Wuff

Kinostart: 25.10.2018

ab6 OT: Wuff (Deutschland 2018)
Länge: 114 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Detlev Buck
Drehbuch: Andrea Willson
Darsteller: Emily Cox, Kostja Ullmann, Johanna Wokalek, Marie Burchard, Maite Kelly, Frederick Lau, Urs Jucker, Bastian Reiber, Holger Stockhaus, Katharina Thalbach, Judy Winter, Jaecki Schwarz, Harald Martenstein, Ferdinand von Schirach, Milan Peschel, Guido Maria Kretschmer, Romano, Detlev Buck, Stefanie Giesinger, Elena Carriere, Louis Held
Verleih: DCM Film Distribution GmbH

Das Leben der vier besten Freundinnen Ella, Cecile, Lulu und Silke wird gehörig auf den Kopf gestellt. Und dabei mischen die Hunde entscheidend mit: Ella (Emily Cox) wird von ihrem Freund verlassen und adoptiert den Mischling Bozer. Dieser bringt zwar ihren Alltag ordentlich durcheinander, führt sie aber auch gegen alle Widerstände in ein neues Glück. Cecile (Johanna Wokalek) schlittert gerade in eine Ehekrise – doch dem sanftmütigen Hund Simpson gelingt es mit seiner Spürnase nicht nur für die Kinder da zu sein, sondern am Ende sogar den Familienfrieden zu retten. Und Katzenfreundin Lulu (Maite Kelly) datet einen schrägen Hundeliebhaber – ein ziemlich heikles Unterfangen. Silke (Marie Burchard) hingegen versteht sich als professionelle Hundetrainerin blendend mit den Vierbeinern, nur mit den Menschen hapert es – bis sie den Ex-Fußballer Olli kennenlernt.

Kritik

Was ist nur mit Detlev Buck los? Mit WUFF legt er jetzt bereits seinen zweiten Film in Folge vor, mit dem er so überhaupt nicht punkten kann.

Es gab mal Zeiten, da konnte man sich bei einem Buck-Film immer auf der sicheren Seite wähnen. Doch jetzt vergeigt der gute Mann ein Genre nach dem anderen. Erst vor Kurzem legte er mit ASPHALT GORILLAS eine weichgespülte Variante eines Gangsterthrillers vor, jetzt versucht er sich mit WUFF im Episodenfilmgenre. Aber selten wirkten die Figuren so uninspiriert, wie in diesem Fall. Langweilige Geschichten ergeben nun mal auch in Summe keine guten Film. 

Doch nicht nur das – WUFF ist zudem auch noch total unentschlossen. Die Idee, verschiedene Hunde als Bindeglied der Geschichten zu wählen, ist eigentlich schon mal ganz gut. Nur warum verfolgt der Film diese Idee dann nicht bis zum Ende. Vor allem, wenn sich der Filmtitel genau darauf bezieht. Nein, das war leider nichts. Bleibt zu hoffen, dass sich Buck bald wieder berappelt und einen guten Film vorlegt. Das Potential dafür ist sicherlich noch vorhanden, da bin ich mir ziemlich sicher… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 25.10.2018

Der Affront

An einem heißen Sommernachmittag in Beirut gerät Toni (Adel Karam) mit Yasser (Kamel El Basha) in eine heftige Auseinandersetzung über ein illegal montiertes Abflussrohr an Tonis Balkon. Toni ist Mechaniker, Christ und gebürtiger Libanese. Yasser ist Vorarbeiter am Bau und palästinensischer Flüchtling. Im Eifer des Gefechts lässt Yasser sich zu einer Beschimpfung hinreißen, die alles Weiterlesen

Halloween

Seit er vor vierzig Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und er kann fliehen.

Wildhexe

Die 12-jährige Clara (Gerda Lie Kaas) ist wie jedes andere Mädchen. Aber alles ändert sich, als sie eines Tages von einem schwarzen Kater angefallen und gekratzt wird. Clara entdeckt, dass sie plötzlich eine einzigartige Begabung hat: Sie kann mit Tieren sprechen. Schnell findet sie heraus, dass sie eine Wildhexe ist. Noch dazu eine ganz besondere, Weiterlesen

Intrigo – Tod eines Autors

Ein Husten, nicht irgendein Husten, Evas Husten. Unverkennbar unter Tausenden, Millionen. Er ist sich sicher, sie zu hören – am Ende einer Radio-Konzertaufzeichnung, obwohl Eva schon vor drei Jahren verschwunden ist und für tot erklärt wurde. Doch was, wenn Eva noch lebt?