Unser Mann in Amerika (NFL 2020)

Als im April 1940 Nazi-Deutschland Dänemark besetzt, leisten König und Regierung kaum Widerstand. Allein der dänische Botschafter in den USA, Henrik Kauffmann (Ulrich Thomsen), trotzt den neuen Machthabern. Er erklärt sich zum Vertreter eines freien Dänemark und zieht weitere Auslandsvertretungen auf seine Seite. Ermutigt von seiner amerikanischen Ehefrau Charlotte (Denise Gough) und unterstützt vom Botschaftsangestellten Povl Bang-Jensen (Mikkel Boe Følsgaard), bittet er US-Präsident Roosevelt (Henry Goodman) um Hilfe. Um das militärische Eingreifen der USA zu befördern, entwickelt Kauffmann einen verwegenen Plan, die Zukunft Grönlands betreffend…  Weiterlesen

Weitere Beiträge in dieser Kategorie

Berlinale 2014 (Teil 2)

Der vierte Tage meiner ersten Berlinale beginnt vielversprechend. Mit CALVARY gibt des den neuen Film von John Michael McDonagh, der bereits mit THE GUARD zu überzeugen wusste.  Weiterlesen

Berlinale 2014 (Teil 3)

Der siebte Tag der Berlinale beginnt direkt mit einem Highlight, denn es gibt mit BOYHOOD den wohl interessantesten Film zu sehen.  Weiterlesen

Filmfest Hamburg 2013 – Die Filme

20 Filme konnten wir im umfangreichen Programm des Filmfests Hamburg 2013 sichten. Das stellt natürlich nur einen Bruchteil der insgesamt 140 Filme dar, die das Filmfest in diesem Jahr zu bieten hatte, aber schließlich wollten wir die Filme ja auch noch auf uns wirken lassen und nicht gleich wieder vergessen. Nachfolgend möchten wir kurz auf diese 20 Film eingehen. Eine ausführliche Kritik folgt dann zum jeweiligen Filmstart in Deutschland.  Weiterlesen

Filmfest Hamburg 2013

Bereits zum 21. Mal findet in diesen Tagen das Filmfest Hamburg statt und nochnfilm.de ist zum ersten Mal vor Ort dabei. Von den ca. 140 Filmen können wir natürlich nicht alle sichten, aber wir versuchen, uns die Perlen herauszupicken. Darunter beispielsweise Filme wie INSIDE LLEWYN DAVIS, die neue Regiearbeit der Coen-Brüder, GABRIELLE, der frankokanadische Eröffnungsfilm, SHORT TERM 12, zu Herzen gehendes amerikanisches Independentkino, VENUS IM PELZ, ein Kammerspiel von Roman Polanski, 21 WAYS TO RUIN A MARRIAGE, der finnische Kassenschlager, ERBARMEN, ein Thriller aus Dänemark, und NORDSTRAND, ein beeindruckender Film zum Thema Gewalt in Familien vom Hamburger Regisseur Florian Eichinger.

Das Filmfest Hamburg findet vom 26. September bis zum 5. Oktober in den Hamburger Kinos Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage, Studio und 3001 statt. Mehr Infos zum Filmfest gibt es unter www.filmfesthamburg.de.