Halaleluja – Iren sind menschlich

Kinostart: 21.06.2018

OT: Halal Daddy (Irland / Deutschland 2017)
Länge: 94 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Conor McDermottroe
Drehbuch: Conor McDermottroe, Mark O'Halloran
Darsteller: Nikesh Patel, Colm Meaney, Art Malik, Sarah Bolger, David Kross, Deirdre O’Kane, Paul Tylak, Stephen Cromwell, Jerry Iwu
Verleih: Koch Media GmbH

Ein Inder in Irland – der junge Ragdan (Nikesh Patel ) hat schon vor einigen Jahren Reißaus genommen vor den traditionellen Heiratsplänen, die sich sein Vater (Art Malik) für ihn ausgedacht hat. In Sligo, einem kleinen irischen Küstenort, hat er bei seinem Onkel (Paul Tylak) ein neues Leben gefunden, neue Freunde, riesige Wellen zum Surfen und Maeve (Sarah Bolger), seine große Liebe. Doch ausgerechnet am Abend seiner Geburtstagsparty, bei der Ragdan es mächtig krachen lässt, stößt er Maeve vor den Kopf. Plötzlich steht auch noch sein Vater mit einem völlig absurden Geburtstagsgeschenk vor der Tür: einem Schlachthof, den er zusammen mit seinem Vater in einen Halal-Betrieb verwandeln soll. 

In Sligo, wo die Arbeit knapp ist, sorgt das neue Unternehmensprojekt für jede Menge Trubel. Egal, wer schon einmal etwas mit Fleisch zu tun hatte, wird angeheuert, um die Dorfbewohner mit Halal-Gulasch zu besseren Menschen zu machen. Ein edles Ansinnen, auf das die Sligoer aber nicht unbedingt gewartet haben: Sie haben ihre eigenen Vorstellungen – von Fleischgenuss wie von interkulturellem Zusammenleben. Auf einmal steht Ragdans ganze Welt Kopf und er muss sich nicht nur in Dorfdiplomatie üben, sondern auch Maeve zurückgewinnen.

Kritik

Mit HALALELUJA – IREN SIND MENSCHLICH kommt immerhin ein Anwärter für den schlimmsten deutschen Titel in unsere Kinos. Aber was steckt sonst dahinter?

Als ich vor fast genau einem Jahr am Edinburgh International Film Festival teilgenommen habe, lief dieser Film dort, damals noch unter dem Titel HALAL DADDY. Das war dem deutschen Verleih offensichtlich nicht komisch genug, so dass man sich diesen neuen Titel überlegt hat. Nun ja…

Dabei ist HALALELUJA – IREN SIND MENSCHLICH eigentlich eine nette, kleine Komödie, die sowohl mit irischen, als auch mit deutschen Fördermitteln entstanden ist. Die Geschichte, die erzählt wird, ist nicht wirklich neu, aber sie ist immerhin so charmant, dass man als Zuschauer dran bleibt. Auch wenn sie in großen Teilen schon sehr vorhersehbar ist, kann man sie sich durchaus anschauen. Nur der große Wurf ist es eben nicht geworden… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 21.06.2018

The Strangers – Opfernacht

Weil sie ihre rebellische Teenager-Tochter auf ein Internat schicken wollen, brechen Cindy (Christina Hendricks), ihr Mann Mike (Martin Henderson) sowie ihre beiden Kinder Kinsey (Bailee Madison) und Luke (Lewis Pullman) mit dem Wagen zu einem Wochenendtrip auf, an dessen Ende die widerwillige Kinsey an ihrer neuen Schule eingeschrieben werden soll. Aber weil das Quartett nicht Weiterlesen

Am Strand

Das Schwierigste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Jedenfalls für das frischvermählte Ehepaar Florence Ponting (Saoirse Ronan) und Edward Mayhew (Billy Howle), das 1962 am Strand von Chesil Beach im englischen Dorset seine Flitterwochen verbringen möchte. Ihre Gefühle füreinander sind groß und aufrichtig – doch die Erwartungen des jungen Paares an das einschneidende Ereignis in ihrem Weiterlesen

The Rider

Nach einem beinahe tödlichen Rodeo-Unfall muss sich der junge Cowboy Brady Blackburn mit der Tatsache abfinden, dass er nie wieder reiten kann, und stürzt in eine existentielle Identitätskrise: Immerhin definiert ihn nicht nur seine Umwelt, sondern vor allem auch er selbst als Sioux-Nachkomme sich vornehmlich über seine Arbeit mit Pferden. Schwer wiegen der abschätzige Blick Weiterlesen

Ocean’s 8

Fünf Jahre, acht Monate und zwölf Tage ist es her, seit die sagenhafte, gerade aus der Haft entlassene, Debbie Ocean (Sandra Bullock) mit der Planung ihres größten Coups begonnen hat. Dazu braucht sie das bestmögliche Team – allen voran ihre ehemalige Komplizin Lou (Cate Blanchett). Gemeinsam rekrutieren die beide weitere Spezialistinnen: