Colombiana

Colombiana

ab16 OT: Colombiana (USA/Frankreich, 2011)
Länge: 107 Minuten
Genre: Action
Regie: Olivier Megaton
Darsteller: Zoe Saldana, Jordi Mollà, Cliff Curtis, Lennie James, Michael Vartan, Callum Blue, Amandla Stenberg

Cataleya (Zoe Saldana) ist erst neun Jahre alt, als sie die Ermordung ihrer Eltern durch den brutalen kolumbianischen Mafiaboss Don Luis (Beto Benites) und dessen rechte Hand Marco (Jordi Mollà) mit ansehen muss. Sie selbst entgeht dem Anschlag nur knapp und es gelingt ihr, zu ihrem Onkel Emilio (Cliff Curtis) nach Chicago zu fliehen. Getrieben von dem Wunsch nach Rache und fest entschlossen, den Mörder ihrer Eltern aufzuspüren, lässt sie sich von Emilio zur Profi-Killerin ausbilden. Doch Don Luis genießt inzwischen den Schutz der CIA. Bei dem Versuch, ihren Erzfeind aus der Reserve zu locken, gerät nicht nur Cataleya immer mehr ins Fadenkreuz des FBI sondern auch Danny (Michael Vartan), der von den dunklen Machenschaften seiner Freundin nichts ahnt…

Kritik

Es ist nicht von der Hand zu weisen: Luc Besson hat einfach ein Fable für starke Frauen, dieses Mal in Form der verführerischen Zoe Zaldana. Besson legt einen lupenreinen Action-Thriller vor, der normalerweise nicht viel Handlung benötigt. Doch mit kleinen und durchaus intelligenten Details gelingt es dem Film, eventuelle Unglaubwürdigkeiten sofort wieder zu erden. Auch bei den rasanten Kamerafahrten oder schweitreibenden Kampfszenen bleibt dem Zuschauer nichts zu Wünschen übrig.

httpvh://youtu.be/wkR73eQS7SE

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am

House of Gucci

Der britische Filmregisseur Ridley Scott fühlt sich in allen Genres zu Hause: Sein gewaltiges Œuvre reicht von den Science-Fiction-Klassikers „Alien“ und „Blade Runner“ über die Historien-Epen wie „Gladiator“, „Königreich der Himmel“ und dem aktuellen Mittelalter-Drama „The Last Duel“ bis zur bizarren Winzer-Komödie „Ein gutes Jahr“. Bei ihm weiß man nie, woran man ist. Das spricht […] Weiterlesen

Benedetta

Der niederländische Skandalregisseur Paul Verhoeven ist für jede Überraschung gut – positiv oder negativ. Ich muss gestehen, dass ich seine Science-Fiction-Faschismus-Farce „Starship Troopers“ aus tiefster Seele gehasst und seinen grellen Sex-Thriller „Basic Instinct“ mit Sharon Stone und Michael Douglas geliebt habe. „Elle“ mit Isabelle Huppert als sich aggressiv wehrendes Vergewaltigungsopfer war vor fünf Jahren DER […] Weiterlesen

Clifford – Der große rote Hund

In der Kinderbuch-Verfilmung CLIFFORD – DER GROSSE ROTE HUND hätte so einiges schief gehen können – doch Regisseur Walt Becker macht einfach zu viel richtig.  Weiterlesen

Resident Evil – Welcome to Raccoon City

Es gibt Filme, die braucht kein Mensch. So wie das RESIDENT EVIL Reboot WELCOME TO RACCOON CITY. Ein Trauerspiel…  Weiterlesen

À la Carte – Freiheit geht durch den Magen

Mit seinem neuen Film Á LA CARTE – FREIHEIT GEHT DURCH DEN MAGEN entführt uns der Regisseur Éric Besnard in kulinarische Sphären am Vorabend der Französischen Revolution.  Weiterlesen

In den Uffizien

Wer steht schon gern stundenlang an, um ein Gebäude betreten zu dürfen, das schlichtweg „Büros“ heisst? Doch die Uffizien in Florenz zählen zu den bedeutendsten Museen der Welt. In diesen ab 1560 erbauten Büros hatte die megareiche Renaissance-Familie der Medici ihre immensen Kunstschätze erst gesammelt und dann auch ausgestellt.  Weiterlesen

Das waren die Nordischen Filmtage 2021 in Lübeck

Das Festivalkino ist zurück und das (fast) in seiner alten Form. Besser kann man die diesjährigen Nordischen Filmtage in Lübeck kaum beschreiben. Volle Kinosäle trotz 3G-Kontrollen, wunderbare Filme und ganz viele filmbegeisterte Menschen – wie sehr ich das doch vermisst habe.  Weiterlesen

Die Königin des Nordens

Trine Dyrholm, die derzeit wohl erfolgreichste und populärste Schauspielerin Dänemarks, wurde bei den diesjährigen Nordischen Filmtagen mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet. Einige ihrer bekanntesten Filme wurden in Lübeck gezeigt – und bei ihrem Besuch in der Hansestadt hatte sie ihr aktuelles Werk dabei: DIE KÖNIGIN DES NORDENS von Charlotte Sieling. Diese vor allem für ihre TV-Serien […] Weiterlesen

Welcome to Utmark

Die zweite Entdeckung in der diesjährigen Serien-Sektion der Nordischen Filmtage in Lübeck ist WELCOME TO UTMARK, eine urkomische und verdammt groteske Komödie von Regisseur Dagur Kári, bei der einem manchmal das Lachen im Halse stecken bleibt. Weiterlesen

Journey (NFL 2021)

Die Nordischen Filmtage widmen seit vielen Jahren einen Teil ihres Programms auch dem Serien-Bereich. In diesem Jahr gab es u.a. die isländische Produktion JOURNEY zu sehen, in der sich zwei Schauspieler auf einen Roadtrip begeben.  Weiterlesen