engagieren einen „extremen“ Reiseleiter in Kiew. Der schlägt alle Warnungen in den Wind und fährt mit der Gruppe in die Stadt Pripyat, wo einst die Arbeiter des Atomreaktors Tschernobyl gewohnt haben – seit der Katastrophe vor über 25 Jahren ist der Ort eine Geisterstadt.Nach einem kurzen Rundgang durch die verlassene Stadt strandet die Gruppe und merkt bald, dass sie durchaus nicht allein ist… 

Kritik

Mit bewährten Mustern wartet der Film aus der Feder von Paranormal-Activity-Autor Oren Peli. Zwar bietet Peli nicht mehr, als andere Vertreter seines Genres, weiß aber stellenweise durchaus, seine Zuschauer zu erschrecken, wenn z.B. urplötzlich ein ausgewachsener Bär durch ein Hochhaus stürmt. Die Charaktere des „Abenteuerausflugs“ sind für einen Horrorfilm erstaunlich gut gezeichnet und bieten (in Maßen) überraschend Tiefgang. Während in der ersten Hälfte noch die schaurige Location für Gänsehaut sorgt, setzt der Film im zweiten Teil fast komplett auf Dunkelheit, schreiende Protagonisten und hektische Kamerabilder. Das schockt natürlich ebenso, erreicht aber nicht unbedingt dasselbe Level. Alles in allem ist CHERNOBYL DIARIES solider Horror, den man sich als Fan des Genres durchaus anschauen kann.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/04HyZO1aSCY

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 21.06.2012

W./E.

Man schreibt das Jahr 1998, und nicht nur in Manhattan fiebert jeder der bevorstehenden Auktion entgegen, bei der die Besitztümer des Herzog und der Herzogin von Windsor unter den Hammer kommen sollen. Diese bewegende Liebes- und Lebensgeschichte zwischen der geschiedenen Wallis Simpson (Andrea Riseborough), jener ebenso attraktiven wie charismatischen Amerikanerin, die das Herz des angehenden Weiterlesen

Callgirl

Aleksandra kommt aus einer Kleinstadt in Slowenien, ihre Eltern sind geschieden und sie studiert in Ljubljana Englisch. Ihr arbeitsloser Vater Edo ist ihre wichtigste Bezugsperson. Edo ist sehr stolz auf seine Tochter, die offensichtlich fleißig studiert und es einmal besser haben soll als er. Auf den ersten Blick scheint Aleksandras Leben das einer normalen Anfang Weiterlesen

Dein Weg

Tom Avery (Martin Sheen) ist ein erfolgreicher Augenarzt aus Kalifornien. Sein Leben abseits der Arbeit beschränkt sich auf Golfspielen im Country Club. Erst ein schicksalhafter Anruf verändert alles: Toms erwachsener Sohn Daniel (Emilio Estevez) ist auf dem Jakobsweg ums Leben gekommen. Im Gegensatz zu seinem Vater hielt es Daniel nie lange an einem Ort aus, Weiterlesen