Don’t Worry, weglaufen geht nicht

Kinostart: 16.08.2018

ab12 OT: Don't Worry, He Won't Get Far On Foot (USA 2017)
Länge: 115 Minuten
Genre: Drama
Regie: Gus van Sant
Drehbuch: Gus van Sant
Darsteller: Joaquin Phienix, Jonah Hill, Rooney Mara, Jack Black, Mark Webber, Udo Kier, Carrie Brownstein, Beth Ditto, Kim Gordon
Verleih: NFP Marketing & Distribution GmbH

John Callahan (Joaquin Phoenix) liebt das wilde Leben, schräge Witze und Alkohol. Den Alkohol liebt er allerdings etwas zu sehr. Selbst als sein Leben nach einer nächtlichen Sauftour durch einen schweren Autounfall völlig aus der Bahn geworfen wird, denkt er gar nicht daran, mit dem Trinken aufzuhören. Seiner Freundin (Rooney Mara) und einem freigiebigen Unterstützer (Jonah Hill) ist es zu verdanken, dass er sich widerwillig auf eine Entzugstherapie einlässt. Dabei entdeckt er sein Zeichentalent – und wendet es für bissige, respektlose Cartoons an, die er zunächst in einer Lokal- zeitung veröffentlicht, die ihm bald aber Fans in vielen Ländern einbringen und ihm ein neues Leben schenken… 

Kritik

Das Gus van Sant seinen ganz eigenen Stil hat, war mir ja durchaus bekannt, aber dass mich DON’T WORRY, WEGLAUFEN GEHT NICHT fast aus dem Kinosaal gejagt hätte, hatte ich dann doch nicht erwartet.

Vielleicht hätte ich bereits beim deutschen Titel stutzig werden sollen, der den Originaltitel DON’T WORRY, HE WON’T GET FAR ON FOOT so richtig schön verhunzt, aber irgendwie hat mich der eindrucksvolle Cast dann doch überzeugt, diesen Film beim Internationalen Filmfest Emden-Norderney ins Programm zu nehmen. Joaquin Phienix, Jonah Hill, Rooney Mara und Jack Black – das ist eigentlich schon mal eine gute Bank. Ich hätte allerdings nicht erwartet, dort bereits auf die deutsche Fassung zu stoßen, die – gelinde gesagt – ziemlich misslungen ist. Vielleicht hätte mir der Film in der Originalversion ja durchaus zugesagt, war mein erster Gedanke, nachdem ich bereits mehrmals kurz davor war, den Kinosaal vorzeitig zu verlassen. 

Doch nach kurzem Nachdenken kam dann schnell die Erkenntnis, dass DON’T WORRY, WEGLAUFEN GEHT NICHT im Original vielleicht weniger nervig gewesen wäre. Doch die Handlung macht das trotzdem nicht besser. Ich möchte einfach keine zwei Stunden einem einem Menschen dabei zusehen, wie er sich immer und immer wieder um den Verstand säuft und die Geschichte dabei auf der Stelle tritt. Nein, wirklich nicht. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 16.08.2018

The Darkest Minds – Die Überlebenden

Als Ruby (Amandly Stenberg) an ihrem zehnten Geburtstag aufwachte, war etwas mit ihr geschehen. Etwas überaus Schwerwiegendes, was ihre Eltern dazu veranlasste, sie in die Garage einzusperren und die Polizei zu rufen. In der Folge wurde sie nach Thurmond geschickt, ein brutales, von der Regierung betriebenes „Resozialisierungscamp“. Da hat sie zwar die mysteriöse Krankheit überlebt, Weiterlesen

The Equalizer 2

Robert McCall kämpft mit unbeirrbarer Entschlossenheit für Gerechtigkeit für alle Ausgebeuteten und Unterdrückten – doch wie weit wird er gehen, wenn es sich dabei um jemanden handelt, den er liebt? 

Christopher Robin

Christopher Robin (Ewan McGregor), der Junge, der einst mit seinen Freunden aus dem Hundertmorgenwald die größten Abenteuer erlebte, ist erwachsen geworden. Überarbeitet, unterbezahlt und perspektivlos steckt er in seinem Leben fest: Der Job ist wichtiger als die Familie, mit der er nur wenig Zeit verbringt. Kaum noch erinnert er sich an seine idyllische Kindheit, die Weiterlesen