Wiener Dog

Kinostart: 28.07.2016

OT: Wiener Dog (USA 2016)
Länge: 88 Minuten
Genre: Komödie / Drama
Regie: Todd Solondz
Drehbuch: Todd Solondz
Darsteller: Keaton Nigel Cook, Tracy Letts, Julie Deply, Greta Gerwig, Kieran Culkin, Danny DeVito, Ellen Burstyn, Zosia Mamet, Michael Shaw
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Ein Dackel blickt mit seinen treuen, weisen Augen auf die Schicksale seiner Herrchen: Da ist der kleine Junge, der erdrückt wird von der Liebe seiner bourgeoisen Eltern (Julie Delpy, Tracy Letts). Die unscheinbare Tierarztassistentin (Greta Gerwig), die sich auf ein Abenteuer mit einem Bad Boy (Kieran Culkin) einlässt. Der gescheiterte Drehbuchautor (Danny DeVito), der auf eine letzte Hollywood-Chance hofft. Und eine in die Jahre gekommene Dame (Ellen Burstyn), die nur dann von ihrer Enkelin (Zosia Mamet) besucht wird, wenn diese Geld braucht. Erträglich wird der Kampf der traurigen Helden gegen die Windmühlen des Alltags oft nur dadurch, dass sie den Hunde-Gefährten an ihrer Seite wissen.

Kritik

Es gibt Filme, die klingen unglaublich toll, wollen aber partout nicht zünden. WIENER DOG von Todd Solondz ist genau so ein Film.

Ein Film aus der Sicht eines Hundes, der das Leben verschiedenster Herrchen und Frauchen ein wenig lebenswerter macht. Aber irgendwie bin ich persönlich mit WIENDER DOG überhaupt nicht warm geworden. Vielleicht hatte ich falsche Erwartungen? Vielleicht war ich zu müde? Keine Ahnung, warum ich hier keinen Zugang finden konnte…

Dabei ist WIENER DOG bestimmt kein schlechter Film. Schließlich gab es in unserer Pressevorführung genügend Kollegen, die an dem Film Gefallen fanden. Also hefte ich den Film einfach einmal unter „ferner liefen“ ab. Vielleicht läuft er mir irgendwann wieder einmal über den Weg und ich erkenne die Schönheit, die mir (noch) verborgen bleibt.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 28.07.2016

Legend of Tarzan

Vor Jahren hat der als Tarzan bekannte Brite (Alexander Skarsgård) den afrikanischen Dschungel verlassen, um als adliger John Clayton, Lord Greystoke, mit seiner geliebten Frau Jane (Margot Robbie) ein standesgemäßes Leben zu führen. Jetzt wird er vom Parlament als Sonderbotschafter für Handelsfragen zurück in den Kongo geschickt, ohne zu ahnen, dass er nur als Schachfigur Weiterlesen