Portugal Mon Amour

Kinostart: 29.08.2013

OT: La cage dorée (Frankreich 2013)
Länge: 91 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Ruben Alves
Drehbuch: Ruben Alves, Jean-André Yerlès, Hugo Gélin, André Szankowski
Darsteller: Rita Blanco, Joaquim de Almeida, Roland Giraud, Chantal Lauby, Barbara Cabrita, Lannick Gautry, Alex Alves Pereira, Maria Vieira, Jacqueline Corado, Jean-Pierre Marins, Sergio da Silva, Nicole Croisille

Maria Ribeiro (Rita Blanco) arbeitet als Concierge in einem herrschaftlichen Haus im schönen 16. Arrondissement in Paris, in dessen Erdgeschoss sich auch die kleine Wohnung ihrer Familie befindet. Ihr Ehemann José (Joaquim de Almeida) ist ein tadelloser Vorarbeiter in einer Baufirma, bei seinem Chef ebenso geschätzt wie bei den Kollegen. Die Ribeiros lieben es mit den anderen Exil-Portugiesen des Viertels ausgiebige Feste zu feiern, und sie sind bei Nachbarn wie Freunden immer zur Stelle, sobald sie gebraucht werden. 

Kurzum, Maria und José sind vollkommen integriert und haben es sich gut mit ihren nun schon fast erwachsenen Kindern eingerichtet. Wäre da nicht ein kleiner Rest Sehnsucht nach der alten Heimat. Eines Tages flattert ihnen ein Brief ins Haus: Josés Bruder vererbt ihnen sein Anwesen mit dem dazugehörigen Weingut. Jetzt müssen die Ribeiros die Nachricht ihrer Rückkehr nach Portugal nur noch ihren Freunden und Arbeitskollegen beibringen…

Kritik

Der französische Film entdeckt in den letzten Jahren wiederholt sein „Dienstpersonal“: Menschen, die seit vielen Jahren beinahe unsichtbar das Leben der Franzosen erleichtern. Nach NUR FÜR PERSONAL wirft Regisseur Ruben Alves in PORTUGAL MON AMOUR einen Blick auf eine portugiesische Familie. In ihrem „golden Käfig“ (so der Originaltitel des Filmes) haben sie es sich eingerichtet und sich nahezu unersetzbar gemacht. Das wird besonders deutlich, als die Menschen ihres Umfeldes über den Flurfunk von der möglichen Abreise der Familie erfahren. Prompt wird die vorher noch viel zu teure Renovierung der Pförtnerloge auf einmal doch umgesetzt.

Der Film unterlässt es, in gängige Klischees zu verfallen und spielt stattdessen mit den gängigen Vorstellungen, die Franzosen und Portugiesen von einander haben. Dabei macht er jedoch keine Witze auf Kosten der Charaktere – das Aufeinanderprallen der Kulturen ist in jeder Hinsicht charmant umgesetzt.

PORTUGAL MON AMOUR ist ein typisches Feel-Good-Movie, wie ihn nur die Franzosen abliefern können.

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 29.08.2013

Wir sind die Millers

David Clark (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück. Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft Weiterlesen

Planes

Dusty ist ein Sprühflugzeug mit Höhenangst, dessen größter Traum es ist, eines Tages beim legendären „Wings around the Globe“, dem berühmtesten Flugzeugrennen der Welt anzutreten. Doch Dusty ist nicht unbedingt für derartige Wettkämpfe geeignet, daher wendet er sich an Skipper, einen erfahrenen Marineflieger, der ihn als Mentor in seinem Vorhaben bestärkt. Anfangs von allen belächelt, Weiterlesen

The Look of Love

„Sex sells“ – mit dieser Devise avanciert Paul Raymond zu einem der reichsten Männer Großbritanniens. Seine Karriere beginnt er als Betreiber eines Nightclubs, dessen Darbietungen so heiß sein sollen, dass kein „wirklicher Kerl“ ihnen widerstehen kann. Von den ersten Ersparnissen kauft Raymond eine Immobilie, später ganze Straßenzüge des Londoner Bezirks Soho. Zu seinem ständig wachsenden Weiterlesen

Chroniken der Unterwelt – City of Bones

Clary (Lily Collins) entdeckt, dass sie einer viele Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das New York einer Parallelwelt zeigen – voll mit Dämonen, Zauberern, Weiterlesen

¡Hasta La Vista, Sister!

Ailie ist eine stets perfekt gestylte und lebensfrohe Fashionista. Ihre Schwester ist das komplette Gegenteil: Rosa, programmatisch benannt nach der Sozialistenführerin Rosa Luxemburg, ist eine junge Aktivistin, die die Welt verändern will. So gefestigt die spröde wirkende Schottin in ihren linksalternativen Ansichten ist, so unsicher verhält sie sich in Liebesdingen – zu oft wurde sie Weiterlesen