Monsieur Pierre geht online

Kinostart: 22.06.2017

OT: Un profil pour deux (Frankreich / Deutschland / Belgien 2017)
Länge: 101 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Stéphane Robelin
Drehbuch: Stéphane Robelin
Darsteller: Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette, Stéphane Bissot, Stéphanie Crayencour, Gustave Kervern, Macha Méril, Pierre Kiwitt, Philippe Chaine, Anna Bederke, Arthur Defays
Mathias Wagner gefällt dieser Artikel

Pierre (Pierre Richard) ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. 

Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen.

Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous. Dass sich Flora Hals über Kopf verliebt, bringt die Situation in eine gewisse Schieflage. Pierre ist sich sicher, dass seine verbale Verführungskunst Floras Gefühle geweckt hat. Ganz unschuldig können aber auch Alex‘ Küsse nicht gewesen sein. Vor allem aber sind es eigentlich die beiden Männer, die von Flora im Sturm erobert wurden, und nun endgültig im selben Boot sitzen, nur die Kapitänsfrage muss noch geklärt werden…

Kritik

Als würde es nicht schon reichen, den wunderbaren Pierre Richard mal wieder auf der großen Leinwand zu sehen – nein – da ist MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE doch tatsächlich auch noch ein wunderbarer Film geworden…

Okay, der deutsche Titel ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da ist die Originalversion schon besser: Un profil pour deux (Ein Profil für zwei). Schließlich geht es genau darum, nämlich um ein Profil auf einer Online-Dating-Website, hinter dem sich zwei Personen verbergen. Ich muss zugeben, dass ich während der Sichtung des Filmes immer mal wieder denken musste, dass die Story doch eigentlich recht unglaubwürdig ist, besonders je länger dieser Lügenzirkus aufrecht erhalten wird. Doch irgendwann war dieser Eindruck verschwunden und zurück blieb die Erinnerung an einen äußerst charmanten Film mit wunderbaren Darstellern. 

Bildergalerie

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 22.06.2017

Ich wünsche Dir ein schönes Leben

Elisa ist Physiotherapeutin und ist für einige Monate in Dünkirchen als Vertretung in einer Praxis. Sie hat ihren Sohn Noah mitgebracht und lässt ihn in dort zur Schule gehen. Vor 30 Jahren ist Elisa in hier anonym geboren und von ihrer leiblichen Mutter direkt zur Adoption freigegeben worden. Sie hat ihre leibliche Mutter über die Adoptionsbehörde gebeten, sich Weiterlesen

Du neben mir

Was wäre, wenn du in der Außenwelt nichts anfassen könntest? Wenn du nie frische Luft atmen, nie die Wärme der Sonne auf dem Gesicht spüren… und niemals den Nachbarsjungen küssen dürftest? Die clevere, neugierige und fantasievolle 18-jährige Maddy (Amandla Stenberg) ist aufgrund ihrer Krankheit gezwungen, in ihrer hermetisch versiegelten Wohnung zu leben – doch Nachbarsjunge Olly Weiterlesen

Innen Leben

Während draußen der Krieg tobt, verwandelt die resolute Oum Yazan (Hiam Abbas) ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Verzweifelt versucht sie, zum Schutz der Gemeinschaft den Alltag aufrechtzuerhalten und das Geschehen außerhalb auszublenden. Doch früher oder später muss auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen. 

Life, Animated

Der Autist Owen Suskind verlor als 3-Jähriger plötzlich seine Sprache. Erst Jahre später nahm er mit Hilfe animierter Disney-Filme die Kommunikation mit seinen Mitmenschen wieder auf. Der Film zeigt, wie die vielfältigen Geschichten der Disney-Charaktere Owen einen Zugang zur Welt ermöglichen und ihn durch die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens begleiten.