Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Kinostart: 14.03.2019

ab0 OT: Astérix: Le Secret de la Potion Magique (Frankreich 2018)
Länge: 86 Minuten
Genre: Animation
Regie: Louis Clichy, Alexandre Astier
Drehbuch: Alexandre Astier, Louis Clichy, nach den Werken von René Goscinny & Albert Uderzo
Darsteller: Deutsche Stimmen: Milan Peschel, Charly Hübner
Verleih: Universum Film GmbH

Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Das unbeugsame Volk leistet natürlich zu jeder Zeit Widerstand! Der Druide Miraculix sorgt sich jedoch um die Zukunft des Dorfes und macht sich gemeinsam mit Asterix und Obelix auf, einen Nachfolger zu finden, dem er das Geheimnis des legendären Zaubertranks anvertrauen kann. Doch auch der hinterhältige Dämonix versucht in den Besitz der magischen Formel zu kommen und schreckt dafür nicht einmal vor einem Pakt mit den Römern zurück. Während Asterix und Obelix auf ihrer Suche nach einem würdigen Druiden- Lehrling ganz Gallien durchqueren, müssen die Frauen das Dorf allein gegen die römischen Soldaten verteidigen. Und die Zaubertrank-Vorräte reichen nicht ewig…

Kritik

Mit ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKS kehren die Zeichentrickhelden zu alter Stärke zurück…

Eigentlich hatte man den Eindruck, die Geschichten der widerstandsfähigen Gallier seien inzwischen auserzählt. Gerade der letzte Film der Reihe war zwar noch in Ordnung, reichte aber lange nicht mehr an die Filmklassiker heran. 

Jetzt haben sich die Regisseure Alexandre Astier und Louis Clichy ein wenig auf die Wurzeln der Serie konzentriert und herausgekommen ist ein durchaus sehenswerter Film. Klar versucht man hier und dort auch mal die jüngeren Zuschauer ins Boot zu holen, verzichtet aber auf eine krampfhaft moderne Darstellung. Das tut dem Film und der Geschichte gut und so fühlen sich alle – ob jung oder alt – gut unterhalten. Und manchmal braucht man gar nicht viel mehr für einen unterhaltsamen Kinobesuch mit der ganzen Familie. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 14.03.2019

Destroyer

Ein Mordfall wie jeder andere – so scheint es. Erin Bell (Nicole Kidman), Polizistin in Los Angeles wird schnell eines Besseren belehrt: Indizien am Tatort deuten darauf hin, dass eine verschollen geglaubte Person aus ihrer Vergangenheit wieder zurück ist. Silas ist der Grund, warum Erin heute ein Schatten ihrer selbst ist, eine gebrochene, innerlich wie Weiterlesen

Trautmann

Bernd Trautmann (David Kross), 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert.