Guardians of the Galaxy Vol. 2

Kinostart: 27.04.2017

ab12 OT: Guardians of the Galaxy Vol. 2 (USa 2017)
Länge: 136 Minuten
Genre: Action / Science-Fiction
Regie: James Gunn
Drehbuch: James Gunn
Darsteller: Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Vin Diesel, Bradley Cooper, Michael Rooker, Karen Gillan, Pom Klementieff, Elizabeth Debicki, Chris Sullivan, Sean Gunn, Tommy Flanagan, Laura Haddock, Sylvester Stallone, Kurt Russell
Verleih: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Nachdem sie den Planeten Xandar und seine Bewohner gerettet und dadurch Popularität und Ruhm erlangt haben, sind der respektlose Draufgänger Peter Quill (Chris Pratt) alias Star-Lord und seine Bande exzentrischer Helden gut im Geschäft. Gerade erst haben sie einen Auftrag erfolgreich beendet, aber da Rocket (Bradley Cooper / Fahri Yardim) seine diebische Ader immer noch nicht im Griff hat, befindet sich die ungleiche Truppe abermals auf der Flucht. Dabei durchkreuzen die Guardians die unbekannten Weiten des Alls, um die wahre Herkunft von Peter Quill zu lüften, der sich schnell als nichts Geringeres entpuppt, als ein ganzer Planet (Kurt Russell). 

Kritik

Wie toppt man einen Film, der sowohl Kritiker, als auch Fans zu begeistern wusste? Nun ja, im Falle von GUARDIANS OF THE GALAXY macht man einfach einen noch besseren Film. Kaum zu glauben, aber das geht tatsächlich…

Bevor die GUARDIANS OF THE GALAXY 2014 zum ersten Mal ins Kino kamen, wurden sie noch müde belächelt. Ein sprechender Waschbär? Ein lebendiger Baum? Ein selbstüberschätzter Anführer? Wohl kaum jemand hatte damit einen der besten Marvel-Filme überhaupt erwartet – und dann schlug der Film ein wie eine Bombe. Eigentlich hätte Regisseur und Drehbuchautor James Gunn jetzt weiche Knie bekommen müssen, schließlich schien es aussichtslos, den Erfolg noch einmal zu steigern. Doch Gunn tat genau das Richtige: Er zog sich zurück und schrieb das Drehbuch. Mit dem einzigen Unterschied, dass man ihn jetzt komplett machen ließ, was er wollte. Mit dem Wissen, dass es da draußen jede Menege Fans gibt, die auf ein weiteres Abenteuer warten, machte sich Gunn an den zweiten Teil. 

Der beginnt gleich genau so, wie wir diese Truppe lieb gewonnen haben: mit absurdem Schwachsinn – und einem zuckersüßen Baby Groot, der allen anderen die Show stiehlt. Während die Truppe mühevoll mit einem übergroßen Gegner kämpft, tanzt Baby Groot gedankenverloren zum – wieder einmal grandiosen – Soundtrack. Dass sich die Kamera dabei vollkommen auf ihn fokussiert und man die Kämpfe im Hintergrund nur „beiläufig“ wahrnimmt, ist ein mehr als gelungener Clou, der für den Rest des Filmes die Richtung vorgibt. 

So entwickelt sich GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2 zu einem Feuerwerk an frechen Sprüchen und abgefahrenen Situationen, wie sie nur ein Meister wie James Gunn zu einem stimmigen Film zusammenfügen kann. Dabei hat der Film noch so viel mehr zu bieten, so dass eine einzige Sichtung gar nicht ausreicht, um alles aufnehmen zu können. Seien es nun die vielen Details und Figuren, die durchaus tiefgründigen Fundamente der Story, oder einfach nur die die Anspielungen auf weitere Helden des Marvel-Universums. 

Darüber soll an dieser Stelle aber gar nichts verraten werden. Nur ein Tipp sei gestattet: Auch die Tradition der Marvel-Filme, nach dem Abspann noch weitere Szenen zu zeigen, die mehr oder weniger auf weitere Abenteuer oder neue Helden hinweisen, treibt Gunn hier auf die Spitze. Ganze fünf Szenen gibt es während des Abspanns, sowie direkt danach zu sehen. Sitzenbleiben lohnt sich hier also gleich mehrfach. So wie der gesamte Film. Ein absolutes Meisterwerk. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 27.04.2017

Happy Burnout

Alt-Punk Fussel (Wotan Wilke Möhring) ist Frauenheld, Lebenskünstler und Systemverweigerer aus Überzeugung. Arbeit? Nicht mit ihm. Er lässt es lieber ruhig angehen, hat immer einen Spruch parat und wickelt mit seinem jungenhaften Charme die Bekanntschaft vom Supermarkt genauso um den Finger wie Frau Linde (Victoria Trauttmansdorff), seine Sachbearbeiterin im Arbeitsamt. Sie ist ihm verfallen und Weiterlesen