Um jeden Preis

Kinostart: 23.07.2015

OT: I Am Here (Dänemark / Deutschland 2014)
Länge: 94 Minuten
Genre: Drama
Regie: Anders Morgenthaler
Drehbuch: Anders Morgenthaler
Darsteller:

Kim Basinger, Jordan Prentice, Sebastian Schipper, Peter Stormare, Robert Hunger-Bühler, Anouk Wagener, Nina Fog, Sabine Haupt, Philipp Hochmair, Norman Hacker, Theresa Bischoff

Kathrin Ohm, Mathias Wagner, Siegfried Bendix gefällt dieser Artikel

Die Geschäftsfrau Maria (Kim Basinger) kämpft um ihren größten Wunsch: ein Kind zu bekommen. Nach einer weiteren Fehlgeburt mit schweren Folgen und der ärztlichen Einschätzung, sie sei zu alt, um noch ein Baby kriegen zu können, bricht für sie die Welt zusammen. Unfähig, ihr Schicksal zu akzeptieren, entwickelt sich in Maria ein riskanter Plan, den sie unbedingt in die Tat umsetzen muss, koste es was es wolle. Sie begibt sich auf eine verzweifelte und gefährliche Reise. Dabei gerät sie an Orte, an denen alle Hoffnung bereits verloren scheint, und verfängt sich mehr und mehr in einer Spirale aus Gewalt und Illegalität. 

Kritik

Wenn Kim Basinger in Deutschland – und dann auch noch in Hamburg – einen Film dreht, dann mag man denken, dass den Kinobesucher hier etwas ganz Besonderes erwartet. Warum sonst sollte ein solcher Star sonst das schöne Hollywood verlassen? Doch weit gefehlt, denn UM JEDEN PREIS ist das genau Gegenteil. Ein Film, den man besser nicht hätte drehen sollen.

Im vergangenen Jahr lief UM JEDEN PREIS beim Filmfest Hamburg. Für mich stellte der Film den Abschluss dar und ließ mich während der Vorführung schier verzweifeln. Selten habe ich einen Film gesehen, dessen Hauptfigur ausschließlich durch ihren Kinderwunsch definiert ist. Wir erfahren nichts, aber auch wirklich gar nichts über die von Kim Basinger gespielte Frau. Das ist bei Weitem zu wenig, um sich auch nur kleines Bisschen mit der Figur zu identifizieren. Je weiter der Film voranschreitet, desto gleichgültiger ist man der Figur gegenüber eingestellt.

Doch das leider nicht alles, was hier stört. Anders Morgenthaler legt so unfassbar viele handwerkliche Schnitzer an den Tag, dass man es kaum glauben mag. Ob es nun eine Überzahl an Ratzeburger Kennzeichen (bei Hamburg) sind in einer Parkplatzszene, die an der tschechischen Grenze spielen soll oder aber inhaltlich Fauxpas – wenn man einmal darauf achtet, kann man an diesem Film keinen Gefallen mehr finden.

Die zweite Hauptrolle spielt Jordan Prentice, ein Kleinwüchsiger (das ist hoffentlich der politisch korrekte Ausdruck?), den sie als Anhalter mitnimmt.. So weit so gut. Als er ihr später im Film das Auto klaut, fragt man sich, ob man der Glaubwürdigkeit wegen nicht lieber ein anderes Auto als einen SUW hätte nehmen sollen.

Und mal ehrlich: Wer lässt sein Auto offen auf einer dunklen und abgelegenen Landstraße in Tschechien stehen, auf der alle 50 Meter eine Prostituierte steht? Vermutlich niemand außer unser Protagonistin.

Eine gute Sache hat der Film aber dennoch. Sebastian Schipper, der in einer kurzen Szene zu Beginn den Ehemann von Kim Basinger spielt, traf hier auf den Kameramann Sturla Brandth Grøvlen, mit dem er dann zusammen sein Meisterwerk VICTORIA inszenierte. Das ist aber leider alles, was sich über diesen Film Positives berichten lässt. Aber zum Glück läuft VICTORIA ja noch in den Kinos…

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 23.07.2015

Magic Mike XXL

Drei Jahre sind vergangen, seit Mike (Channing Tatum) sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Stripper verabschiedet hat: Inzwischen sind auch die übrigen Kings of Tampa bereit, das Handtuch zu werfen. Aber sie machen das auf ihre Art – es soll ein unheimlich starker Abgang mit einer letzten überwältigenden Performance in Myrtle Beach werden, wobei Weiterlesen

Becks letzter Sommer

Ist es jemals zu spät für einen Neuanfang im Leben? Robert Beck (Christian Ulmen) ist ein gescheiterter Musiker und frustrierter Lehrer – bis er auf seinen begabten Schüler Rauli Kantas (Nahuel Pérez Biscayart) trifft. Ein Musikgenie, das singt und E-Gitarre spielt wie ein junger Gott. Beck möchte für ihn Songs schreiben und ihn groß rausbringen, Weiterlesen

Kartoffelsalat

Leo Weiß (Freshtorge) hat ein schweres Leben an seiner Schule. Er ist der Klassenälteste, aber nicht der beliebteste. Leo kämpft mit schlechten Noten und mangelnder Anerkennung. So beschließen seine Eltern ihn auf eine neue Schule zu verlegen, in der Hoffnung auf einen Neuanfang. 

Taxi Teheran

Ein Taxi fährt durch die lebhaften Straßen Teherans. Die wechselnden Fahrgäste erzählen freimütig, was sie umtreibt: ein Filmschmuggler vertickt die neueste Staffel von „The Walking Dead“ und Filme von Woody Allen, zwei alte Frauen wollen Goldfische in einer Quelle aussetzen und ein vorlautes kleines Mädchen erklärt ihren Anspruch auf Frappuccino und ihre Nöte beim Verwirklichen Weiterlesen

Ant-Man

Nachdem Dr. Hank Pym (Michael Douglas) es ihm ermöglicht, nach Belieben zu schrumpfen und dabei gleichzeitig an Kraft und Stärke zulegen zu können, schlüpft der Meisterdieb Scott Lang (Paul Rudd) in die Rolle des Superhelden Ant-Man. Allerdings muss Scott Lang den Helden, der in ihm steckt, erst noch finden. Erst dann kann er Hank Pym dabei Weiterlesen