Ein kleines Stück vom Kuchen

In ihrem Film EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN erzählen die iranischen Regisseure Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha von einem Skandal, der eigentlich gar keiner ist…

Mahin (Lily Farhadpour) ist 70, ihr Mann ist bereits verstorben, und ihre Tochter lebt bereits seit Längerem in Europa. Bei einem gemeinsamen Nachmittagstee mit ihren Freundinnen fasst sie den Entschluss, fortan etwas gegen die Einsamkeit zu tun, ihren monotonen Alltag hinter sich zu lassen und ihr Liebesleben wieder zu aktivieren. Auf der Suche nach einem neuen Partner öffnet sie spontan dem gleichaltrigen Taxifahrer Faramarz (Esmail Mehrabi) ihr Herz. Und so wird aus der zufälligen Begegnung ein unvergesslicher Abend…

Filmemacher:innen im Iran haben es nicht leicht, gelinde gesagt. Mohammad Rasoulof musste gerade erst auf abenteuerlichen Wegen fliehen, da ihm acht Jahre Haft und Auspeitschen drohten. Auch Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha sahen sich Repressalien ausgesetzt. Der Vorwurf: In ihrem Film steht eine Frau im Mittelpunkt, die zudem auch noch Bedürfnisse hat. Und diese auch noch in die Tat umsetzt. So etwas ist in einem Land wie dem Iran, wo Frauen noch immer als Bürgerinnen zweiter Klasse gelten, ein Ding der Unmöglichkeit. Das mussten Moghaddam und Sanaeeha am eigenen Leib erfahren. Nach dem Dreh gab es eine Hausdurchsuchung, bei der das gefilmte Material konfisziert wurde. Zum Glück gab es zu dem Zeitpunkt aber bereits eine Kopie davon in Europa. Als die beiden im September 2023 nach Paris ausreisen wollten, wurden ihre Pässe eingezogen und ihnen die Ausreise untersagt. Sie mussten den Film aus der Ferne fertigstellen und durften auch nicht an der Premiere auf der diesjährigen Berlinale teilnehmen.

Man sieht also, welchen Gefahren sich Filmemacher:innen im Iran aussetzen müssen. Dabei versuchen sie lediglich, das wahre Leben der Menschen auf die Leinwand zu bringen. Mich hat EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN auf der Berlinale zutiefst beeindruckt. Vor allem, weil der Film zwei wunderbare Menschen im letzten Drittel ihres Leben zeigt, die sich nicht mit den Vorstellungen abgeben wollen, die das Regime ihnen aufzwingt. Dabei sind sie gar keine Widerstandskämpfer sondern schlichtweg Menschen, die nicht mehr allein sein möchten.

Frauen im Iran gelten immer noch als Menschen zweiter Klasse und können ihre Identität nur durch die Männer in ihrem Leben behaupten. Seit Jahren kämpfen sie gegen ungerechte Gesetze, wie beispielsweise die Hijab-Pflicht. Problematisch wird es vor allem dann, wenn sich eine Frau dazu entschließt, allein zu leben. Daher ist die Geschichte, die die beiden Regisseur:innen hier erzählen, so wichtig, denn sie erzählen vom wahren Leben iranischer Frauen hinter verschlossenen Türen. Um so bedeutender ist es, dass wir diesen Filme zu mehr Sichtbarkeit verhelfen. Das fällt im Fall von EIN KLEINES STÜCK VOM KUCHEN nicht wirklich schwer, schließlich handelt es sich um einen zu gleichen Teilen wunderschönen, aber auch zugänglichen Film, der zu Recht auf der diesjährigen Berlinale überschwänglich positiv empfangen wurde. Eine echte Perle eben, die es zu entdecken lohnt.

Trailer

Im Rahmen der Berichterstattung
ab12

Originaltitel

Keyke mahboobe man / My Favourite Cake (Iran / Frankreich / Schweden / Deutschland 2024)

Länge

97 Minuten

Genre

Drama / Romanze

Regie

Maryam Moghaddam & Behtash Sanaeeha

Drehbuch

Behtash Sanaeeha, Maryam Moghaddam

Darsteller

Lily Farhadpour, Esmail Mehrabi

Verleih

Alamode Filmdistribution OHG

Filmwebsite

» zur Filmwebsite

Weitere Beiträge in dieser Kategorie

Berlinale | 2024 | Bericht
overview

In Liebe, Eure Hilde

 Deutschland 2024 |  125 Minuten |  Drama / Historie
Berlinale | 2024 | Kritik
overview

The Outrun

 Großbritannien / Deutschland 2024 |  117 Minuten |  Drama
Berlinale | 2024 | Kritik
overview

La Cocina

 Mexiko / USA 2024 |  139 Minuten |  Drama
Berlinale | 2024 | Kritik
overview

Small Things Like These

 Irland / Belgien 2024 |  96 Minuten |  Drama
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Bis ans Ende der Nacht

 Deutschland 2023 |  120 Minuten |  Krimi / Drama / Romanze
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Infinity Pool

 USA 2023 |  119 Minuten |  Horror / Science-Fiction / Thriller
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Loriots große Trickfilmrevue

 Deutschland 2023 |  79 Minuten |  Animation / Komödie
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Roter Himmel

 Deutschland 2023 |  98 Minuten |  Drama
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Suzume

 Janan 2022 |  122 Minuten |  Abenteuer / Animation
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Irgendwann werden wir uns alles erzählen

 Deutschland / Frankreich 2023 |  133 Minuten |  Drama / Romanze
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Sisi & Ich

 Deutschland / Schweiz / Österreich 2023 |  123 Minuten |  Komödie / Drama / Biographie
Berlinale | 2023 | Kritik
overview

Seneca

 Deutschland / Marokko 2023 |  112 Minuten |  Komödie / Drama / Historie