Beautiful Boy

Kinostart: 24.01.2019

ab12 OT: Beautiful Boy (USA 2018)
Länge: 121 Minuten
Genre: Drama
Regie: Felix van Groeningen
Drehbuch: Luke Davies, Felix van Groeningen, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Davic Sheff und Nic Sheff
Darsteller: Timothée Chalamet, Steve Carell, Amy Ryan, Maura Tierney, Kaitlyn Dever, Timothy Hutton, Andre Royo
Verleih: NFP Marketing & Distribution GmbH

David Sheff (Steve Carell), ein ebenso liebenswerter wie liebevoller Vater, scheint mit seiner Frau Vicky (Amy Ryan) alles richtig gemacht zu haben. Als ihr Sohn Nic (Timothée Chalamet) drogenabhängig wird, kann David es nicht glauben, er kann es nicht aufhalten, und er tut alles dafür, seinen Sohn zurück zu bekommen. Während er mit Nics Lügen und Vertrauensbrüchen ringt, blickt der Film immer wieder zurück auf den Nic, wie er früher einmal war – ein rücksichtsvoller, wunderbarer Junge. 

Kritik

Mit BEAUTIFUL BOY kommt bereits der zweite Film in diesem Monat in die Kinos, der sich mit dem Thema Drogen-Missbrauch beschäftigt… 

Bereits am 10. Januar kam mit BEN IS BACK der erste Film in die Kinos, der sich thematisch mit einem ähnlichen Thema beschäftigt. Ging es dort noch um den Missbrauch von Schmerzmitteln, dreht sich hier alles um Drogen. Doch beide Filme haben sogar noch mehr gemeinsam. Selbst die Plakate ähneln sich extrem stark. Aber zum Glück gibt es hier keine Gewinner, denn beide Filme wissen zu überzeugen. 

Einziger Nachteil bei BEAUTIFUL BOY ist für mich, dass ich Timothée Chalamet seine Drogensucht nicht zu einhundert Prozent abnehme. Dafür aber kann ich Steve Carells Versuch, alles für seinen Sohn tun zu können, sehr gut nachvollziehen. Wie er stellenweise an sich selbst zweifelt, die Hoffnung aber zu keinem Zeitpunkt verliert, bringt Carell zu jedem Zeitpunkt glaubwürdig rüber. Und wenn am Ende die bittere Erkenntnis folgt, dann rundet sie diesen Film ganz wunderbar ab. 

Dass er ein gutes Händchen für eindringliche Emotionen hat, hat der belgische Regisseur Felix van Groeningen bereits mit seinem wunderbaren Film THE BROKEN CIRCLE (BREAKDOWN) beweisen. Wer an dieser Stelle zum ersten mal von diesem Film hört, sollte sich schleunigst bemühen, ihn nachzuholen. Der Film war 2013 sogar als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert. Mit BEAUTIFUL BOY legt van Groeningen jetzt sein Hollywood-Debut vor und kann – nach seinem eher mässigen Film CAFÉ BELGICA – wieder auf ganzer Linie überzeugen. Ein feiner Film mit einer wunderbaren Botschaft. Toll. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 24.01.2019

The Favourite – Intrigen und Irrsinn

Das frühe 18. Jahrhundert. England liegt im Krieg mit Frankreich. Auf Enten- Rennen und den Genuss von Ananas wird dennoch nicht verzichtet. Auf dem Thron sitzt die gebrechliche Königin Anne (Olivia Colman), ihre enge Freundin Lady Sarah Churchill (Rachel Weisz) führt für sie die Regierungsgeschäfte, kümmert sich um die kranke Monarchin und erduldet deren aufbrausendes Weiterlesen

Chaos im Netz

Nach einem unglücklichen Unfall stürzen sich Ralph und seine quirlige Freundin Vanellope ins Internet, um dort nach einem wichtigen Ersatzteil für Vanellopes Videospiel zu suchen. Dabei schauen sie nicht nur hinter die Kulissen des World Wide Web, sondern begegnen auch allerhand schrägen Figuren, die es nicht immer gut mit unseren liebenswerten Helden meinen. Und wo Weiterlesen