Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows

Kinostart: 11.08.2016

OT: Teenage Mutant Ninja Turtles 2 (USA 2016)
Länge: 113 Minuten
Genre: Action / Fantasy
Regie: Dave Green
Drehbuch: Josh Appelbaum, André Nemec
Darsteller: Megan Fox, Stephen Amell, Alan Ritchson, Gary Anthony Williams, Stephen Farrelly, Brian Tee, Noel Fisher, Will Arnett, Johnny Knoxville, Jeremy Howard, Tony Shalhoub, Pete Ploszek
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Erzfeind Shredder (Brian Tee) hetzt der Heldentruppe um Leonardo, Raphael, Michelangelo und Donatello seine Kampf-Mutanten Bebop (Gary Anthony Williams) und Rocksteady (Stephen Farrelly) auf den Panzer. Während sich die Turtles in Topform bringen, um es mit Shredder und seiner neuen Gang aufnehmen zu können, stehen sie plötzlich und ohne Vorwarnung einem viel bösartigeren Gegner gegenüber: dem berühmt-berüchtigten Krang. Doch die vier grünen Helden bekommen Unterstützung von Casey Jones (Stephen Amell), den nur ein Lächeln von April O’Neil (Megan Fox) in die Knie zwingen kann. 

Kritik

Dass TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES: OUT OF THE SHADOWS besser ist, als sein Vorgänger, ist nicht wirklich schwierig. Aber macht ihn das zu einem guten Film?

Manche Filme kündigen sich mitunter durch schlechte Omen an. So auch dieser Film. Die erste Pressevorführung geriet zu einem einzigen Dilemma. Das Kino hatte schlichtweg vergessen, den Film von der Festplatte auf den Server zu kopieren. Während man anfangs noch dachte, das Problem innerhalb einer Stunde lösen zu können, scheiterte es letztendlich am zu kurz bemessenen Gültigkeitszeitraum der Schlüsseldatei. Bei dessen Generierung hatte man eine eventuelle Verzögerung nicht wirklich eingeplant. Also erfolgte der endgültige Abbruch, ein neuer Versuch wurde jedoch erst eine ganze Woche später gestartet…

Als das erste Remake vor ein paar Jahren in die Kinos kam, horchten die Fans der Comics anfangs auf, nur um letztendlich enttäuscht zu werden. Mit dem zweiten Teil hat nun die Qualität ein ganzes Stück angezogen, trotzdem bleibt aber nach knapp zwei Stunden nicht wirklich viel übrig. Im Grunde genommen ist TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES: OUT OF THE SHADOWS sogar nur ein totaler CGI-Overkill. Das sieht zwar gut aus, ermüdet aber unfassbar schnell. Wirkliche Substanz hat der Film nicht zu bieten, dafür aber immerhin ein wenig kurzweilige Unterhaltung. Die hatte der Vorgänger nämlich überhaupt nicht.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 11.08.2016

Jason Bourne

Jason Bourne (Matt Damon) lebt verborgen im Untergrund. Als seine alte Verbündete Nicky Parsons (Julia Stiles) ins Visier der CIA gerät, taucht Bourne wieder auf, um ihr zu helfen. Mit neuen Informationen zu seiner Vergangenheit konfrontiert, wird dem ehemaligen Top-Spion der CIA bald klar, dass er sich in akuter Lebensgefahr befindet. Denn die CIA hat Weiterlesen

Genius – Die tausend Seiten einer Freundschaft

Neue Worte, radikale Ideen – für Lektor Maxwell Perkins (Colin Firth) ist klar, was einen grandiosen Roman ausmacht: Im New York der 1920er Jahre nimmt er gegen alle Widerstände seines Verlagshauses „Scribner’s Sons“ noch unbekannte aber höchst talentierte Autoren wie Ernest Hemingway oder F. Scott Fitzgerald erstmals unter Vertrag. Als der junge Thomas Wolfe (Jude Weiterlesen

Willkommen im Hotel Mama

Die temperamentvolle Jacqueline (Josiane Balasko) genießt ihr komfortables Leben als Witwe in einer beschaulichen Stadt in der Provence. Als ihre 40-jährige Tochter Stéphanie (Alexandra Lamy) von heute auf morgen Job und Wohnung verliert, nimmt Jacqueline sie natürlich wieder bei sich auf. Allerdings wirbelt das liebe Töchterlein ihren sonst so ruhigen Alltag nicht nur gehörig durcheinander, Weiterlesen