Step Up All In

Kinostart: 07.08.2014

OT: Step Up All In (USA 2014)
Länge: 112 Minuten
Genre: Drama / Tanzfilm
Regie: Trish Sie
Drehbuch: John Swetnam, basierend auf den Charakteren von Duane Adler
Darsteller: Ryan Guzman, Briana Evigan, Adam Sevani, Misha Gabriel, Stephen „tWitch“ Boss, Stephen „Stev-O“ Jones, David „Kid David“ Shreibman, Mari Koda, Christopher Scott, Luis „Luigi“ Rosado, Chadd Smith, Facundo Lombard, Martin Lombard, Parris Goebel, Cyrus „Glitch“ Spencer, Alyson Stoner, Izabella Miko, Karin Konoval, Frank Crudele, Jay Brazeau

Crew weg, Freundin weg und die Karriere als Tänzer liegt brach. Für Sean (Ryan Guzman) hat sich nach seinem Umzug von Miami nach L.A. nichts so entwickelt wie geplant. Zusammen mit seinem alten Freund Moose (Adam G. Sevani) will er die letzte Chance nutzen, eine neue Crew zusammenzustellen, um bei einem der konkurrenzträchtigsten B-Boying-Turniere überhaupt teilzunehmen: The Vortex in Las Vegas ruft! Der Wettbewerb ist enorm herausfordernd und Moose weiß, es braucht vereinte Kräfte, um die anderen hochklassigen Crews schlagen zu können. 

Mit der neugegründeten LMNTRIX soll das Unmögliche möglich werden: Mit dabei sind alte Bekannte wie Streetdance-Talent Andie West (Briana Evigan), Jenny Kiddo, Vladd, Smiles und The Santiago Twins. Ein spektakuläres You-Tube-Video sichert die Einladung zum ultimativen Battle. Doch bald müssen LMNTRIX erkennen, dass jemand ein falsches Spiel mit ihnen treibt. Können sie sich noch einmal zusammenraufen, um für ihren großen Traum vom Sieg und für ihre Freundschaft und Liebe zu kämpfen?

Kritik

Wer hätte es 2006 gedacht, dass STEP UP es acht Jahre später auf stattliche fünf Filme bringt und sich somit zu einer der erfolgreichsten Tanzfilm-Serien entwickelt hat. Allerdings merkt man langsam aber sicher, dass der Reihe ein wenig die Luft ausgeht. Irgendwann ist die sich immer und immer wieder wiederholende Geschichte der Underdogs, sich sich im Wettstreit ständig messen müssen, mehr als überholt. Aber so lange sich die Macher noch keine neue Storyline einfallen lassen, erfreuen wir uns halt zumindest an den Tanzszenen, die natürlich auch im fünften Teil wieder grandios aussehen. Für den sechsten Teil wünschen wir uns dann aber doch mal eine andere Storyline…

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 07.08.2014

Ein Augenblick Liebe

Pierre (François Cluzet) ist seit 15 Jahren glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Eigentlich ist er mit seinem Leben sehr zufrieden. Bis er eines Abends auf einer Buchpremiere die erfolgreiche Schriftstellerin Elsa (Sophie Marceau) kennenlernt. Es knistert sogleich gewaltig zwischen ihnen. Sie flirten, lachen, lassen sich nicht mehr aus den Augen. Aber für Elsa sind Weiterlesen

Planet der Affen: Revolution

Der vor zehn Jahren freigesetzte Virus hat den größten Teil der Menschheit ausgerottet und die wenigen Überlebenden hausen in städtischen Ruinen, die von ihrer einstigen Zivilisation übrig geblieben sind. Während einer Expedition in den Wald trifft eine Gruppe um Malcolm (Jason Clarke) auf ein intelligentes Volk der Affen, das dort unter der Führung von Caesar Weiterlesen