Infidel

Kinostart: 22.07.2021

ab16 OT: Infidel (USA 2019)
Länge: 109 Minuten
Genre: Abaneteuer / Action / Thriller
Regie: Cyrus Nowrasteh
Drehbuch: Cyrus Nowrasteh
Darsteller: Jim Caviezel, Claudia Karvan, Hal Ozsan
Verleih: Kinostar Filmverleih GmbH

Der US-amerikanische Filmschauspieler Jim Caviezel ist bekennender Christ und wählt seine Rollen dementsprechend aus. Seine bekannteste ist wohl die Figur des Jesus in Mel Gibsons „Die Passion Christi“. Die Hauptrolle in „Infidel“ ist ihm wie auf den Leib geschrieben worden. 

Caviezel spielt den christlich geprägten US-Journalisten Doug, der in den Medien einen ständigen Kreuzzug für seine Religion führt. Er geht sogar so weit, dass er sich überreden lässt, bei einer Live-Fernseh-Diskussion in Kairo teilzunehmen, obwohl seine Frau Liz (Claudia Karvan) leidenschaftlich versucht, ihn zurückzuhalten. Dort hält er eine flammende Rede auf Jesus und legt sich dabei mit der kompletten muslimischen Welt an. Die logische Folge: Radikale Islamisten entführen ihn und nehmen ihn als Geisel – erst im Libanon, dann im Iran. Doch die US-Regierung schaut tatenlos zu und rührt keinen Finger, um ihren Bürger zu befreien. Also reist die verzweifelte Liz nach Teheran, um auf inoffiziellen Wegen ihrem Mann zu helfen. Unterstützung erhält sie von iranischen Oppositionellen und dem berüchtigten Mossad, dem israelischen Geheimdienst.

Der Exil-Iraner Cyrus Nowrasteh hat mit „Infidel“ einen zutiefst fragwürdigen, tendenziösen Polit-Thriller gedreht. Der Regisseur besteht darauf, dass er seinen Film nach wahren Begebenheiten inszeniert hat. Doch das Ergebnis ist eine einseitige politische Schlammschlacht gegen den Islam und gegen den Iran. Die iranischen Star-Regisseure wie Mohammad Rasoulof oder Jafar Panahi, die trotz ständiger Schikanen seit Jahren Meisterwerke vorlegen, werden sich für diese Hetzpropaganda aus den USA bedanken. Diese Art Kino muss nicht sein!

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 22.07.2021

Gaza Mon Amour

Mit ihrem zweiten Film GAZA MON AMOUR lassen uns die Regie-Zwillinge Arab und Tarzan Nasser in die unbekannte Welt des Gaza-Streifens eintauchen. Eine Welt, die nicht nur unter der Blockade Israels leidet, sondern auch unter ihrer eigenen islamistischen Regierung. Wirtschaftliches Elend, Bombenangriffe, Angst und Unsicherheit prägen das Bild der dort lebenden Menschen.  Weiterlesen

Der Rausch

Die dänische Tragikomödie „Der Rausch“, mit der Regisseur Thomas Vinterberg den diesjährigen Oscar für den besten nicht englischsprachigen Film gewann und die auch beim Europäischen Filmpreis 2020 der große Sieger war, hat eine traurige Vorgeschichte. Weiterlesen

In the Heights: Rhythm of New York

Im New Yorker Stadtteil Washington Heights tobt das Leben. Hier trifft man an jeder Ecke jemanden, der einen Traum hat, hier bestehen die Straßen aus purer Musik. Kein Wunder also, dass jemand wie Lin-Manuel Miranda („Hamilton“) daraus ein Broadway-Musical gemacht hat, das jetzt unter dem Titel IN THE HEIGHTS in unsere Kinos kommt.  Weiterlesen