The Visit

Kinostart: 24.09.2015

OT: The Visit (USA 2015)
Länge: 94 Minuten
Genre: Thriller / Horror
Regie: M. Night Shyamalan
Drehbuch: M. Night Shyamalan
Darsteller:

Kathryn Hahn, Deanna Dunagan, Peter McRobbie, Ed Oxenbould, Olivia DeJonge

Mathias Wagner, Jessica Grashoff gefällt dieser Artikel

Dieser Familienbesuch bei den Großeltern wird zum Psycho-Trip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter (Kathryn Hahn) für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder (Ed Oxenbould) und Schwester (Olivia DeJonge) schnell dahinter, dass die alten Leute ein verstörendes Geheimnis haben. Doch was verbirgt sich hinter der Regel, das Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr verlassen zu dürfen? Das Unheil nimmt seinen Lauf und die Chancen, nach Hause zurückzukehren, werden immer geringer… 

Kritik

Eigentlich ist es ein Wunder, dass es immer noch Studios gibt, die M. Night Shyamalan (The Sixth Sense) einen Film drehen lassen, hat er doch in den letzten Jahren einen Flop nach dem anderen gedreht. Mit THE VISIT versucht er jetzt wieder einmal, zu seinen Wurzeln zurückzukehren. Leider gelingt ihm das nur teilweise.

Positiv hervorzuheben ist, dass sich Shyamalan endlich nicht mehr in verschwurbelten Mythen und Mysterien verliert. THE VISIT ist klar und geradeaus inszeniert. Trotzdem wird man das Gefühl von Lächerlichkeit an manchen Stellen nicht so wirklich los und hätte sich hier ein wenig mehr Ernst gewünscht. So wirkt z.B. eine Szene mit einem Backofen, die offenbar an Hänsel und Gretel erinnern soll, extrem aufgesetzt.

Auch die dauerquasselnden Kinder, allen voran die neunmalkluge Rebecca, gehen dem Zuschauer irgendwann gehörig auf die Nerven. Der Twist zum Ende des Filmes ist dann auch erwartbar, wenn auch nicht vollkommen vorhersehbar. Trotzdem bleibt am Ende von THE VISIT nicht mehr zurück, als ein durchschnittlicher Horrorthriller.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 24.09.2015

Life

Los Angeles, 1955. Der 26-jährige Fotograf Dennis Stock (Robert Pattinson) müht sich, frisch getrennt von seiner Frau und seinem kleinen Sohn, durch eine der typischen Partys der Filmstadt. Mit seinen glamourösen Bildern „Made in Hollywood“ ist er ebenso wenig zufrieden wie mit seinem Leben. An diesem Abend begegnet Stock dem jungen James Dean (Dane DeHaan) Weiterlesen

Stella – Kleine große Schwester

Die 12 jährige Stella (Rebecka Josephson) ist verliebt, ausgerechnet in jemanden, der fast viermal so alt ist wie sie, und sie weiß nicht, wie sie es ihm sagen soll. Aber das Problem, das sie mit ihrer älteren Schwester Katja (Amy Deasismont) hat, wiegt für sie sehr viel schwerer. Katja ist eine begabte Eiskunstläuferin und hat Weiterlesen

Der Vater meiner besten Freundin

Endlich Urlaub! Louna und Marie wollen am Strand von Korsika Jungs aufreißen und nächtelang feiern gehen. Einziges Problem: Ihre Väter sind mit von der Partie. Während Lounas Vater Antoine nur strenge Vorschriften macht, sieht Maries Dad alles ganz locker. Auch sonst macht Laurent ziemlich Eindruck auf Louna. Eines Abends schließlich verführt sie ihn am Strand. Weiterlesen

Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste

Nach dem Entkommen aus dem Labyrinth sind Thomas (Dylan O’Brien) und seine Mitstreiter noch immer nicht in Sicherheit. Stattdessen wartet eine neue Herausforderung auf sie: Betrogen von der geheimnisvollen Organisation WCKD landen sie in der Brandwüste, einer trostlosen Landschaft, in der sie sich erneut unglaublichen Gefahren stellen müssen. Die Gruppe um Thomas verbündet sich mit Weiterlesen

Man lernt nie aus

Der 70-jährige Rentner Ben Whittaker (Robert de Niro) hatte sich den Ruhestand eigentlich angenehmer vorgestellt. Um wieder etwas Sinnvolles zu tun, wird er Senior-Praktikant bei einer Mode-Website, die von Gründerin Jules Ostin (Anne Hathaway) geleitet wird.