Monsieur Claude und seine Töchter

Kinostart: 24.07.2014

OT: Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu? (Frankreich 2014)
Länge: 97 Minuten
Genre: Komödie
Regie: Philippe de Chauveron
Drehbuch: Philippe de Chauveron, Guy Laurent
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara, Frédérique Bel, Julia Piaton, Emilie Caen, Elodie Fontan, Pascal Nzonzi, Salimata Kamate, Tatiana Rojo

Monsieur Claude (Christian Clavier) und seine Frau Marie (Chantal Lauby) sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslim, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. In die französische Lebensart weht der rauhe Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Halleluja! – französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Doch auch Charles‘ Familie knirscht über diese Partie mächtig mit den Zähnen. Weniger um bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen, als sie zu sabotieren, lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein. Was folgt ist ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis das familiäre Federnrupfen dem Brautpaar die Lust an der Hochzeit zu verderben droht…

Kritik

Dass Christian Clavier (ASTERIX & OBELIX) einer der größten französischen Komödienstars ist, muss man eigentlich gar nicht gesondert erwähnen. Auch in MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER darf er wieder alle Geschütze auffahren und mit radikalem Witz sämtliche Klischees und Vorurteile vorbringen. Irgendwo zwischen Kulturschock und Völkerverständigung bewegt sich der Film pointiert auf sein Finale zu. Über sechs Millionen Zuschauer in Frankreich haben MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER zur Nummer 1 in den Kinos verholfen und jetzt startet der Siegeszug auch hierzulande. Möge die Hochzeit beginnen…

Bildergalerie

Invalid Displayed Gallery

Trailer

Comments Closed

Kommentare sind geschlossen.

Filmplakat

Neustarts am 24.07.2014

Viel Lärm um Nichts

Leonato (Clark Gregg), der Gouverneur von Messina, wird von seinem Freund Don Pedro (Reed Diamond) besucht, der gerade von einem siegreichen Feldzug gegen seinen rebellischen Bruder Don Juan (Sean Maher) zurückkehrt. Begleitet wird Don Pedro von zwei seiner Offiziere: Benedikt (Alexis Denisof) und Claudio (Fran Kranz), der sich in Messina angekommen sofort in Leonatos Tochter Weiterlesen

The Raid 2

Der junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen. Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda Weiterlesen