DER FILM DER WOCHE

The Suicide Squad

Gerade einmal fünf Jahre nach dem katastrophalen Start wird die DC-Comics-Verfilmung THE SUICIDE SQUAD schon wieder rebootet. Aber mit James Gunn hinter der Kamera und am Drehbuch war das die einzig richtige Entscheidung.  Weiterlesen

Weitere Kinostarts am 05.08.2021

Abseits des Lebens

Nachdem sie bereits diverse Episoden ihrer Serie „House of Cards“ inszeniert hat, legt Robin Wright jetzt mit ABSEITS DES LEBENS ihr Langfilm-Regiedebüt über eine Frau vor, die sich nach einem Verlust aus der Gesellschaft in die Wildnis zurückzieht.  Weiterlesen

Kaiserschmarrndrama

Kaum zu glauben, „Kaiserschmarrndrama“ ist bereits der siebte Film über das bizarre Leben des niederbayerischen Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) nach den Romanen von Rita Falk. Regisseur Ed Herzog muss sich nicht groß anstrengen, jeder der Teile gelingt ihm scheinbar mühelos – und es macht Spaß, die Filme anzuschauen, auch als Norddeutscher.  Weiterlesen

Fabian oder der Gang vor die Hunde

Das Projekt war extrem ehrgeizig – doch Regisseur Dominik Graf hat alle Probleme umschifft. Nichts weniger als sein Opus Magnum wollte Graf mit seinem fast dreistündigen Film „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ präsentieren, eine Umsetzung des gleichnamigen Romans von Erich Kästner. Kein Kinderbuch, sondern ein Werk für Erwachsene. Weiterlesen

Quo vadis, Aida? (FFHH20)

Mit ihrem Regiedebüt „Esmas Geheimnis“ gewann die bosnische Regisseurin 2006 den Goldenen Bären auf der Berlinale. In ihrem neuen, erschütternden Film „Quo vadis, Aida?“ rekonstruiert sie das Massaker von Srebrenica (Juli 1995). Die Brutalität der Serben, die Ohnmacht der UN-Truppen unter niederländischer Führung – all das erleben wir hautnah mit. Weiterlesen