Luna

Kinostart: 15.02.2018

ab12 OT: Luna (Deutschland 2017)
Länge: 92 Minuten
Genre: Thriller
Regie: Khaled Kaissar
Drehbuch: Ulrike Schölles, Ali Zojaji, Alexander Costea
Darsteller: Lisa Vicari, Carlo Ljubek, Branko Tomović, Benjamin Sadler, Bibiana Beglau, Rainer Bock, Genija Rykova
Verleih: Universum Film GmbH

Als die Familie der 17-Jährigen Luna (Lisa Vicari) bei einem gemeinsamen Urlaub in den Bergen kaltblütig umgebracht wird, entkommt sie selbst den Killern nur knapp. Auf der anschließenden Flucht findet sie heraus, dass ihr Vater ein russischer Geheimagent war, dessen Doppelleben nicht nur ihn, sondern auch seine Familie das Leben kostete. Als einzige Zeugin ist Luna in großer Gefahr und gerät ins Fadenkreuz der Geheimdienste. Der beste Freund ihres Vaters, Ex-Agent Hamid (Carlo Ljubek), will sie ins sichere Ausland schmuggeln, doch Luna lehnt ab. Sie will herausfinden, warum ihre Familie sterben musste und die Mörder zur Verantwortung ziehen. Das ungleiche Duo macht sich auf die Suche nach der Wahrheit…

Kritik

Der Thriller LUNA beginnt eigentlich recht vielversprechend, doch leider verliert sich der Film im weiteren Verlauf in immer mehr Ungereimtheiten…

Wieder und wieder versuchen sich deutsche Regisseure und Produzenten am Action-/Thriller-Genre, doch nur wenige können in dem Bereich überzeugen, wie beispielsweise BERLIN FALLING von und mit Ken Duken. Regisseur Khaled Kaissar, der zuvor bereits den eindruckvollen Thriller STEREO mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel abgeliefert hat, kann mit seinem neuen Film leider nicht wirklich überzeugen. 

LUNA ist inspiriert von der wahren Geschichte eines russischen Ehepaares, das mehr als 20 Jahre für den russischen Geheimdienst tätig war und in Deutschland lebte. Der Rachethriller, den Kaissar daraus spinnt, hätte durchaus funktionieren können, wenn er zum Ende hin nicht mehr und mehr unglaubwürdig wäre. Sorry, aber dass sich das junge Mädchen – das von Lisa Vicari durchaus eindrucksvoll gespielt wird – innerhalb kürzester Zeit zum Profi entwickelt und weiß, wie man den BND ausspielt, nehme ich der Geschichte schlichtweg nicht ab. Dadurch verspielt LUNA sein gesamtes Potential und verpufft am Ende im Nichts. Schade eigentlich. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 15.02.2018

Die Grundschullehrerin

Florence (Sara Forestier) ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft. Während sie alles gibt, um ihren Schülern den Weg in eine glückliche und erfolgreiche Zukunft zu ebnen, sieht es privat chaotisch aus: Alleinerziehend, fehlt ihr häufig die Zeit für ihren Sohn, der daher zu seinem Vater ziehen will. Als zudem der kleine Sacha, ein Kind aus schwierigen Verhältnissen, Weiterlesen

Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Im Amerika der 1960er Jahre ist der Kalte Krieg allgegenwärtig. In einem versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung arbeitet die einsame Elisa (Sally Hawkins), gefangen in einem Leben der Stille und Isolation. Doch Elisas Leben ändert sich für immer, als sie und ihre Kollegin Zelda (Octavia Spencer) ein als geheim eingestuftes Experiment entdecken… 

Alles Geld der Welt

Es ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul (Charlie Plummer), Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty (Christopher Plummer), in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der alte Griesgram hält das Ganze für eine Inszenierung und Weiterlesen

Black Panther

Nach dem Tod seines Vaters, des Königs von Wakanda, kehrt T’Challa (Chadwick Boseman) in seine hochtechnisierte, vom Rest der Welt abgeschottete afrikanische Heimat zurückkehrt, um seinem Vater rechtmäßig auf den Thron zu folgen und dessen Platz als König einzunehmen. Als jedoch ein mächtiger alter Feind zurückkehrt, wird T’Challa als König und als Superheld Black Panther Weiterlesen