Sparrows

Kinostart: 24.11.2016

OT: Þre­stir (Island, Däne­mark, Kroa­tien 2015)
Länge: 99 Minuten
Genre: Drama
Regie: Rúnar Rún­ars­son
Drehbuch: Rúnar Rún­ars­son
Darsteller: Atli Oskar Fja­lars­son, Ing­var E. Sigurs­son, Kristbjörg Kjeld
Cinematographic Tides, Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Der 16-jährigen Ari (Atli Oskar Fja­lars­son) ist gezwungen, von sei­ner Mut­ter aus Reyk­ja­vik in seine alte Hei­mat, den abge­schiede­nen Nord­wes­ten Islands, zu sei­nem leib­li­chen Vater zu zie­hen. Dort spie­gelt die raue Land­schaft die schwie­ri­gen Bezie­hun­gen sowohl zu sei­nem Vater als auch zu sei­nen Freun­den wider, mit denen er sich aus­ein­an­der­set­zen muss. Er wird nach und nach von der Rolle eines Beob­ach­ters in die einer han­deln­den Per­son gedrängt, was nicht ohne Ver­let­zun­gen von­stat­ten geht. Der Weg zum Erwach­se­nen­le­ben scheint nicht zu haben zu sein, ohne sich schul­dig zu machen. 

Kritik

Aus Island kommt mit SPARROWS ein Coming-of-Age Film, der noch lange nachhallt.

Was den Jugendlichen und gerade der Hauptfigur hier im Film angetan wird, ist nur schwer in Wort zu fassen. So hebt sich SPARROWS deutlich von allen bisherigen Filmen ab, die die Welt von Jugendlichen an der Schwelle zum Erwachsensein portraitieren. Der Film ist sicherlich keine leichte Kost und wirkt auch Stunden, Tage, ja sogar Monate nach. Ich habe den Film im Rahmen des diesjährigen Edinburgh International Film Festivals gesehen und war davon nachhaltig beeindruckt. Und das, obwohl mich der Film mächtig herunter gezogen hat.

Bei der Schwere dieses Filmes hätte ich niemals erwartet, dass sich ein deutscher Verleih dem Film annehmen würde, aber zum Glück muss ich mich eines Besseren belehren. Ein ganz besonderes Dankeschön geht daher an den Peripher Filmverleih!

Nun gehet hin und schaut Euch diesen Film an!

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 24.11.2016

Florence Foster Jenkins

Florence Foster Jenkins (Meryl Streep), legendäre Erbin und exzentrische Persönlichkeit im New York der 40er-Jahre, verfolgt geradezu zwanghaft ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Die Stimme, die sie in ihrem Kopf hört, ist wunderschön – für alle anderen klingt sie einfach nur grauenhaft. Ihr „Ehemann” und Manager, St. Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Weiterlesen

Ich, Daniel Blake

Daniel Blake (Dave Johns) ist ein geradliniger und anständiger, zeitlebens Steuern zahlender Durchschnittsengländer – bis seine Gesundheit ihm einen Strich durch die Rechnung macht. Jetzt, im gesetzteren Alter, will ihm die willkürliche Staatsbürokratie den Bezug von Sozialhilfe verweigern. Schnell gerät er in einen Teufelskreis von Zuständigkeiten, Bestimmungen und Antragsformularen. Daniel Blake rechnet nicht damit, dass Weiterlesen

Arrival

Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intention – ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und den Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Weiterlesen