Lady Macbeth

Kinostart: 02.11.2017

ab12 OT: Lady Macbeth (Großbritannien 2017)
Länge: 89 Minuten
Genre: Drama
Regie: William Oldroyd
Drehbuch: Alice Birch, nach einer Novelle von Nikolai Leskov
Darsteller: Florence Pugh, Cosmo Jarvis, Paul Hilton, Naomi Ackie, Christopher Fairbank, Golda Rosheuvel, Anton Palmer, Rebecca Manley, Fleur Houdijk, Cliff Burnett, David Kirkbride, Bill Fellows, Nicholas Lumley, Raymond Finn, Ian Conningham
Verleih: Koch Media GmbH

England, 1856. Die schöne Katherine wird mit einem verbitterten und deutlich älteren Mann verheiratet. Die Ehe ist herzlos und die neue Familie betrachtet sie als unerwünschte Bürde. In diesem Umfeld vereinsamt die lebenshungrige junge Frau zusehends. Als ihr Mann zu einer längeren Reise aufbricht und sie allein zurücklässt, erwacht Katherine aus ihrer Lethargie. Sie beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit einem rebellischen Gutsarbeiter und ist schon bald nicht mehr bereit, ihr neu gewonnenes Glück wieder loszulassen. Ihr Ehemann kehrt schließlich zurück und entdeckt das Geheimnis seiner Frau. Doch Katherine ist wie verwandelt. Sie wird sich niemandem mehr unterwerfen und sie schreckt vor nichts zurück, um das zu bekommen, was sie begehrt…

Kritik

Was für eine Offenbarung! In LADY MACBETH legt die gerade mal 21-jährige Florence Pugh eine Darbietung an den Tag, die sich gewaschen hat.

Ja, ich gestehe, ich bin großer Fan von starken Frauenfiguren – und die der Katherine ist definitiv eine solche. Eine Frau, die sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt und die sich schon gar nicht unterkriegen lässt. Florence Pugh füllt diese Rolle mit einer solchen Präsenz aus, dass alle anderen Figuren verblassen. 

Als Vorlage für LADY MACBETH diente die russische Novelle „Die Lady Macbeth von Mzensk“ von Nikolai Leskov aus dem Jahr 1865, in der es um die Unterordnung der Frauen in der Gesellschaft, das Leben in ländlichen Gemeinden und eine leideschaftliche, aber verbotene Liebe geht. Die Drehbuchautorin Alice Birch baute ihre Geschichte auf der Handlung auf, nahm aber auch einige Änderungen vor. So fügte sie die Figur der Anna hinzu und veränderte den Ausgang der Films. 

Mit LADY MACBETH feiert William Oldroyd zudem sein Spielfilmdebut als Regisseur. Ihn reizte an der Geschichte vor allem, dass die Hauptfigur ihr Schicksal auf eine blutrünstige Art selbst in die Hand nahm und nicht – wie in Texten dieser Epoche üblich – ihr Schicksal stillschweigend hinnimmt, verschwindet oder gar Selbstmord begeht. In der Tat bringt Oldroyd damit gewissermaßen frischen Wind in ein altes Genre und mit der starken und sicheren Interpretation Katherines durch Florence Pugh wird LADY MACBETH zu einem mehr als sehenswerten Film. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 02.11.2017

Good Time

Bei einem missglückten Banküberfall wird Constantines jüngerer Bruder von der Polizei gefasst und ins Gefängnis gebracht. In einer Nacht voller Adrenalin beginnt für Constantine (Robert Pattinson) eine Odyssee durch New Yorks Unterwelt und ein spannungsgeladenes Spiel auf Zeit, bei dem Versuch, seinen Bruder gegen die Zahlung einer Kaution aus dem Gefängnis zu holen.  Weiterlesen

Patti Cake$ – Queen of Rap

Die ehrgeizige Rapperin Patricia Dombrowski, alias Killa P, alias Patti Cake$ (Danielle Macdonald), deren Leben in ihrer heruntergekommenen Heimatstadt in Jersey verkümmert, ist auf der utopischen Suche nach Ruhm und versucht, in der Hip-Hop-Szene mit ihrer originellen und berührenden Musik groß herauszukommen. Unterstützt wird sie bei ihrem Vorhaben von ihrer Großmutter (Cathy Moriarty) und ihren […] Weiterlesen

Mathilde

Nikolaus ist der zukünftige Erbe des russischen Throns. Mathilde eine weltbekannte Ballerina. Ihre flüchtige Affäre steigert sich zu einer stürmischen Romanze, die bei Hofe missbilligt wird. Ihr unbeschwertes Glück hätte ewig andauern können, wenn nicht der vorzeitige Tod von Nikolaus’ Vater seine Krönung und die Heirat mit Alix von Hessen aus Gründen der Staatsräson notwendig gemacht […] Weiterlesen