Die Schule der magischen Tiere

Kinostart: 14.10.2021

ab0 OT: Die Schule der magischen Tiere (Deutschland 2021)
Länge: 93 Minuten
Genre: Familie / Abenteuer
Regie: Gregor Schnitzler
Drehbuch: Viola M. J. Schmidt, John Chambers
Darsteller: Emilia Maier, Leonard Conrads, Loris Sichrovsky, Nadja Uhl, Milan Peschel, Justus von Dohnányi, Heiko Pinkowski, Marleen Lohse, Stephan Luca, Rike Schmid und den Stimmen von Max von der Groeben, Katharina Thalbach & Sophie Rois
Verleih: Leonine Distribution GmbH

Mit DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE kommt wieder mal ein Film für jüngere Generation in die Kinos, der vielleicht auf den ersten Blick wie „Harry Potter für Fußgänger“ aussieht, am Ende aber doch mit Witz, Charme und toller Botschaft überzeugen kann. Und kein Geringerer als Pop-Superstar Sasha steuert den Titelsong bei… 

Für Ida (Emilia Maier) bricht eine Welt zusammen – Sie muss umziehen. Weg von ihrem Zuhause, weg von der Schule und vor allem: weg von den Freunden. Als jedoch in ihrer neuen Klasse die Lehrerin Miss Cornfield (Nadja Uhl) verkündet, dass alsbald alle Kinder ein magisches Tier als Begleiter erhalten, ist die Freude groß. Ausgerechnet die beiden Außenseiter Ida und Benni (Leonard Conrads) sind als Erste dran. Ida wird der Fuchs Rabbat (Stimme: Max von der Groeben) an die Seite gestellt, Benni die Schildkröte Henrietta (Stimme: Katharina Thalbach). Diese magischen Tiere können nicht nur sprechen, sie haben sogar einen eigenen Charakter. Henrietta ist zwar schon 180 Jahre alt, Breakdance ist jedoch kein Fremdwort für sie. Rabbat ist sowohl pfiffig, als auch gewitzt. Durch Rabbat wird Ida umgehend zum Star der Klasse – jeder möchte mit ihr befreundet sein. Benni hingegen bleibt der Außenseiter, auch wenn er mit Henrietta Skateboard fahren und seine Leidenschaft für Piraten teilen kann. Aber in der Schule herrschen ganz andere Probleme: Ein Dieb geht um und es verschwinden immer wieder Dinge. Es beginnt eine spannende Suche nach dem Täter…

Sicherlich ist der Film nicht wirklich etwas für Erwachsene, aber wer hätte das auch vermutet. Kinder hingegen haben hier einen Heidenspaß und lernen zugleich noch etwas über Freundschaft und Mobbing. Wenn das keine guten Gründe für einen Kinobesuch sind. 

Allerdings krankt der Film auch wieder an einem typischen Problem deutscher Kinderfilme: Die Erwachsenen sind wieder einmal komplett überzeichnet: Ob es nun der überzogen penible Schuldirektor Siegmann (Justus von Dohnányi) oder der seltsam merkwürdige Eigentümer der magischen Zoohandlung Mister Mortimer Morrison (Milan Peschel) – warum muss immer diese Extrem-Darstelling sein. Dass man Kinder auch ernst nehmen kann, hat die Harry-Potter-Reihe doch eindrucksvoll bewiesen. Aber sei es drum…

Vorlage für den Film bilden die allein in Deutschland sieben Millionen Mal verkauften und in 25 Sprachen übersetzten Bücher der Kinder- und Jugendbuchreihe DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE  der Autorin Margit Auer. Offenbar hatten die Macher ein gesundes Vertrauen in den Stoff, denn der zweite Teil ist ebenfalls bereits abgedreht. Es bleibt also spannend in dieser eigentümlichen Schule.

Interview

Den Titelsong hat zudem kein Geringerer als Pop-Superstar Sasha beigesteuert. Wie er zu dem Film kam und was ihn bewogen hat, den Song einzusingen, hat er uns im Interview verraten.

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Weitere Interviews

Gunpowder Milkshake

Mit dem komplett in Berlin und im Studio Babelsberg gedrehten Action-Film GUNPOWDER MILKSHAKE verleiht der israelische Regisseur Navot Papushado dem klassischen Killerfilm ein neues, zeitgemäßes Gewand.  Weiterlesen

Nahschuss

Der Wissenschaftler Dr. Werner Teske war 1981 der letzte Mensch in der DDR, der zum Tode verurteilt und durch einen „überraschenden Nahschuss“ (so nannte man das damals) in den Hinterkopf hingerichtet wurde. Regisseurin und Drehbuchautorin Franziska Stünkel nahm diesen authentischen Fall zum Anlass, um mit NAHSCHUSS einen aufwühlenden, bitterbösen Film über einen Unrechtsstaat mitten in […] Weiterlesen

Gaza Mon Amour

Mit ihrem zweiten Film GAZA MON AMOUR lassen uns die Regie-Zwillinge Arab und Tarzan Nasser in die unbekannte Welt des Gaza-Streifens eintauchen. Eine Welt, die nicht nur unter der Blockade Israels leidet, sondern auch unter ihrer eigenen islamistischen Regierung. Wirtschaftliches Elend, Bombenangriffe, Angst und Unsicherheit prägen das Bild der dort lebenden Menschen.  Weiterlesen

Astronaut

Sein ganzes Leben lang hat der pensionierte Straßenbauingenieur Angus Stewart (Richard Dreyfuss) davon geträumt, als Astronaut ins All zu fliegen. Nun, mit 75 Jahren, rückt die Erfüllung seiner Sehnsucht plötzlich noch einmal in greifbare Nähe: Im ersten kommerziellen Weltraumflug des visionären Selfmade-Milliardärs Marcus Brown (Colm Feore) soll ein Freiflugticket über einen nationalen Wettbewerb vergeben werden. […] Weiterlesen

Onward – Keine halben Sachen

Früher war die Welt voll Zauberei und Magie… Aber Zeiten ändern sich! So auch in New Mushroomton, einer ganz normalen Kleinstadt, in der Elfen, Zwerge, Riesen, hyperaktive Haustier-Drachen, wenig glamouröse Einhörner und andere Fabelwesen völlig normal ihren Alltag verbringen. Mit Handys, Autos und allen anderen Annehmlichkeiten, doch leider so ganz ohne Magie, die ist nämlich […] Weiterlesen

Sorry We Missed You

Ricky (Kris Hitchen), Abby (Debbie Honeywood) und ihre zwei Kinder leben in Newcastle. Sie sind eine starke, liebevolle Familie, in der jeder für den anderen einsteht. Während Ricky sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt, arbeitet Abby als Altenpflegerin. Egal, wie sehr die beiden sich jedoch anstrengen, wissen sie, dass sie niemals unabhängig sein oder ihr eigenes Haus […] Weiterlesen

Milchkrieg in Dalsmynni

Inga (Arndís Hrönn Egilsdóttir) und ihr Mann (Hinrik Ólafsson) betreiben in der isländischen Provinz eine kleine, hochverschuldete Milchfarm. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes will Inga ihrer beruflichen Misere ein Ende setzen. Die Schuldigen für die Probleme hat sie längst ausgemacht: die lokale Kooperative, die ihre Monopolstellung gnadenlos ausnutzt und die Bauern mit mafiösen Methoden […] Weiterlesen

Feedback – Sende oder stirb

Der kontroverse Late Night-Talker Jarvis Dolan („Atomic Blonde“-Star Eddie Marsan) erlebt die schrecklichste Nacht seines Lebens, als Maskierte sein Radiostudio stürmen. Den Eindringlingen ausgeliefert, muss er seine Live-Sendung nach ihren Anweisungen zu Ende bringen. Die Lage verkompliziert sich zusätzlich, als sein alter Weggefährte Andrew Wilde (Paul Anderson, „The Revenant“) ahnungslos ins Studio platzt. Jedes falsche […] Weiterlesen

Official Secrets

2003: Katharine Gun (Keira Knightley), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, erhält ein streng geheimes Memo. Darin fordert der US-Geheimdienst NSA die britischen Kollegen auf, einige Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats auszuspionieren. Der perfide Plan: belastendes Material zu sammeln, um eine Zustimmung zur UN-Resolution für den Irakkrieg zu erpressen. Katharine gerät in einen moralischen Zwiespalt, entscheidet sich aber, […] Weiterlesen