Sicario

Kinostart: 01.10.2015

OT: Sicario (USA 2015)
Länge: 122 Minuten
Genre: Drama / Thriller
Regie: Denis Villeneuve
Drehbuch: Taylor Sheridan
Darsteller:

Emily Blunt, Benicio Del Toro, Josh Brolin, Victor Garber, Jon Bernthal, Daniel Kaluuya

Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Der Drogenkrieg beherrscht seit Jahren den Grenzbereich zwischen Arizona und Mexiko. Nachdem die idealistische FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) im Geheimversteck eines Drogenkartells einen grausamen Fund macht, meldet sie sich zu einer internationalen Task-Force um Jagd auf die Drahtzieher zu machen. Ihr erster Einsatz führt Kate direkt in das umkämpfte Grenzgebiet, wo sich ein routinierter Gefangenentransfer innerhalb von Sekunden als gefährlicher Hinterhalt entpuppt. Nur durch die Hilfe des ebenso skrupellosen wie kampferprobten Söldners Alejandro (Benicio del Toro) kann sie entkommen. Bei der nächsten Geheimoperation trifft sie Alejandro wieder, der wie sie Bestandteil einer Spezialeinheit ist. Doch bald wird klar, dass er zusammen mit anderen Mitstreitern eigene Pläne verfolgt. Kates moralische Überzeugungen werden einer harten Prüfung unterzogen, als die Grenzen zwischen Gut und Böse im Laufe der Operation zusehends verschwimmen…

Kritik

Mit SICARIO beweist der Franco-Kanadier Denis Villeneuve erneut, dass er zu den aktuell besten Regisseuren gehört. Nach PRISONERS zeigt der Regisseur, dass kaum sonst jemand komplizierte Stoffe spannend und mainstreamgerecht aufbereiten kann, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen.

Mit Emily Blunt, Benicio Del Toro, Josh Brolin und Victor Garber hat Villeneuve erneut einen imposanten Cast auf die Beine gestellt und erzählt die Geschichte einer Anti-Drogen-Einheit. SICARIO bedeutet im Spanischen so viel wie „Auftragskiller“ und genau darum geht es logischerweise auch in dem spannend und packend erzähltem Thriller. Villeneuve stellt mit seinem Film die Moral auf die Probe und konfrontiert uns beinahe beiläufig mit höchst problematischen Allianzen. So intelligent und kompromisslos hat man den Krieg um die Drogen noch nicht im Kino gesehen.

In dieser Woche fiel die Wahl des Films der Woche wirklich nicht einfach. Letztendlich haben wir uns für ALLES STEHT KOPF entschieden, aber SICARIO ist qualitativ davon nur einen winzigen Bruchteil entfernt.

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 01.10.2015

The Look of Silence

Durch Joshua Oppenheimers filmische Arbeit mit den Verantwortlichen des Genozids in Indonesien 1965/66 erfährt eine Familie, unter welchen Umständen ihr Sohn getötet wurde und wer die Mörder waren. Der jüngste Bruder beschließt, die Mauer des Schweigens zu durchbrechen. Er überwindet die Angst, unter der die Angehörigen und Nachfahren der Opfer bis heute leiden, und tritt Weiterlesen

Regression

Eine Kleinstadt in Minnesota im Jahr 1990: Detective Bruce Kenner (Ethan Hawke) ermittelt im Fall der jungen Angela Gray (Emma Watson), die ihren Vater John (David Dencik) des sexuellen Missbrauchs bezichtigt. Als sich dieser unerwartet und ohne sich überhaupt an die Tat erinnern zu können, schuldig bekennt, wird der renommierte Psychologe Kenneth Raines (David Thewlis) Weiterlesen

Alles steht Kopf

Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum im Kopf der elfjährigen Riley, leisten fünf Emotionen Schwerstarbeit: Angeführt von der optimistischen FREUDE, die Riley immer nur glücklich sehen möchte, sorgt sich ANGST ständig um Rileys Sicherheit, während WUT auf der Suche nach Gerechtigkeit bisweilen die Hutschnur platzt. Und die aufmerksame EKEL schützt den Teenager davor, sich zu vergiften – Weiterlesen