Lloronas Fluch

Kinostart: 18.04.2019

ab16 OT: The Curse of La Llorona (USA 2019)
Länge: 94 Minuten
Genre: Horror
Regie: Michael Chaves
Drehbuch: Mikki Daughtry, Tobias Iaconis
Darsteller: Linda Cardellini, Raymond Cruz, Patricia Velasquez, Marisol Ramirez, Sean Patrick Thomas, Jaynee-Lynne Kinchen, Roman Christou
Verleih: Warner Bros. Entertainment GmbH

Los Angeles 1973. Anna Tate Garcia (Linda Cardellini), eine Sozialarbeiterin und alleinerziehende Witwe, ist verzweifelt bemüht, ihrem Job und ihren Kindern gerecht zu werden, während sie gleichzeitig noch um ihren Ehemann trauert. Als sie zum Haus der verzweifelten Patricia Alvarez (Patricia Velasquez) gerufen wird, findet sie deren zwei Söhne in einer Kammer eingesperrt vor und deutet das als gefährliches Anzeichen von Missbrauch. 

Obwohl Anna entschlossen ist, Patricia zu helfen, gilt ihre erste Sorge der Sicherheit der Kinder. Angesichts ihrer Unkenntnis der sehr realen Gefahr weist sie die Mutter in eine Nervenheilanstalt ein und nimmt die Kinder in Gewahrsam – völlig ahnungslos, was sie im Begriff ist zu entfesseln oder welche Zerstörung dies anrichten wird… 

Kritik

LLORONAS FLUCH sieht war verdammt gut aus und ist extrem atmosphärisch, doch der Film kann dem Genre keinen wirklichen neuen Kick geben…

Ich bin sicherlich der Falsche, um einen Horrorfilm vernünftig bewerten zu können. Dafür fehlt mir einfach das entsprechende Hintergrundwissen und das grundsätzliche Interesse an diesem Genre. Insofern sind die nachfolgenden Aussagen auf jeden Fall mit Vorsicht zu genießen.

Hin und wieder zieht es mich dann doch in einen Horrorfilm, immer in der Hoffnung, darin den Gamechanger des Genres zu entdecken. Doch meist bleiben meine Wünsche unerfüllt und wenn ich immer wieder dieselben Jumpscares zu sehen bekomme, langweile ich mich eher, anstatt mich zu gruseln. 

Bei LLORONAS FLUCH ging es mir ähnlich. Zwar verbreitet der Film eine wirklich starke Atmospähre und gegen Kamera und Beleuchtung ist genauso wenig auszusetzen, wie gegen die Darsteller. Trotzdem ließ mich der Film irgendwie kalt und gab mir lediglich das Gefühl, alles irgendwie schon mal so oder so ähnlich gesehen zu haben. 

Fans des Genres werden hier sicherlich ihren Spaß haben, aber alle, die sich nur gelegentlich einen Horrorfilm anschauen, sollten LLORONAS FLUCH vielleicht überspringen… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 18.04.2019

Supa Modo

Die neunjährige Jo liebt Actionfilme und träumt davon, selbst eine Superheldin zu sein. Ihr größter Wunsch: einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. In ihrer Fantasie vergisst sie, dass sie unheilbar krank ist. Irgendwann kann Jos Schwester nicht mehr mit ansehen, wie das lebensfrohe Mädchen die kostbare Zeit, die ihm noch Weiterlesen

Wenn Du König wärst

Der Schüler Alex (Louis Ashbourne Serkis) hält sich für einen ganz normalen Jungen, bis er über das mythische Schwert im Stein, Excalibur, stolpert. Nun muss er seine Freunde und Feinde zu Rittern der Tafelrunde vereinen und gemeinsam mit dem legendären Zauberer Merlin (Patrick Stewart) gegen die boshafte Magierin Morgana (Rebecca Ferguson) antreten. Die Zukunft ist Weiterlesen

Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit

Um den Zwängen des Lebens von Paris zu entkommen, hat sich Vincent van Gogh in die Dörfer von Arles und Auvers-sur-Oise zurückgezogen, wo man ihn teils liebevoll, teils brutal behandelt. Madame Ginoux, die Besitzerin eines örtlichen Restaurants, hat wegen seiner Armut Mitleid mit ihm und gibt ihm einen Band, den er mit Zeichnungen füllt. Andere Weiterlesen