Wir sind die Neuen

Kinostart: 17.07.2014

OT: Wir sind die Neuen (Deutschland 2014)
Länge: 92 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Ralf Westhoff
Drehbuch: Ralf Westhoff
Darsteller: Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach, Michael Wittenborn, Claudia Eisinger, Karoline Schuch, Patrick Güldenberg, Julia Koschitz, Katharina Marie Schubert, André Jung, Gustav Peter Wöhler
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Wer sagt eigentlich, dass man mit 60 alt ist? Anne (Gisela Schneeberger), Eddi (Heiner Lauterbach) und Johannes (Michael Wittenborn) bestimmt nicht. Sie sind um die sechzig, können sich wenig leisten und gründen deshalb ihre alte Studenten-WG einfach neu. Alles soll so sein wie früher: Bis spät nachts um den Küchentisch herumsitzen und Wein trinken, über Gott und die Welt philosophieren und dabei die ehemaligen Hits hören. Doch die neue Wohngemeinschaft hat die Rechnung nicht mit der Hausgemeinschaft gemacht. Denn über den drei Studenten von damals wohnen drei Studenten von heute. Und die verstehen überhaupt keinen Spaß. Sie büffeln für ihr Examen und können alles gebrauchen – bloß keine lustigen und lauten 60jährige, die sich nicht an die Regeln halten. Es dauert nicht lange, bis sich die beiden Generationen höllisch in die Haare kriegen. Aber was genau läuft hier falsch? Haben die Alten die Zeichen der Zeit nicht kapiert? Oder sehen die Jungen einfach nur alt aus?

Kritik

Was wäre, wenn nicht die Studenten-WG die Partyzentrale des Hauses ist, sondern stattdessen die „Alten-WG“? Im Prinzip reicht es, ein Vorurteil einmal komplett umzustellen – schon entsteht ein guter Film. Ralf Westhoff ist das mit WIR SIND DIE NEUEN wunderbar gelungen. Bissig, aber auch feinsinnig stellt er die Marotten der Generationen in den Ring und lässt diese in den Kampf ziehen. Sicherlich, das Ende des Filmes ist vorhersehbar, aber wenn der Weg dorthin mit einer solch hervorragenden Besetzung und einem fantastischen Timing von Statten geht, dann lohnt sich der Kinogang allemal.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 17.07.2014

Transformers: Ära des Untergangs

Cae Yaeger (Mark Wahlberg), seines Zeichens Erfinder und Schrottsammler, entdeckt beim Ausräumen eines leer stehenden Kinos einen alten Laster, der sich wenig später als Optimus Prime entpuppt. Ohne Atempause befindet sich Yaeger fortan gemeinsam mit seiner Tochter Tessa (Nicola Peltz) und dessen Freund Shane Dyson (Jack Reynor) inmitten eines riesigen Konflikts mit unvorstellbaren Ausmassen. Denn die Weiterlesen