Nathalie küsst

Kinostart: 12.04.2012

OT: La délicatesse (Frankreich 2011)
Länge: 108 Minuten
Genre: Komödie
Regie: David und Stéphane Foenkinos
Drehbuch: David Foenkinos nach seinem gleichnamigen Roman
Darsteller: Audrey Tautou, François Damiens, Bruno Todeschini, Mélanie Bernier, Joséphine de Meaux

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als sich Nathalie (Audrey Tautou) und François (Pio Marmai) kennenlernen. Sie werden schnell ein Paar, heiraten und verleben eine wundervolle Zeit. Doch das Glück ist nicht von Dauer. François kommt bei einem Unfall ums Leben und Nathalies perfekte Welt bricht zusammen. Sie stürzt sich die nächsten Jahre in ihre Arbeit, verschließt sich ihrer Umwelt, versucht, über ihren Verlust hinwegzukommen. Bis sie eines Tages aus heiterem Himmel ausgerechnet dem unscheinbarsten Mitarbeiter ihres Teams um den Hals fällt und ihn leidenschaftlich küsst.
Markus (François Damiens), der nicht weiß, wie ihm geschieht, verliebt sich Hals über Kopf in seine Chefin. Als die von dem Kuss nichts mehr wissen will, beschließt Markus, ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen – um sich zu schützen. Das wiederum lässt Nathalie nicht zu, denn sie fühlt, dass Markus auf dem besten Weg ist, ihr Herz zu erobern. Doch das ungleiche Paar hat so einige Hindernisse im Kollegen- und Freundeskreis zu überwinden. Um ihrer ungewöhnlichen Liebe eine Chance zu geben, bleibt ihnen nur die Flucht – zurück in die Vergangenheit, und damit nach vorn…

Kritik

Der Film erzählt warmherzig, charmant und unglaublich humorvoll die Geschichte eines Neuanfangs – auf eine Art und Weise, wie es nur den Franzosen gelingt. Diese durchaus seltsame Liebe, die sich zwischen der jungen und attraktiven Witwe und dem unscheinbaren Quotenschweden entwickelt ist so fragil, das mit einem falschen Wort, einer falsch verstandenen Geste alles zerbrechen kann. Doch dem Film gelingt der durchaus nicht einfache Spagat zwischen Komödie und Tragödie so exzellent, dass sich manch anderer Filmemacher daran ein Beispiel nehmen sollte. Perfekt wird NATHALIE KÜSST dann durch den letzten, im Film gesprochenen Satz. Aber der sei an dieser Stelle nicht verraten – das müssen Sie schon selbst herausfinden.

Galerie

Trailer

httpvh://youtu.be/ug7DJoHWato

Facebook-Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Neustarts am 12.04.2012

Battleship

Kaum ein Offizier hat je in der US-Navy derart schnell Karriere gemacht wie Alex Hopper (Taylor Kitsch). Aber dann begeht er einen Fehler, der ihn die Laufbahn kosten könnte: Er verliebt sich ausgerechnet in Sam (Brooklyn Decker), die Tochter seines Admirals (Liam Neeson). Ein Problem, bei dem ihm auch sein älterer Bruder Stone (Alexander Skarsgård), Weiterlesen

Martha Marcy May Marlene

Martha ist zu Tode erschrocken, weiß nicht wohin, und flüchtet von einer idyllischen Farm, die in den Wäldern nördlich von New York liegt. Sie setzt sich  mit ihrer Schwester Lucy in Verbindung, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hatte. So landet sie in einem luxuriösen Sommerhaus an einem See in Connecticut, das Lucy (Sarah Weiterlesen

The Grey

John Ottway (Liam Neeson) ist in Alaska bei einem Ölunternehmen angestellt, um dort die Bohrarbeiter vor wilden Tieren zu schützen. Er und ein Trupp Männer befinden sich auf dem Rückflug in die Heimat, als ihr Flugzeug in einen heftigen Sturm gerät und in der Wildnis abstürzt. Eisige Kälte empfängt die Männer in einer scheinbar unendlichen Weiterlesen

Monsieur Lazhar

Nach einem tragischen Unglücksfall übernimmt der aus Algerien stammende Bazhir Lazhar (Fellag) eine Grundschulklasse in Québéc. Trotz einiger kulturell bedingter Startschwierigkeiten gelingt es M. Lazhar, einen guten Draht zur Klasse aufzubauen und den Kindern beim Verarbeiten der Tragödie zu helfen. Während in der Klasse langsam wieder Ruhe einkehrt, weiß niemand an der Schule etwas von Weiterlesen