Captain Underpants – Der supertolle erste Film

Kinostart: 12.10.2017

OT: Captain Underpants – The First Epic Movie (USA 2017)
Länge: 89 Minuten
Genre: Animation
Regie: David Soren
Drehbuch: Nicholas Stoller, David Soren, basierend auf der gleichnamigen Buchreihe von Dav Pilkey
Darsteller: Originalstimmen: Kevin Hart, Ed Helms, Nick Kroll, Thomas Middleditch, Jordan Peele, Kristen Schaal,
Verleih: Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Claudia-Janet Kaller gefällt dieser Artikel

George und Harold, zwei allzu einfallsreiche Witzbolde, hypnotisieren ihren Schulleiter und lassen ihn glauben, er wäre ein lächerlich enthusiastischer und unglaublich beschränkter Superheld namens Captain Underpants. 

Kritik

Nein, CAPTAIN UNDERPANTS hat mir leider so gar nicht gefallen. Warum? Das verrate ich hier…

Ich mag Superheldenfilme und ich mag Animationsfilme. Eigentlich eine gute Voraussetzung für diesen Film. Doch leider erweist sich diese Kombination als wenig überraschend, ja gar als langweilig. 

Sicher, der Film hat ein paar gute Gags – wobei sich diese dann doch an einer Hand abzählen lassen. Was mich jedoch am meisten gestört hat, ist ist die repetitive Erzählweise. Kaum ein Gag, der nicht mindestens einmal, meist sogar ständig wiederholt wird. Wenn eine (tollpatschige) Figur von einem Auto erfasst wird, ist das vielleicht noch einigermaßen lustig, aber irgendwann beginnt es dann zu nerven. So bleibt am Ende von CAPTAIN UNDERPANTS – DER SUPERTOLLE ERSTE FILM nicht wirklich viel übrig. Außer dass der selten dämlich Untertitel für diesen Film eine Spur zu groß ist.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 12.10.2017

Vorwärts immer

Ost-Berlin, am Morgen des 9. Oktober 1989: Der berühmte Schauspieler Otto Wolf (Jörg Schüttauf) steckt in den Proben für ein geheimes Theaterstück mit dem Titel „Vorwärts immer“, in dem er Erich Honecker auf der Bühne verköpert. Von Kontakten erfährt Otto eine schockierende Nachricht: Die für den Abend in Leipzig geplanten Demonstrationen gegen das DDR-Regime sollen Weiterlesen

What Happened to Monday

In naher Zukunft zwingen Überbevölkerung und Hunger die globale Regierung zu einer drastischen Ein-Kind-Politik. Seit die sieben Settman-Schwestern (Noomi Rapace) heimlich in einem provisorischen Krankenhaus geboren wurden, treiben sie ein Versteckspiel mit dem Kinder-Zuteilungsbüro. Die Behörde, geleitet von der gnadenlosen Nicolette Cayman (Glenn Close), ahndet jeden Verstoß gegen die strenge Familienplanung.