Our Idiot Brother

Kinostart: 17.05.2012

OT: Our Idiot Brother (USA 2011)
Länge: 90 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Jesse Peretz
Drehbuch: Evgenia Peretz, David Schisgall
Darsteller: Paul Rudd, Elizabeth Banks, Zooey Deschanel, Emily Mortimer, Steve Coogan, Hugh Dancy, Kathryn Hahn, Rashida Jones, Shirley Knight, Adam Scott

Hippie Ned Rochlin (Paul Rudd) ist einfach zu gut für diese Welt. Da verkauft er aus lauter Menschenliebe einem uniformierten Polizisten Gras – und was ist der Dank? Er landet im Knast. Daraufhin setzt ihn seine Freundin Janet (Kathryn Hahn), nach gemütlichen Jahren auf ihrem Biobauernhof kaltschnäuzig vor die Tür und behält sogar seinen geliebten Hund. So viel Undank ist der Arme einfach nicht gewöhnt. Er flüchtet zu seiner Mutter (Shirley Knight) nach Long Island.

Beim wöchentlichen Familiendinner zeigen seine Schwestern Liz (Emily Mortimer), Miranda (Elizabeth Banks) und Natalie (Zooey Deschanel) viel Mitgefühl, können es sich aber auch nicht verkneifen, ihn aufzuziehen. Der Spaß hat aber ein Ende, als Ned bei seinen Schwestern vor der Tür steht. Bei Liz löst er eine Ehekrise aus und auch das scheinbar geordnete Leben von Miranda und Natalie stellt er total auf den Kopf. Die drei Schwestern sind richtig genervt. So viel Arglosigkeit und bedingungslose Ehrlichkeit vertragen ihre Beziehungen und Freundschaften nicht. Der Bruder wird von Liz über Miranda an Natalie weitergereicht und stürzt ihr Leben wieder und wieder ins Chaos. Und ist natürlich, ganz klar, an allem schuld…

Kritik

Eine solche Naivität, wie sie Ned an den Tag legt, wird in der Regel in unserer Gesellschaft als „schwachsinnig“ oder „zurückgeblieben“ abgetan. Dabei ist Ned einfach nur grundehrlich und immerzu und unbeirrt an das Gute im Menschen glaubt. Wie er dabei ganz unbewusst das Leben seiner drei Schwestern auf den Kopf stellt und ihnen die Augen öffnet, ist durchaus bemerkenswert. In einer immer egoistischeren Welt sind Menschen wie Ned durchaus eine Bereicherung, ja am Ende des Filmes wünscht man sich wirklich mehr Menschen eines solchen Schlages.

Bildergalerie

Trailer

httpvh://youtu.be/SXBM2ICBOLw

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 17.05.2012

Der Diktator

Wenn Sacha Baron Cohen (Borat, Brüno) auf die Leinwand zurück kehrt, dann kümmert er sich natürlich herzlich wenig um die Grenzen des guten Geschmacks: DER DIKTATOR erzählt – politisch völlig unkorrekt – die heldenhafte Geschichte eines Machthabers, der um jeden Preis verhindern will, dass sein schönes Land, welches er voller Hingabe unterdrückt, ins Chaos der Weiterlesen

Kill Me Please

Tief im Wald liegt Dr. Krugers Klinik. Hier wird gestorben was das Zeug hält. Kruger bietet etwas ganz Besonderes: schöner Sterben für alle, die es sich leisten können. Die Patienten sind entweder todkrank, lebensmüde oder total verrückt. Vor allem aber sind sie reich und zahlreich. Kruger muss entscheiden: wer darf bleiben, um individuell zu sterben und wer muss gehen, um Weiterlesen

Lachsfischen im Jemen

Dr. Alfred Jones (Ewan McGregor) gilt als internationale Größe in Sachen Lachs- und Forellenzucht. Eines Tages wird der verklemmte britische Fischerei-Experte von einer gewissen Harriet Chetwode-Talbot (Emily Blunt) mit einem absurd klingenden Angebot konfrontiert: Ihr Auftraggeber, Scheich Muhammad ibn Zaidi bani Tihama (Amr Waked), ein passionierter Fliegenfischer aus dem Jemen, möchte zum Wohl seines Heimatlandes Weiterlesen