The Limehouse Golem – Das Monster von London

Kinostart: 31.08.2017

OT: The Limehouse Golem (Großbritannien 2016)
Länge: 110 Minuten
Genre: Horror / Thriller
Regie: Juan Carlos Medina
Drehbuch: Jane Goldman, basierend auf der Romanvorlage „Dan Leno and The Limehouse Golem“ von Peter Ackroyd
Darsteller: Bill Nighy, Olivia Cooke, Eddie Marsan, María Valverde, Douglas Booth, Daniel Mays, Sam Reid
Verleih: Concorde Filmverleih GmbH
Claudia-Janet Kaller, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

London im Jahr 1880: Im heruntergekommenen Bezirk Limehouse treibt ein Serienmörder sein Unwesen, der auf besonders brutale Art vorgeht. An den Tatorten hinterlässt er mit dem Blut seiner Opfer geschriebene Botschaften, die in lateinischer Sprache verfasst sind. Die Taten sind derart grausam, dass viele Menschen annehmen, sie wären von einem mystischen Wesen verübt worden: dem Golem, einer aus Lehm geformten Kreatur der jüdischen Literatur. 

Inspektor John Kildare (Bill Nighy) soll den Fall lösen und dafür sorgen, dass wieder Ruhe unter der Bevölkerung einkehrt. Seine Ermittlungen führen ihn in den Dunstkreis des schillernden Dan Leno (Douglas Booth), der eine in Limehouse äußerst beliebte Music Hall leitet. Außerdem stellt sich ihm die Frage, wie Lenos Schauspiel-Kollegin Elizabeth Cree (Olivia Cooke), die ihren Mann vergiftet haben soll, in die Vorfälle verwickelt sein könnte. Als er auf eine heiße Spur stößt, wird der Ermittler selbst immer tiefer in den spektakulären Fall gezogen…

Kritik

Wieder einmal zeigt Bill Nighy in THE LIMEHOUSE GOLEM, warum er zu den besten Schauspielern Großbritannien zählt…

THE LIMEHOUSE GOLEM ist ein klassischer Thriller im Gewand eines Kostümfilms. Wenn Bill Nighy mit süffisanten Dialogen einen grausamen Mörder durch die engen Gassen des viktorianischen Londons jagt, dann kann man als Genre-Fan gar nicht anders, als diesen Film zu mögen.

Der Film basiert im Übrigen auf dem erfolgreichen Roman „Der Golem von Limehouse“ des renommierten Schriftstellers Peter Ackroyd und schon früh war klar, dass sich diese Geschichte bestens für die Leinwand eigen würde. Bis es soweit sein sollte, mussten jedoch 15 Jahre ins Land ziehen. Vier Jahre musste Produzent Stephen Woolley auf die Filmrechte warten, um dann drei Jahre an einem Drehbuch zu arbeiten. Ursprünglich sollte einmal Terry Gilliam und als das nichts wurde, verfielen die Rechte wieder und gingen an einen anderen Produzenten. Als er sich irgendwann später einmal mit der renommierten Drehbuchautorin Janes Goldman traf, entschied man sich, die Sache noch einmal von vorn zu beginnen. 

THE LIMEHOUSE GOLEM ist im Prinzip ein klassischer Thriller, in dem es darum geht, wer denn nun der Mörder ist. Aber der Weg dorthin ist absolut fesselnd und faszinierend inszeniert, so dass die Auflösung am Ende beinahe in Vergessenheit gerät. Ein wunderbarer Film in einem absolut eindrucksvollen Setting. Was will man als Genre-Fan noch mehr?

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 31.08.2017

Magical Mystery oder die Rückkehr des Karl Schmidt

Mitte der 1990er-Jahre trifft Karl Schmidt (Charly Hübner) in Hamburg durch einen Zufall seine alten Kumpels wieder. Während Karl am Tag der Maueröffnung einen depressiven Nervenzusammenbruch erlitt und in die Klapse eingeliefert wurde, sind die alten Freunde mittlerweile zu Stars der deutschen Techno-Szene geworden. Mit ihrem erfolgreichen Plattenlabel wollen sie eine „Magical Mystery“-Tour durch Deutschland Weiterlesen