Anything

Kinostart: 09.05.2019

ab12 OT: Anything (USA 2018)
Länge: 93 Minuten
Genre: Drama
Regie: Timothy McNeil
Drehbuch: Timothy McNeil
Darsteller: John Caroll Lynch, Matt Bomer, Maura Tierney, Micah Hauptmann, Margot Bingham, Melora Hardin, Tanner Buchanan
Verleih: Kinostar Filmverleih GmbH

In tiefer Trauer über den jüngsten Tod seiner Frau zieht Early Landry (John Carroll Lynch) trotz den Einwänden seiner überfürsorglichen Schwester (Maura Tierney) von Mississippi nach Los Angeles in einen heruntergekommenen Apartmentkomplex. Schnell geht er eine intensive Freundschaft mit seinem Nachbarn Freda (Matt Bomer) ein, doch die unkomplizierte geteilte Einsamkeit wird durch die wachsende Zuneigung zunehmend komplizierter und konfrontiert sie mit der Komplexität ihrer ungleichen Hintergründe. 

Kritik

In seinem Regie-Debut ANYTHING erzählt Timothy McNeil eine Geschichte über die Kraft der Liebe und das Ankämpfen gegen das gesellschaftliche Schubladendenken. Ein Playdoyer für die Akzeptanz Andersdenkender… 

Nein, ANYTHING ist gewiss kein gewöhnlicher Liebesfilm. ANYTHING ist anders und das ist verdammt gut so. Gerade einem Schauspieler wie John Caroll Lynch hätte man diese Rolle vermutlich am allerwenigsten zugetraut und doch entpuppt er sich am Ende als Idealbesetzung. 

Der Film widmet sich dabei unterschiedlichen Formen der Liebe. Sei es die zwischen Geschwistern, die sich (eigentlich) nur das Beste füreinander wünschen. Dabei beobachtet McNeil extrem gut und wertet die Entscheidungen seiner Protagonisten zu keinem Zeitpunkt. Das überlässt er seinen Zuschauern, denn was sich zuerst so anfühlt, wie eine ungewöhnliche Abziehung aus der Trauer heraus, entwickelt sich zu einer Lehrstunde über die Akzeptanz von Andersartigkeit. Ja, manchmal geht die Liebe sonderbare Wege – allerdings nur, wenn man sie oberflächlich betrachtet. Denn manchmal fällt sie dorthin, wo wir es nicht für möglich gehalten hätten. Aber wenn wir die Beweggründe und die Menschen dahinter so intensiv kennenlernen, wie in ANYTHING, dann ist das ein erster Schritt weg von gesellschaftlichen Konventionen und Vorurteilen. Und wenn einem Film das gelingt, dann verdient er jegliche Aufmerksamkeit. Und Zuschauer, ganz viele Zuschauer… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 09.05.2019

Glam Girls – Hinreißend verdorben

Von den Männern dieser Welt enttäuscht, verbündet sich Tollpatsch Penny (Rebel Wilson) mit der hochklassigen Trickbetrügerin Josephine (Anne Hathaway). Gemeinsam wollen sie auf Millionärsjagd gehen, um sich zu nehmen, was ihnen eigentlich nicht gehört. Nur Pennys unkultiviertes Auftreten steht dem Beutezug noch im Weg. Kurzerhand wird sie in die Kunst des Edelbetrugs eingeweiht. Auf dem Weiterlesen

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Als der Top-Privatdetektiv Harry Goodman auf mysteriöse Art verschwindet, macht sich sein 21 Jahre alter Sohn Tim auf, um herauszufinden, was geschah. Unterstützt wird er von Harrys früherem Pokémon-Partner Pikachu: einem wahnsinnig komischen, frotzelnden, liebenswerten Super-Spürhund, der sich selber nicht versteht. Als sie erkennen, dass sie auf eine einzigartige Art und Weise miteinander kommunizieren können, Weiterlesen

Stan & Ollie

Stan Laurel (Steve Coogan) und Oliver Hardy (John C. Reilly), das beliebteste Komikerduo der Welt, befindet sich 1953 auf einer Tour durch Großbritannien. Ihre besten Jahre als die „Könige der Hollywood-Komödie“ hinter sich, sehen sie sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Zu Beginn ihrer Tour kreuz und quer durchs Land, sind die Zuschauerränge enttäuschend leer. Weiterlesen