Overdrive

Kinostart: 29.06.2017

OT: Overdrive (Frankreich 2017)
Genre: Action
Regie: Antonio Negret
Drehbuch: Michael Brandt, Derek Haas
Darsteller: Scott Eastwood, Freddie Thorp, Clemens Schick, Ana de Armas, Gaia Weiss, Simon Abkarian
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Die beiden draufgängerischen, charismatischen Brüder Andrew (Scott Eastwood) und Garrett Foster (Freddie Thorp) sind als Autodiebe Meister ihres Fachs. Dabei haben sie es aber nicht auf irgendwelche Autos abgesehen, sondern lediglich auf die ganz exklusiven und hochpreisigen Sammlerstücke. Als eingespieltes Team kennt ihre Abenteuerlust und Risikobereitschaft keine Grenzen. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen an der Französischen Riviera geraten sie jedoch mit dem lokalen Gangster Jacomo Morier (Simon Abkarian) in Konflikt, dessen ebenso rare wie unbezahlbare Autokollektion als Beute lockt. Doch Morier entpuppt sich als unberechenbarer Gegenspieler: Die beiden Brüder sollen ihr begnadetes Talent unter Beweis stellen, indem sie ihm in kürzester Zeit ein besonderes Auto seines Erzfeindes Max Klemp (Clemens Schick) organisieren. Ein Wettlauf gegen die Zeit mit überraschenden Wendungen und viel Adrenalin beginnt …

Kritik

Wenn man einen Film wie OVERDRIVE sieht, muss man sich zwangsweise fragen, ob die Macher jemals den Quasi-Standard des Genres gesehen haben. So jedenfalls bleibt hier lediglich ein Fast & Furious für Fußgänger übrig.

Die Story an sich ist eigentlich interessant und böte durchaus das Potential für einen spannenden und interessanten Actionfilm. Aber Regisseur Antonio Negret hat offenbar irgendwie den Schalter zum Lösen der Handbremse nicht gefunden. Dadurch wirken die Stunts extrem langweilig und – wenn überhaupt – durchschnittlich. Dabei kann OVERDRIVE mit durchaus ansehnlichen Sportflitzern dienen, die das Herz eines Autoliebhabern vermutlich höher schlagen lassen. Aber was bringt das, wenn die Handlung die Einfädelungsspur der Autobahn einfach nicht verlässt? Dann warten wir doch lieber auf den nächsten Teil von FAST & FURIOUS… 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 29.06.2017

Die Verführten

Wir schreiben das Jahr 1864 und befinden uns in einer Mädchenschule, die während des tobenden Bürgerkriegs eine sichere Zuflucht vor den Schrecken der Außenwelt bietet. Als in unmittelbarer Nähe ein verletzter Soldat entdeckt und zur Pflege in die Schule gebracht wird, gerät das geregelte Leben der Frauen durch seine Anwesenheit aus den Fugen. 

Sommerfest

Stefan (Lucas Gregorowicz), mäßig erfolgreicher Theaterschauspieler in München, kommt nach zehn Jahren zurück nach Bochum, um den Haushalt seines verstorbenen Vaters aufzulösen. Drei Tage, dann will er wieder zurück sein. Aber da sind sie wieder alle, Kumpel, Freunde, Omma Änne, alles Originale in der weiten Welt des Ruhrgebiets, der Welt seiner Kindheit und Jugend. Und Weiterlesen

Axolotl Overkill

Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist 16, sieht aus wie 12, verhält sich wie Mitte 30 und lebt seit dem Tod ihrer Mutter mit ihren Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Ihr Vater hält Terrorismus für einen zeitgemäßen Karrierezweig und interessiert sich eher für Kunst als für Menschen Zur Schule gehen macht in diesem Setting weniger Sinn Weiterlesen

Wilson – Der Weltverbesserer

Wilson (Woody Harrelson), ein einsamer, neurotischer und urkomisch ehrlicher Misanthrop mittleren Alters, bekommt eine Chance auf das Glück, als er sich mit seiner zerstrittenen Frau (Laura Dern) versöhnt. Als er erfährt, dass er eine jugendliche Tochter (Isabella Amara) hat, die er nie kennengelernt hat, versucht er auf seine einzigartige und leicht verdrehte Art, eine Verbindung Weiterlesen